Ausgabe #28

Ausgabe #28

Ab 20. Juli 2017 im Handel
Husqvarnas Zweitakt Enduros mit Benzineinspritzung
Beta und Sherco 2018 mit 125er
Steve Holcombe / Best of Erzberg Gallery
Knorpelschänken Enduro / Klassik Enduro Mühlen

News

LAURENZ FALKE VERPASST KNAPP DIE TOP 3

Laurenz Falke startet solide in die Deutsche Jugend-Motocross-Meisterschaft 125 ccm. 30 Teilnehmer gingen am vergangenen Pfingstmontag beim MCC Tessin an den Start. Die sandige Rennstrecke „Am Echoberg“ war zum Auftakt der Meisterschaft gleichzeitig Austragungsort für die zweite Runde der MX2 DM und bestens für das Meeting vorbereitet.

Bereits in der der Qualifikation zeigte der ZAP-Racing Pilot eine gute Form und reihte sich in die Gruppe der Podiumsanwärter mühelos ein. Mit Platz 6 im Qualifikationstraining legte er eine gute Grundlage für die Wertungsläufe am Nachmittag.

Laurenz: "Ich kam mit der Strecke auf Anhieb gut zurecht und konnte frühzeitig eine schnelle Runde setzen. Dann habe ich es etwas ruhiger angehen lassen und mich mehr auf alternative Spuren konzentriert. Die zum Teil sehr enge Strecke bot fast nur eine Idealspur, da wollte ich für die Rennen gut vorbereitet sein“.

Head 1:

Der Start ins erste Race gelang dem jungen Husqvarna-Piloten gut und er bog als dritter um die erste Kurve. Schnell setzte sich das Führungstrio von Rest des Feldes ab und die Youngster Falke, Kobbelt und Florian machten die ersten drei Positionen unter sich aus. Im Verlauf des Rennens arbeitete sich Laurenz immer dichter an den zweiten Ben Kobbelt heran. Dennoch war kein vorbeikommen, da immer wieder zu überrundende Fahrer die alternativen Wege versperrten. So finishte Falke als Dritter und sammelte die ersten wertvollen 10 Punkte.

Laurenz: "Ich hatte einen guten Speed und hätte mit mehr Risiko sicher auf Platz zwei vorfahren können. Aber ich wollte unnötiges Gerangel oder gar einen Sturz vermeiden. Da ich konditionell keine Probleme hatte, wollte ich im zweiten Race alles klären."

Head 2:

Falke kam nicht so gut aus dem Gatter, wurde wenige Meter danach eingeklemmt und musste sich im hinteren Feld einreihen. Als 17ter ging er in die erste Runde. Mit viel Druck versuchte der Zehntklässler aufzuholen. Schnell hatte er sich bis auf Position sechs vorgearbeitet. Die Spitze war jedoch schon weit davongefahren. Falke machte weiter Tempo und schob sich zwei Runden vor Schluss noch auf Position fünf vor und beendete so diesen zweiten Wertungslauf.

Laurenz: "Es war schwer sich nach dem schlechten Start einigermaßen frei zu fahren. Die enge Strecke ließ kaum schnelles Überholen zu. Ich habe gepusht bis zum Schluss. Schade, dass ich den dritten Platz verpasst habe. Mein Bike lief top und das Race hat großen Spass gemacht. Wir werden weiter an den Starts üben – dass steht fest!"

Kommentare

Ähnliche Artikel

Catch Up mit Eddi Hübner

Catch Up mit Eddi Hübner

Der deutsche Enduro Meister Eddi Hübner über seine ersten EWC Saison und die ...

06

Aug

2015

Davide von Zitzewitz Rennbericht

Davide von Zitzewitz Rennbericht

In seinem Rennbericht erzählt Davide von Zitzewitz wie er vergangenes ...

24

Mar

2016

Fünfter im Sand von Wolgast

Fünfter im Sand von Wolgast

In den Sandkasten von Wolgast lud die fünfte von insgesamt sieben ...

26

Jul

2017