Ausgabe #56

Ausgabe #56

Dirtbiker Magazine #55
Ab 21. November 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 21. November 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #56(12/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

DAS WAREN DIE NOTJ IN BASEL

Rinaldo sichert sich den Sieg im Schweizer Auftakt Grand Prix

Zum neunten Mal kämpften die FMX Sportler der NIGHT of the JUMPs in Basel um Punkte der FIM Freestyle MX World Championship. Der sechste Wettbewerb stand im Fokus der WM-Kontrahenten Maikel Melero, Rob Adelberg und David Rinaldo. Nachdem Rinaldo beim letzten WM-Contest in Tours siegte, wollte er auch in Basel ganz oben auf dem Podest stehen und weiteren Boden auf den Führenden Melero gut zu machen.

Dabei wäre dem Franzosen fast der Streik der französischen Fluglotsen zu Hilfe gekommen, durch den der Flug von Maikel Melero zwei Mal gecancelt wurde. Kurzerhand stieg der Spanier mit seinem Vater ins Auto und fuhr über Nacht die 1.900 Kilometer nach Basel, um zwei Stunden nach Beginn des Trainings anzukommen. Doch die Übernachtfahrt schien dem amtierenden Weltmeister nicht geschwächt zu haben, der prompt die Qualifikation gewann. Rinaldo hingegen ließ es gemächlich angehen. Mit einem sicheren Run holte er Platz 3 in der Vorrunde, hinter Remi Bizouard. Der dreimalige französische Weltmeister war noch kurz zuvor in das Starterfeld für Basel nachgerückt, da Brice Izzo ausfiel.

Den Zuschauern sollte in der Qualifikation jedoch schon das Herz stehen bleiben, als Davide Rossi nach seinem Tsunami Flip nicht rechtzeitig auf das Motorrad zurück kam und ungebremst gehen die Bande knallte. Wie durch ein Wunder ist ihm aber nichts passiert und er setzte direkt sein Lauf fort. Für das Finale reichte es natürlich nicht. Das komplettierten Rob Adelberg, Libor Podmol und Jose Miralles. Dafür liefert sich Rossi im Lifeproof Best Whip mit US-Boy James Carter einen harten Fight um die Krone. Die sollte sich schließlich Carter hauchdünn vor Rossi holen. In Abwesenheit des Dauerchampions Massimo Bianconcini gab sich Jose Miralles im Maxxis Highest Air keine Blöße und verwies Landsmann Melero mit übersprungenen 9,00 Metern auf den zweiten Platz. Auch im Finale mussten die Zuschauer noch einen Sturz erleben. Hier erwischte es Libor Podmol, der seinen Surfer Tsunami Flip nicht stand und eine unsanfte Landung auf dem Gesäß hinlegte. Damit sollte der tschechische Weltmeister einen weiteren Dämpfer im WM-Kampf erfahren. Sein Teampartner Rob Adelberg hatte zuvor einen sicheren Run mit alle seinen Tricks inklusive der California Roll. Doch damit sollte es in Basel nur für den vierten Rang reichen, was ihm in der WM-Wertung auf den dritten Platz zurück fallen ließ. Die Podiumsplätze wurden zwischen Remi Bizouard, David Rinaldo und Maikel Melero verteilt. Bizouard packte im Finale seinen Ruler Flip und den Volt-Trick aus. Das bedeutete aber lediglich Platz 3. Rinaldo zog in seinem Finalrun den Volt gleich als ersten Trick. Im Anschluss setzte er noch den Doublegrab Indy Flip, die California Roll und mit dem 1-Hand Takeoff to Seatgrab Flip einen neue, sehr technische Kombination. Damit ging er in den Hotseat, von dem ihm nur noch Melero verdrängen konnte. Der amtierende Weltmeister konterte mit seiner Melero Roll, dem Doublegrab Flip und dem Flair. Doch hier musste er bei der Landung kurz den Fuß auf den Boden setzen, was ihm wahrscheinlich den Tagessieg kostete. Somit triumphierte Rinaldo zum zweiten Mal hintereinander und rückte in der WM-Gesamtwertung auf die Position Zwei vor (96 Punkte). Melero führt mit 108 Punkten noch relativ souverän. Doch wenn man das Streichergebnis berücksichtigt, sind Melero und Rinaldo bereits punktgleich. Es geht also voller Hochspannung in der WM weiter.

Ergebnisse:

NIGHT of the JUMPs/FIM Freestyle MX World Championship

Basel, 10. April 2015 – Runde 6 - Results NIGHT of the JUMPs – Final

  • 1. David Rinaldo FRA FFM Yamaha 413 Points
  • 2. Maikel Melero ESP RFME Yamaha 411 Points
  • 3. Remi Bizouard FRA FFM Kawasaki 403 Points
  • 4. Rob Adelberg AUS AMA Yamaha 389 Points
  • 5. Jose Miralles ESP RFME KTM 321 Points
  • 6. Libor Podmol CZE ACCR Yamaha 37 Points

Lifeproof Best Whip Contest

  • 1. James Carter USA MA Honda
  • 2. Davide Rossi ITA PZM KTM

Snychro Contest

  • 1. Libor Podmol/Rob Adelberg CZE/AUS
  • 1. Hannes Ackermann/Jose Miralles GER/ESP

Maxxis Highest-Air

  • 1. Jose Miralles ESP RFME KTM 9,00 Meter
  • 2. Maikel Melero ESP RFME KTM 8,50 Meter

FIM Freestyle MX World Championship - Ranking (after 6th contest)

  • 1. Maikel Melero ESP RFME Yamaha 108 Points
  • 2. David Rinaldo FRA FFM Yamaha 96 Points
  • 3. Rob Adelberg AUS AMA Yamaha 94 Points
  • 4. Libor Podmol CZE ACCR Yamaha 76 Points
  • 5. Remi Bizouard FRA FFM Kawasaki 58 Points
  • 6. Jose Miralles ESP RFME KTM 53 Points
  • 7. Brice Izzo FRA FFM Yamaha 43 Points
  • 8. Hannes Ackermann GER DMSB KTM 38 Points
  • 9. James Carter USA AMA Honda 37 Points
  • 10. Luc Ackermann GER DMSB Husqvarna 33 Points
  • 11. Petr Pilat CZE ACCR KTM 24 Points
  • 12. Filip Podmol CZE ACCR Yamaha 23 Points
  • 13. Taka Higashino JAP Yamaha 16 Points
  • 14. Kai Haase GER DMSB Suzuki 12 Points
  • 15. Marcin Lukaszczyk POL PZM Yamaha 11 Points

www.NIGHToftheJUMPs.com

Ähnliche Artikel

Grand Slam für Maikel Melero

Grand Slam für Maikel Melero

Der Weltmeister gewinnt auch den 2. Tag in Basel

01

Feb

2016

NIGHT of the JUMPs – FREESTYLE MX WORLD TOUR CHAMPIONSHIP

NIGHT of the JUMPs – FREESTYLE MX WORLD TOUR CHAMPIONSHIP

NIGHT of the JUMPs – FREESTYLE MX WORLD TOUR CHAMPIONSHIP

25

Nov

2019

NOTJ WORLD TOUR 2016

NOTJ WORLD TOUR 2016

Night Of The Jumps - Die größte FMX Sportserie der Welt stürmt drei ...

04

Dec

2015