Ausgabe #32

Ausgabe #32

Ab 23. November 2017 im Handel
Weltmeisterin Maria Franke EnduroGP Finale Zschopau
KTM Freeride 250F, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Mit Big Bikes durch Rumänien, Klassik Saisonrückblick
E-Bike Special: KTM Freeride E-XC 2018, Zero FX 6.5

News

PODIUM ZUM SX START

Auf dem Podium begann die neue Supercross-Saison für das Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base am vergangenen Wochenende im niederländischen Zuidbroek. Der König von 2016, Cole Martinez, reiste auch in diesem Jahr wieder an und schickte erstmals die neue RM-Z450 ins Rennen.

Viel zu tun gab es für die Mechaniker rund um Team-Chef Michael Peters. Die brandneue 450er Suzuki wurde erstmals in einem Supercross-Rennen eingesetzt und so stand das Abstimmen des Bikes an erster Stelle. So brauchte Cole Martinez ein paar Runden mehr als üblich, um sich an das neue Bike zu gewöhnen. Nach dem zweiten Rang im Halbfinale und der dritten Zeit in der Superpole, fuhr der US-Boy im letzten Rennen des ersten Tages mit Rang drei direkt aufs Podium.

Am Sonntag sollte es zunächst noch besser laufen und Cole fühlte sich von Runde zu Runde immer wohler, was die zweitschnelle Rundenzeit in seiner Quali-Gruppe bedeutete. Ohne Umschweife fuhr Martinez seine Suzuki ins Finale, in dem er allerdings einen schlechten Start erwischte. Cole biss sich durch, fuhr durchs Feld bis auf den vierten Rang und sicherte sich somit Gesamtrang drei in der Addition beider Tage.

In der SX2 ging mit Gradie Featherstone ein bekanntes Gesicht an den Start, wo hingegen Jo­han Ny­ström neu im Team ist. Featherstone zeigte guten Speed, verpasste aber nach mehreren Stürzen am Samstag den Einzug in die Finals. Den Sonntag begann der Brite mit der schnellsten Runde in seiner Gruppe, weitere Stürze verhinderten allerdings gut Ergebnisse. Für Jo­han Ny­ström war es das erste Supercross in Europa und dementsprechend musste er sich noch zurecht finden.

Team-Chef Michael Peters zu Zuidbroek: „Es hätte von den Ergebnissen her besser sein können, aber die Jungs sind ganz okay gefahren. Der Speed war da. Wir konnten uns im Team wieder gut auf Supercross einstellen und weitere Erfahrungen mit dem neuen Motorrad sammeln. Richtig los geht es nun am Wochenende in Stuttgart. Dort wird auch Kyle Cunnigham wieder am Start sein und wir rechnen uns gute Chance auf den Sieg aus.“

Die Ergebnisse von Samstag sind hier und vom Sonntag hier zu finden.

Kommentare

Ähnliche Artikel

Ups und Downs am Waldkurs

Ups und Downs am Waldkurs

Bei bestem Wetter lud der Bielsteiner Waldkurs zur vierten Runde der ADAC MX ...

21

Jun

2017

Ekerold überzeugt in der WM

Ekerold überzeugt in der WM

Im schweizerischen Frauenfeld stand am vergangenen Wochenende die nächste ...

16

Aug

2017

Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base - Stender dominiert Deutsche Meisterschaft

Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base - Stender dominiert Deutsche Meisterschaft

Eigentlich sollte das vergangene Pfingstwochenende für das Team Castrol Power1 ...

07

Jun

2017