Ausgabe #32

Ausgabe #32

Ab 23. November 2017 im Handel
Weltmeisterin Maria Franke EnduroGP Finale Zschopau
KTM Freeride 250F, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Mit Big Bikes durch Rumänien, Klassik Saisonrückblick
E-Bike Special: KTM Freeride E-XC 2018, Zero FX 6.5

News

ERFOLGREICHER AUFTAKT ZUR SUPERCROSS SAISON 2017/2018

Nach der Saison heißt vor der Saison und so geht es fast ohne Unterbrechung weiter im Rennkalender vom Brauschweiger Talent Nico Koch. Um die technischen Skills des talentierten Moto-Cross Fahrers aus Braunschweig weiter zu verfeinern entschied man sich auch in diesem Jahr wieder an der hochanspruchsvollen ADAC Supercross Serie teilzunehmen. Diese Rennserie findet in der Halle statt und neben der Ausdauer ist extrem viel technisches Talent gefragt.
Den Startschuss machte in diesem Jahr wieder die Hauptstadt Baden Württembergs. In der allseits bekannten Hans-Martin-Schleyer Halle, fand vor vollen Rängen die 35. Auflage des zweitägigen Int. ADAC Supercross Stuttgart statt.

Das Nico die anspruchsvolle Strecke liegen würde sah man schon Freitag. Das Talent vom Team "KTM Theiner Kyffindoor MX / ADAC NDS/SA e.V. zeigte schon in den freien Trainings, dass mit ihm an diesem Wochenende zu rechnen sei. Das Layout der Strecke war für Nico gut zu fahren und er fühlte sich von Anfang an wohl auf seiner 250er 4-Takt KTM. Im anschließenden Zeittraining qualifizierte sich der 18 Jährige direkt für das Abendprogramm vor vollen Rängen.
Der Start zum Halbfinale verlief nach Nico's Vorstellung nur mittelmäßig aber trotzdem konnte er einen hervorragenden 5. Platz ins Ziel bringen. Dies bedeutete direkte Qualifikation für das Finale ohne den Umweg des zusätzlichen „Last Chance Qualifying“ Im Finale rollte er somit als 10ter von 12 Fahrern an das Startgatter.

„Mein Start, war nicht so gut, da ich eine schlechte Ausgangsposition hatte und reihte mich auf Platz 10 ein. Ich fuhr gute Runden, hatte einen tollen Flow und am Ende war es dann Platz 10, womit ich glücklich war.“ resümierte der junge Braunschweiger nach dem Rennen.
Der Samstag begann mit Schrecken. Das rechte Handgelenk schmerzte so stark, dass an fahren nur schwer zu denken war. Dank der Hilfe von Matthias Rülke von Diagnostik-Therapie-Coaching konnte das Handgelenk sehr gut behandelt werden und Nico sich auf das bevorstehende Zeittraining konzentrieren. Das ihm dies gelang zeigte Platz 3 in seiner Gruppe und wieder die direkte Qualifikation für das Abendprogramm. Der Start zum Halbfinale verlief gut und Nico konnte sich auf Platz 5 einreihen. Leider fuhr ihm ein anderen Fahrer unfair in das Motorrad, wodurch Nico stürzte und als Letzter ins Ziel kam.

Dies bedeutete für den talentierten Braunschweiger, ab ins Last Chance Rennen. Durch den Sturz konnte Nico nur als 11ter ans Startgatter rollen und alle Vorzeichen auf einen erreichen des Finales rückten in weite Ferne. Doch was nun folgte, ließ viele Zuschauer mit offenen Augen erstaunen und der Jubel in der Halle kannte keine Grenzen mehr. Der Start verlief schon recht gut und Nico beendete die erste Runde auf Platz 6. Die nun folgende Aufholjagd war an Spannung kaum zu überbieten. Runde um Runde kämpfte Nico sich nach vorn und am Ende hieß es Platz 2 und Qualifikation für das Finale. Die Stimmung in der Hans-Martin-Schleyer Halle „kochte“ und unter tobendem Applaus konnte sich Nico als einziger deutscher Fahrer für das international besetzte Finale qualifizieren.
„Im Finale, gab es zuerst einen Neustart, da zwei Fahrer gestürzt waren. Beim Neustart, erwischte ich einen ganz guten Start und war sogar zwischenzeitlich im Rennen auf Platz 6. Am Ende war es dann Platz 8, womit ich aber echt glücklich war.“ fasste Nico das Rennen zusammen.
In der Gesamtwertung des Wochenendes wurde Nico ebenfalls 8ter.

Mit viel Selbstvertrauen und Vorfreude geht es am 01./02.Dezember 2017 ins sächsische Chemnitz zur 2. Runde des Int. ADAC Supercross. Auch hier will das junge Talent aus Braunschweig den Zuschauen zeigen was in ihm steckt.

Kommentare

Ähnliche Artikel

Suzuki Piloten triumphieren

Suzuki Piloten triumphieren

Beim Auftaktrennen der deutschen Supercross-Saison bestimmten Suzuki Piloten ...

14

Nov

2017

Nachwuchsklassen noch stärker besetzt

Nachwuchsklassen noch stärker besetzt

Beim 35. ADAC Supercross Stuttgart stehen am 10. und 11. November wieder viele ...

25

Oct

2017

ADAC Supercross Stuttgart 1.Tag

ADAC Supercross Stuttgart 1.Tag

Nicholas Schmidt (SX1), Stephan Büttner (SX2) , John-Pascal Gieler (SX3) und ...

12

Nov

2016