Ausgabe #72

Ausgabe #72

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 18. März 2021 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #72(3/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

KEVIN BENAVIDES UNTERSCHREIBT BEI RED BULL KTM FACTORY RACING.

Kevin Benavides unterschreibt bei Red Bull KTM Factory Racing.

 

Red Bull KTM Factory Racing freut sich, bekannt geben zu können, dass der argentinische Rennfahrer Kevin Benavides mit sofortiger Wirkung dem äußerst erfolgreichen Rallye-Team beigetreten ist. Der 32-Jährige aus Salta wird auf der KTM 450 RALLY in der FIM Cross-Country-Rallye-Weltmeisterschaft und bei der prestigeträchtigen Rallye Dakar antreten.

Benavides, der diesjährige Dakar-Champion und wohl eines der heißesten Objekte im Rallyesport, hat für das österreichische Team unterschrieben, um um den Weltmeistertitel zu kämpfen und seinen Dakar-Sieg zu verteidigen. Der Argentinier begann seine Rennkarriere im Endurosport und wurde vor knapp 10 Jahren Vierter in der FIM Junior Enduro Weltmeisterschaft, gefolgt von zahlreichen Siegen in der nationalen Meisterschaft. Im Jahr 2015 wechselte Benavides zur Rallye und hat seitdem eine Reihe von prestigeträchtigen Rallye-Events gewonnen. Besonders erwähnenswert ist, dass er 2017 Vizeweltmeister in der FIM Cross-Country-Rallye-Weltmeisterschaft wurde und 2018 bei der Dakar den zweiten Platz belegte, bevor er in diesem Jahr den Sieg holte.

Benavides verstärkt das dynamische Dakar-Siegerteam von Red Bull KTM Factory Racing und wird von der großen Erfahrung des Teams profitieren, das seit 2001 unglaubliche 18 Dakar-Siege feiern konnte. Kevins Schnelligkeit, seine Erfahrung und sein Hunger nach zukünftigen Siegen passen zum Ethos und zur Vision des Teams. Er wird in den nächsten Tagen mit einem Test- und Eingewöhnungsprogramm für die KTM 450 RALLY Maschine beginnen.

Benavides' erster Wettbewerbseinsatz auf einer KTM-Maschine wird voraussichtlich bei der Rallye Kasachstan Anfang Juni sein.

Kevin Benavides: "Ich bin so aufgeregt, dem Red Bull KTM Factory Racing Team beizutreten, es ist eine große, große Veränderung für mich. Als Dakar-Champion ist der Wechsel ein wichtiges neues Kapitel in meiner Rennkarriere. Ich war schon immer ein Fan von KTM-Motorrädern, von Red Bull und von der Art und Weise, wie das Team organisiert ist - ich glaube wirklich, dass es die beste Wahl für mich ist, um mich im Rennsport weiterzuentwickeln und in der Lage zu sein, um weitere Dakar-Siege und den Weltmeistertitel zu kämpfen. Ich habe es immer genossen, neue Herausforderungen in meinem Leben anzunehmen, und ich freue mich wirklich darauf, das Team und das Motorrad kennenzulernen und mich noch mehr anzustrengen. Der Plan ist, nach meinem ersten Besuch in der Fabrik in Österreich nach Dubai zu fahren und etwas Zeit auf dem Motorrad und mit dem Team zu verbringen. Das Ziel für dieses Jahr ist es, mich so schnell wie möglich an das Motorrad zu gewöhnen und alle Leute im neuen Team kennenzulernen, damit ich mich wohl fühle und mich auf mein Fahren konzentrieren kann. Ich hoffe, dass ich mein eigenes Trainingsprogramm fortsetzen kann - ich verbringe gerne so viel Zeit wie möglich auf den Motorrädern, auch auf dem Rallye-Bike, aber auch beim Motocross und Enduro. Mit Blick auf das nächste Jahr wäre es das ultimative Ziel, zwei Dakars in Folge zu gewinnen. Ich hatte bereits vor Jahren das Glück, ein werksunterstützter Enduro-Fahrer zu sein. Jetzt wieder auf einer KTM und im Red Bull KTM Factory Racing Rallye-Team zu sein, ist ein Traum und eine echte Ehre. Ich bin wirklich dankbar für diese Gelegenheit und kann es kaum erwarten, Rennen zu fahren!"

Jordi Viladoms - KTM Factory Racing Team Manager: "Es ist eine aufregende Zeit für Red Bull KTM Factory Racing und wir freuen uns, Kevin im Team begrüßen zu dürfen. Seine Ergebnisse sprechen für sich und ich bin sicher, dass sein Wissens- und Erfahrungsschatz sowie seine Wettbewerbsmotivation unserem Team viel bringen werden. Dies, kombiniert mit unserer großen Erfahrung, gewährleistet eine starke Zusammenarbeit, von der wir glauben, dass sie für uns alle von großem Nutzen sein wird. Unser Rallye-Programm erfährt einige Veränderungen, da wir uns auf die Zukunft sowie auf unsere Ziele konzentrieren, die Weltmeisterschaft zu gewinnen und den Dakar-Titel zurück nach Österreich zu holen. Wir freuen uns darauf, unser Testprogramm mit Kevin zu beginnen und uns auf den ersten Lauf der Weltmeisterschaft in den nächsten Monaten vorzubereiten."

Robert Jonas - Vice President Motorsports Offroad: "Nach einer spannenden Rallye Dakar 2021, bei der der Kampf bis zum letzten Tag ging, könnten wir nicht glücklicher sein, dass Kevin sich entschieden hat, dem Red Bull KTM Factory Racing Team und unserem Rallye-Programm beizutreten. Wir wissen, dass Kevin eine große Leidenschaft für die Marke KTM hat und endlich können wir eine Partnerschaft mit unserem Rallye-Team beginnen. Unsere Aufgabe ist es, ihm die konkurrenzfähigste Maschine zur Verfügung zu stellen, damit er seinen Titel verteidigen und um die FIM Cross-Country-Rallye-Weltmeisterschaft kämpfen kann. Wir haben viel Erfahrung, und in Kombination mit seinem Wissen und seiner frischen Motivation in neuen Farben freuen wir uns darauf zu sehen, was er an Bord unserer KTM 450 RALLY leisten kann."

 

Ähnliche Artikel

TOBY PRICE ZWEITER AUF DER LANGEN UND ANSPRUCHSVOLLEN DAKAR-RALLYE ETAPPE NEUN.

TOBY PRICE ZWEITER AUF DER LANGEN UND ANSPRUCHSVOLLEN DAKAR-RALLYE ETAPPE NEUN.

Toby Price von Red Bull KTM Factory Racing hat die neunte Etappe der Rallye ...

14

Jan

2020

TOBY PRICE GEWINNT ETAPPE EINS BEI DER DAKAR 2021

TOBY PRICE GEWINNT ETAPPE EINS BEI DER DAKAR 2021

Toby Price gewinnt die erste Etappe der Rallye Dakar.

03

Jan

2021

SAM SUNDERLAND GEWINNT ETAPPE 11 BEI DER DAKAR 2021

SAM SUNDERLAND GEWINNT ETAPPE 11 BEI DER DAKAR 2021

Sam Sunderland von Red Bull KTM Factory Racing gewinnt die 11. Etappe der ...

14

Jan

2021