Ausgabe #32

Ausgabe #32

Ab 23. November 2017 im Handel
Weltmeisterin Maria Franke EnduroGP Finale Zschopau
KTM Freeride 250F, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Mit Big Bikes durch Rumänien, Klassik Saisonrückblick
E-Bike Special: KTM Freeride E-XC 2018, Zero FX 6.5

News

SX CHEMNITZ: ES GIBT NOCH TICKETS

Die Strecke ist erfolgreich getestet

Nur noch wenige Stunden, dann geht es beim 14. Int. ADAC Sachsen Supercross am 25. und 26. November 2017 in der Chemnitz Arena wieder so richtig rund. Nach den ersten beiden Läufen zum ADAC SX Cup 2016/2017 an den beiden vorangegangenen Wochenenden in Stuttgart bzw. in München wurde nun auch die Chemnitzer Strecke vom derzeit im Dauerstress befindlichen Track-Designer Freddy Verherstraeten aus Belgien und seiner Mannschaft am heutigen Donnerstag fertiggestellt und, wie üblich, am Nachmittag dem sogenannten Track-Check unterzogen.

Dominique Thury ist die größte Hoffnung für die Deutschen in der SX1 Klasse

Von der Top-Klasse SX1 fiel die Wahl der Probanden auf den Lokalmatador Dominique Thury, den derzeit Gesamtdritten Kyle Cunningham aus den USA sowie dessen Landsmann Cade Clason. „Freddy hat wieder gute Arbeit geleistet“, urteilte „Nique“ Thury nach dem zehnminütigen Training. Dieses soll vor allem dem Streckenbauer Aufschlüsse geben soll, ob die (Doppel- und Dreifach-)Sprünge von der Länge her passen, denn an den Radien sowie den Kanten der Sprunghügel kann man sehr wohl noch ein paar Korrekturen vornehmen. „Ich denke, dass vor allem der große ‚Dreier‘ für staunende Augen bei den Fans sorgen wird. Die Strecke ist zwar noch etwas weich, aber teilweise schon recht anspruchsvoll. Erfahrungsgemäß wird sich der Schwierigkeitsgrad während der Veranstaltung noch erhöhen“, so der 23-Jährige aus dem sächsischen Schneeberg weiter.

Die Streckenbauer Freddy und Mario diskutieren die möglichen Feintuningmaßnahmen an der Strecke

Auch Piloten der Nachwuchsklassen SX2 und SX3 rückten zum Track-Check aus, denn die große Kunst beim Streckenbau besteht darin, diese für alle Hubraumklassen und jedes fahrerische Leistungsniveau möglichst passend zu gestalten.

Es gibt noch Tickets

Wenngleich der Ticketvorverkauf leicht über dem Vorjahreswert liegt, werden an beiden Abenden an der Tageskasse noch Restkarten erhältlich sein. „Bei uns wird niemand weggeschickt. Am Samstag waren wir in der Regel immer ausverkauft, aber irgendwie haben wir bisher alle untergebracht“,  lautet der für alle Spätentschlossenen beruhigende Kommentar von Michael Kynast, dem Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH und somit Gastgeber, zum Thema Tickets.

Weitere Informationen unter www.supercross-chemnitz.de.

Ablauf und Ticketpreise

Freitag, 25.11.2016
Einlass:     18:00 Uhr                 Kategorie 1:   51,00 €
Beginn:     20:00 Uhr                 Kategorie 2:   41,00 €
Ende:        ca. 24:00 Uhr           Kategorie 3:   28,00 €

Samstag, 26.11.2016
Einlass:     16:00 Uhr                 Kategorie 1:   57,00 €
Beginn:     18:00 Uhr                 Kategorie 2:   47,00 €
Ende:        ca. 22:00 Uhr           Kategorie 3:   33,00 €

Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Ermäßigten Eintritt erhalten Kinder bis 14 Jahre.

München-Sieger Cunningham hofft auf einen weiteren Sieg
Kommentare

Ähnliche Artikel

SX Chemnitz Track Check

SX Chemnitz Track Check

Dieses Wochenende läuft in Chemnitz die dritte Runde des ADAC SX-Cups. Die ...

24

Nov

2016

Faith gewinnt in Chemnitz

Faith gewinnt in Chemnitz

Der Amerikaner Gavin Faith konnte den ersten Veranstaltungstag beim SX Chemnitz ...

26

Nov

2016

Cunningham ist König von Chemnitz

Cunningham ist König von Chemnitz

Nach München setzte sich Kyle Cunningham nun auch beim SX Chemnitz die Krone ...

28

Nov

2016