Magazine #44

Magazine #44

Ab 22. November 2018 im Handel
Josep Garcia, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Enduro-Triple in Deutschland, Six Days vor 50 Jahren
Gotland Grand National, Klassik MX in Wietstock

Features

SPEEDCHECK: O’NEAL „8 SERIES FLAT BLACK“

O’Neal bringen mit dem „8 Series“ für nur 149 € ein sehr starkes Angebot auf den Off-Road Helmmarkt.

Offroad-Motorradhelme sind ständigem Beschuss mit Sand, Dreck und Steinen ausgesetzt und müssen die eine oder andere Bodenprobe wegstecken. Aus diesen Gründen stehen neuen Kopfbedeckungen bei uns Dirtbikern des Öfteren auf dem Wunschzettel. Natürlich will man für seinen Kopf auch nur das Beste, aber wer kann sich schon jedes Jahr einen neuen Premium-Helm für 400 € oder mehr leisten?

Hier setzten die Experten von O’Neal an, welche mit dem „8 Series“ für nur 149 € ein starkes Angebot auf den Helmmarkt bringen: Ein moderner, optisch ansprechender und gut ausgestatteter Helm mit Doppel-D-Verschluss, allen erforderlichen Sicherheitsnormen und einem Gewicht von nur 1200 Gramm (Größe M nachgewogen), was für diese Preisklasse durchaus gut ist. Die Nackenpartie ist mit einer extra breiten Auflagefläche für die Verwendung mit einem Neckbrace angepasst. Gegen Steinbeschuss von vorne schützt der abnehmbare Nasenschutz und die tief runtergezogene Kinnpartie. Beim Aufsetzen fällt sofort das großzügige Sichtfeld auf, welches auch voluminöse Brillen problemlos beherbergt. In einer extra Vertiefung wird das Band der Brille sauber um den Helm geführt und sitzt so immer an seinem Platz. Auch das Visier hat eine ausreichende Größe und Verstellbereich, um bei normalen Bedingungen effektiv vor Dreckbeschuss zu schützen. Der Lufteinlass am Mundstück des „8 Series“ sorgt für genügend Frischluftzufuhr und filtert Grobpartikel bis zur Sandkorngröße heraus. Sehr praktisch ist, das man das Mundstück und den Schaumstofffilter zum Reinigen mit nur einer Schraube ausbauen kann. Auch das Innenfutter und die Wangenpolster sind aus angenehmem, Schweiß-absorbierendem Material und lassen sich zum Waschen einfach und schnell herausnehmen, was heute aber auch zum Standard gehört. Die Helmschale weist ein effektives Kühlsystem von äußeren Lufteinlässen und Luftführung im Inneren des Helmes auf, um einem Hitzekoller vorzubeugen. Besonders die großen Öffnungen im Stirnbereich tragen einiges dazu bei. Das einzige Manko am „8 Series“ ist der besonders mit Handschuhen schlecht bedienbare Doppel-D-Verschluss. Hier scheinen die Kanten der D-Ringe etwas zu scharfkantig zu sein, sodass der Kinnriemen nicht sauber durchlaufen kann. Ich hoffe hier bessert O’Neal noch nach.

Fazit:
Der „8 Series“-Helm von O’Neal ist neben dem typischen Schwarzmatt auch in vielen bunten Farben erhältlich und ein echter Preis-Leistungs-Kracher. Bis auf den hakeligen Verschluss bekommt man einen leichten, gut belüfteten und toll aussehenden Motocross-Helm für ein Drittel günstiger im Vergleich zu den Preisen der Top-Helme. Positiv überrascht hat auch die Lackqualität des „8 Series“, die leichte und mittelschwere Bodenkontakte auch ohne deutliche Kampfspuren wegsteckt.

Getestet von: Maximilian Topp
Preis: 149€
Größen: XS bis XXL
www.oneal.eu

Ähnliche Artikel

GIBSON Tyre Tech aus UK

GIBSON Tyre Tech aus UK

GIBSON Tyre Tech Offroad Motorradreifen - der neue Motocross Reifen - ...

18

Feb

2016

O'Neal präsentieren neuen Helmverschluss

O'Neal präsentieren neuen Helmverschluss

O'Neal mit dem neuen "Fidlock" Magnet-Helmverschluss System eine Weltneuheit ...

20

Nov

2015

NEU: Sidi X-Treme

NEU: Sidi X-Treme

Inspiriert von Sidi's Top Modell, dem Crossfire2, präsentiert Sidi das neueste ...

12

Nov

2015