Ausgabe #71

Ausgabe #71

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 18. Februar 2020 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #71(2/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

KTM UND JOSEP GARCIA KEHREN IN DIE FIM-ENDURO-WELTMEISTERSCHAFT ZURÜCK

Josep Garcia kehrt zur Enduro-Weltmeisterschaft zurück

 

Josep Garcia von Red Bull KTM Factory Racing ist bereit, die FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2021 in Angriff zu nehmen. Der Enduro2-Weltmeister von 2017, der die Saisons 2018 und 2019 in der World Enduro Super Series bestritt, wird in die Enduro2-Kategorie (E2) zurückkehren und auf einer KTM 350 EXC-F antreten.

Josep Garcia ist als Allrounder mit dem Motorradfahren aufgewachsen. Angefangen hat der Spanier mit Motocross und fuhr sogar eine Saison Straßenrennen im Red Bull Rookies Cup, bevor er sich für Enduro entschied. Nach Erfolgen in der spanischen Enduro-Meisterschaft gewann Josep 2017 die Enduro2-Weltmeisterschaft.

Für 2018 blieb Garcia beim Red Bull KTM Team und trat in der damals neu gegründeten World Enduro Super Series an. Da ein Großteil der Meisterschaft aus harten Enduro-Events besteht, stellte sich Josep der Herausforderung und glänzte bei vielen Veranstaltungen, während er sich auch direkt mit etablierten Extremspezialisten anlegte.

Der dreimalige ISDE Enduro1-Klassensieger konzentrierte sich auf die Aufgabe und verbesserte zweifelsohne sein technisches Fahrverhalten, so dass er die erste Saison der World Enduro Super Series schließlich auf einem sehr lobenswerten vierten Platz beendete. Joseps Engagement zahlte sich aus, und am Ende der World Enduro Super Series 2019 belegte er nach der harten Saison mit sieben Runden einen beeindruckenden zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Aufgrund der weltweiten Pandemie wurde die Saison 2020 der WESS Enduro-Weltmeisterschaft abgesagt, aber Josep fuhr auf seiner KTM 350 EXC-F seine nationale Enduro-Meisterschaft, wo er sowohl den E2- als auch den Gesamttitel gewann. Wildcard-Fahrten bei den letzten beiden Läufen der FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2020 endeten mit extrem wettbewerbsfähigen Leistungen und zwei Tagessiegen.

Jetzt, bewaffnet mit einer größeren Anzahl von Fähigkeiten, die zum Teil auf seine extremen Erfahrungen zurückzuführen sind, und mit voller Werksunterstützung, wird Garcia 2021 in die FIM Enduro-Weltmeisterschaft zurückkehren und darauf brennen, einen zweiten Weltmeistertitel zu holen, sowie an ausgewählten FIM Hard Enduro World Championship Events teilzunehmen.

Die sechs Runden der FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2021 beginnen mit dem GP von Portugal am 18. und 20. Juni. Noch im selben Monat geht es weiter nach Italien, bevor die Serie im Juli nach Estland und Schweden reist. Nach einer zweimonatigen Pause folgen dann die letzten beiden Läufe in Deutschland und Frankreich, die beide im Oktober ausgetragen werden.

Josep Garcia: "Ich freue mich sehr auf dieses nächste Kapitel meiner Karriere. In den letzten drei Jahren Teil der World Enduro Super Series zu sein, war großartig, ich habe viel Selbstvertrauen und Erfahrung gesammelt. Es hat mir geholfen, als Fahrer zu wachsen und ich bin wirklich glücklich mit dem, was ich erreicht habe. Mit KTM zurück in der FIM Enduro-Weltmeisterschaft zu sein, wieder um einen Titel in dieser Serie zu kämpfen, ist eine Herausforderung, die ich sehr gerne annehme. Ich werde mich auf die FIM Enduro-Weltmeisterschaft, die Spanische Enduro-Meisterschaft und einige Veranstaltungen der FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft konzentrieren, wenn sich die beiden WM-Kalender gut ergänzen. Das Ziel ist es, in jeder Meisterschaft, an der ich teilnehme, um den EnduroGP-Titel und in der E2-Klasse zu kämpfen. Mein Ziel war schon immer der Sieg, also werde ich hart kämpfen und alles geben, um das zu erreichen. Die letzten Runden der Meisterschaft 2020 zu fahren und zwei Tage gewinnen zu können, hat etwas Druck von meinen Schultern genommen. Wir wissen, dass wir das Level haben, um dabei zu sein, und wir wissen, in welchen Bereichen wir uns verbessern müssen. Ich weiß auch, dass ich mit der KTM 350 EXC-F ein großartiges Motorrad habe - ein Motorrad, das ich in der vergangenen Saison gefahren bin und auf dem ich mich wirklich wohlfühle. Jetzt müssen wir weiter arbeiten, uns auf die Saison vorbereiten, der Strategie folgen und das Beste daraus machen."

Robert Jonas - KTM Vice President Motorsports Offroad: "Wir freuen uns, dass die WESS Enduro-Weltmeisterschaft ihr nächstes Kapitel mit der Einführung der FIM Hard Enduro World Championship beginnt, die immer noch eine Vielzahl von Veranstaltungsstilen beinhaltet und den Ethos der WESS mit einigen der kultigsten Enduro-Events weltweit im Kalender beibehält. Wir haben die Herausforderungen genossen, denen sich unsere Motorräder, unser Team und unsere Fahrer bei den WESS-Wettbewerben gestellt haben, und wir werden uns auch weiterhin für diese Serie engagieren, wenn sie sich für 2021 weiterentwickelt. Ein großer und wichtiger Punkt für uns sind jedoch die Änderungen, die in der FIM Enduro-Weltmeisterschaft vorgenommen werden. Wir haben das Gefühl, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um in diese Serie zurückzukehren, und wir freuen uns auf die Richtung, die sie unter dem neuen Management einschlägt. Josep ist die offensichtliche Wahl, um in dieser Meisterschaft zu fahren, und wir sind hungrig nach gemeinsamen Erfolgen."

Ähnliche Artikel

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP.

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP.

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP. ...

09

Nov

2020

PRADO UND VIALLE HOLEN MOTO-SIEGE UND PODIUMSERGEBNISSE BEI 'MANTOVA 2

PRADO UND VIALLE HOLEN MOTO-SIEGE UND PODIUMSERGEBNISSE BEI 'MANTOVA 2

PRADO UND VIALLE HOLEN MOTO-SIEGE UND PODIUMSERGEBNISSE BEI 'MANTOVA 2. Alles ...

01

Oct

2020

SUNDERLAND UND KTM GESAMTDRITTER BEI DER DAKAR RALLYE 2021

SUNDERLAND UND KTM GESAMTDRITTER BEI DER DAKAR RALLYE 2021

Sam Sunderland und das Red Bull KTM Factory Racing Team, konnten sich den ...

15

Jan

2021