Ausgabe #32

Ausgabe #32

Ab 23. November 2017 im Handel
Weltmeisterin Maria Franke EnduroGP Finale Zschopau
KTM Freeride 250F, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Mit Big Bikes durch Rumänien, Klassik Saisonrückblick
E-Bike Special: KTM Freeride E-XC 2018, Zero FX 6.5

News

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW VINCENT GALLWITZ

Vincent Gallwitz (Vinni)

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Rheinberg, NRW.

Ich fahre MX seit meinem 4. Lebensjahr (2003).

Was fasziniert dich am MX ?

Warum ich das mache ist relativ einfach gesagt; es ist der beste Sport der Welt und mir macht absolut nichts auch nur halb so viel Spaß wie MX fahren.

Welche Erfolge konntest du bisher erreichen ?:

Meine bisherigen Erfolge waren der Gewinn der Deutschen Jugend Motocross Meisterschaft im Jahre 2013 und einige Top5 Ergebnisse im ADAC MX Junior Cup (auch 2013).

Außerdem konnte ich 2015 und 2016 Punkte im ADAC MX Youngster Cup einfahren.

Was war dein schönster Moment ?:

Der Gewinn der DM in 2013 war nicht nur einer meiner größten Erfolge, sondern auch einer meiner schönsten Momente im MX. Nach all den ganzen Jahren voller harter Arbeit, Rückschlägen und Verletzungen war es ein unbeschreibliches Gefühl meinen Vater nach dem Ende des 2. Laufes in den Arm zu nehmen und endlich den Lohn zu ernten, den man sich in den ganzen Jahren erarbeitet hat. Diesen Moment und den, als dann noch meine ganzen MX Freunde wie z.B. Jeremy Sydow, Tom Oster und Paul Haberland mir gratulierten, werde ich in meinem Leben wohl nie vergessen haha.

Was war dein schlimmster Moment ?:

Meine schlimmsten Momente im MX durfte ich dieses Jahr erleben. Nachdem meine Vorbereitung von vielen kleinen Verletzungen, Krankheit und Pech geplagt war, wurden mir kurz vor den ersten Rennen auch noch meine beiden Bikes geklaut. Dazu machte ich auch noch mein Abitur und musste lernen, als meine Gegner Stunden auf dem Bike verbrachten. Als ich dann bei den ersten Rennen der Saison mehr oder weniger unter ging, war es verdammt schwer für mich weiter zu arbeiten und nicht aufzugeben. Es war echt frustrierend zu sehen, dass man, obwohl man hart arbeitet und sein Bestes gibt, man immer wieder Rückschläge einstecken muss. Aber ich glaube, dass hat mich im Endeffekt nur gestärkt.

Welche Ziele hast du in den nächsten 5 Jahren ?

Meine Ziele beim MX sind in den nächsten Jahren im Youngster Cup immer weiter nach vorne zu kommen und eventuell sogar mal wieder EMX Luft zu schnuppern. Da ich nun aber ein Studium begonnen habe, wird man sehen wie viel Zeit mir noch für MX bleibt und da jeder weiß, dass man nur durch viel Training besser wird, wird sich zeigen wohin es geht. Beruflich sind meine Ziele mein jetziges Studium mit dem Bachelor zu beenden und dann noch den Master in internationalem Wirtschaftsrecht zu machen. Außerdem bauen ein Kumpel und ich momentan eine eigene kleine Firma auf, mal sehen wohin es damit noch geht...

Was machst du 2017 ?

2017 werde ich wieder den ADAC MX Youngster Cup fahren, eventuell die MX2 DM (wenn es sie dann hoffentlich wieder gibt (!!!)...) und eine regionale Serie, welche aber noch nicht bestimmt ist.

Wie bereitest du dich vor ?

Also mein Ausdauertraining mache ich wie gewohnt weiter mit meinem Freund Gianluca Ecca, das heißt Radfahren, Laufen und Schwimmen.

Mein Kraft- und Koordinationstraining mache ich von zuhause aus und auch im Fitnessstudio. Das fahrerische Training beginnt in Spanien und danach werde ich wohl sehr oft im Sandloch des MSC Grevenbroich und auf weiteren Sandbahnen zu finden sein. Es hängt halt vom Wetter ab, wo und wie viel man im Winter trainieren kann, aber ich habe selten Tage erlebt, an denen man bei uns ins Grevenbroich nicht fahren konnte, also bin ich da sehr guter Dinge.

Bei wem möchtest du dich bedanken ?

Für 2016 möchte ich mich bei meinem Team KTM Sarholz Racing bedanken, dabei vor allem bei Burkhard Sarholz und Thomas Paul. Außerdem bedanke ich mich bei Hubert Nagl, Shoei, Ortema, Sommer Racing und bei der Firma Edeka Luft, die mir dieses Jahr überhaupt das Fahren ermöglichte. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt meinen Eltern und meinem Onkel, der mit seiner Firma CoPro Versicherungsmakler einer meiner größten Unterstützer ist. Auch danke ich dem Dirtbiker Magazin für das kleine Interview !

Wie kann man dir folgen ? Website, Facebook, Twitter, Instagram etc.

Die aktuellsten News und Bilder könnt ihr von mir auf Facebook (https://www.facebook.com/vini227) finden. Aber vor allem bei Instagram und Snapchat könnt ihr verfolgen, was ich gerade so treibe. Dort heiße ich : @fast_lane227

Kommentare

Ähnliche Artikel

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW Karl Udo von Glowacki

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW Karl Udo von Glowacki

Der jüngste Dirtbiker in unser Interviewserie ist Karl Udo von Glowacki aus ...

03

Jan

2017

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW Max Banholzer

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW Max Banholzer

Mit Max Banholzer stellen wir euch ein Supermoto-Talent vor.

08

Jan

2017

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW TRISTAN HANAK

THE NEXT DIRTBIKER GENERATION: INTERVIEW TRISTAN HANAK

Tristan Hanak ist MX2 Junioren Meister in Sachsen-Anhalt und hat beim Deutschen ...

03

Feb

2017