Ausgabe #54

Ausgabe #54

Ausgabe #54
September 2019

News

DOPPELERFOLG IN DER E3 FÜR STEVE HOLCOMBE BEIM GP DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK.

Am vergangenen Wochenende...

fand der sechste und vorletzte Akt der FIM Enduro-Weltmeisterschaft in Uhlirske Janovice statt, einer kleinen Stadt rund achtzig Kilometer von Prag entfernt.

Nach der langen Sommerpause präsentierte sich das Beta Factory Enduro Team mit Benjamin Herrera in der E2-Klasse und Steve Holcombe in der E3, in guter Verfassung nach dem Problem, das ihn von Anfang an packte.

Leider begann das Wochenende nicht ganz so gut, denn während des Supertests am Freitagabend landete Steve Holcombe zu lange nach einem Sprung und nahm eine starke Beule am rechten Knöchel: Die Verletzung war nicht so schwer, aber sie beeinträchtigte seine Leistung für das gesamte Rennwochenende.
In der Enduro GP-Klasse begrenzte Steve Holcombe den Schaden und belegte an beiden Tagen den zweiten Platz: Am Rennwochenende verzeichnete der Beta Factory Fahrer hervorragende Zeiten im Kreuztest und im Extremtest, während er im Enduro nie sein Bestes geben konnte.   
Steve Holcombe unterzeichnete stattdessen einen weiteren Doppelsieg in der E3-Klasse, dominierte an beiden Wettbewerbstagen und gewann sieben Sonderprüfungen.

In der Klasse E2 fuhr Benjamin Herrera einen guten ersten Tag im Wettbewerb und belegte den fünften Platz. Am nächsten Tag startete der chilenische Fahrer stark, erzielte hervorragende Zeiten und kämpfte um das letzte Podium; leider machte er in der zweiten Runde einen fatalen Fehler im Enduro-Test, verlor mehrere Sekunden und beeinträchtigte das positive Ergebnis des Rennens. Jedenfalls bekam er einen vierten Platz als Endergebnis.
Im Enduro GP erreichte Benjamin Herrera am Samstag und auch am Sonntag einen neunten Platz.

Erstaunliches Wochenende für Brad Freeman, denn der Beta Boano-Fahrer wurde dank eines Doppelsieges in der E1 und in der EGP E1-Weltmeister und baute seine Führung in der EnduroGP-Klasse aus.

Ausgezeichnetes Wochenende auch für Matteo Pavoni (Beta Boano Racing Team), der in der Jugendklasse einen zweiten und einen vierten Platz erreichte.

Die FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2019 endet mit dem siebten und letzten Saisonlauf in Aubert, Frankreich, vom 27. bis 29. September.

STEVENHOLKOMMEN:

"Ich bin in guter Verfassung beim GP der Tschechischen Republik angekommen und mein körperliches Problem, das ich seit Beginn der Saison habe, ist langsam vorbei. Leider habe ich während des Supertests einen starken blauen Fleck an meinem rechten Knöchel bekommen, der das Rennwochenende beeinträchtigte. Die beiden zweiten Plätze im Enduro GP und die beiden ersten Plätze in der E3-Klasse waren mehr als positive Ergebnisse. Denken wir nun an den französischen GP, wo ich versuchen werde, diese Saison auf die beste Weise zu beenden ".

BENJAMIN HERRERA:

"Gestern habe ich zu viele Fehler gemacht und das Ergebnis war nicht positiv, während ich heute sofort stark gestartet bin. In der zweiten Runde stürzte ich einige Male ab und verlor viele Sekunden, aber in den letzten Specials verzeichnete ich andere gute Zeiten".

 

Ähnliche Artikel

Vorteil: Brad FREEMAN!

Vorteil: Brad FREEMAN!

Brad Freeman gewinnt die Maxxis Enduro Gp in Tschechien.

16

Sep

2019

Ein Battle zwischen RIEDEL und ELLWOOD

Ein Battle zwischen RIEDEL und ELLWOOD

Obwohl bereits zwei Kategorien mit Gonçalo REIS (P - Gas Gas) im Open 2-Takt ...

12

Sep

2019

HardEnduroSeries Germany: Grande Finale am Samstag in Schwepnitz –Fahrer aus 6 Nationen am Start

HardEnduroSeries Germany: Grande Finale am Samstag in Schwepnitz –Fahrer aus 6 Nationen am Start

Nur noch ein Lauf steht in der langen Saison der HardEnduroSeries Germany auf ...

15

Oct

2019