Ausgabe #54

Ausgabe #54

Ausgabe #54
September 2019

News

MXGP OF TRENTINO

MXGP

 

1. Rennen

Antonio Cairoli siegt erneut. Holeshot und Sieg. Genau wie in Teutschenthal kann der 8fache Champ auch vor heimischem Publikum den ersten Lauf gewinnen. Max Nagl konnte etwa zur Halbzeit des Rennens mächtig Druck auf den Italiener machen, durch einen kleine Fahrfehler von Max mußte er sich dann aber mächtig gegen Kevin Strijbos wehren um den zweiten Platz zu sichern. Diesen konnte Max auch in Ziel retten. „wink“-Emoticon Tim Gajser auf vier hinter Kevin Strijbos.Weltmeister Romain Febvre nach Sturz noch auf Platz sechs. Angus Heidecke kämpfte lange um Platz 20 und holt sich den nächsten WM Punkt.

2. Rennen

Die Meisterschaftsführenden rücken immer näher.
Es sah nach einem klaren Sieg vom WM Leader Tim Gajser aus. Er holte sich den Holeshot und konnte sich gleich absetzen. Dahinter fuhr Antonio Cairoli seinem nächstem Grandprix Sieg entgegen. So sah es aus.....bis Tim Gajser eine falsche Spur wählte und stürzte. Cairoli übernahm die Führung, aber hinter ihm kam Weltmeister Febvre immer näher. Dieser nutzte seine Chance als Toni einen kleinen Fehler zwei Runden vor dem Ziel machte. Tim Gajser gab alles und fuhr noch bis auf Platz vier. Evgeny Bobryshev erreichte den dritten Platz. Max Nagl erwischte einen miserablen Start und musste seine Aufholjagd von Platz 22 beginnen. Was heute drin gewesen wäre, zeigt sein Zieleinlauf auf Platz acht.That´s Racing.
Angus Heidecke verpasst mit Platz 21 die Punkte

MXGP Race 1 Top Ten: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 33:50.549; 2. Maximilian Nagl (GER, Husqvarna), +0:01.934; 3. Kevin Strijbos (BEL, Suzuki), +0:03.076; 4. Tim Gajser (SLO, Honda), +0:05.585; 5. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:07.778; 6. Romain Febvre (FRA, Yamaha), +0:42.411; 7. Ben Townley (NZL, Suzuki), +0:48.079; 8. Tanel Leok (EST, KTM), +0:52.426; 9. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:57.919; 10. Christophe Charlier (FRA, Husqvarna), +0:59.080.

MXGP Race 2 Top Ten: 1. Romain Febvre (FRA, Yamaha), 33:54.298; 2. Antonio Cairoli (ITA, KTM), +0:00.565; 3. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:04.628; 4. Tim Gajser (SLO, Honda), +0:06.656; 5. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:12.571; 6. Kevin Strijbos (BEL, Suzuki), +0:20.509; 7. Valentin Guillod (SUI, Yamaha), +0:38.299; 8. Maximilian Nagl (GER, Husqvarna), +0:39.929; 9. Gautier Paulin (FRA, Honda), +0:44.670; 10. Shaun Simpson (GBR, KTM), +0:45.198.

MXGP Overall Top Ten: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 47 points; 2. Romain Febvre (FRA, YAM), 40 p.; 3. Tim Gajser (SLO, HON), 36 p.; 4. Kevin Strijbos (BEL, SUZ), 35 p.; 5. Maximilian Nagl (GER, HUS), 35 p.; 6. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 32 p.; 7. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 32 p.; 8. Shaun Simpson (GBR, KTM), 21 p.; 9. Tanel Leok (EST, KTM), 20 p.; 10. Ben Townley (NZL, SUZ), 20 p.

MXGP Championship Top Ten: 1. Tim Gajser (SLO, HON), 335 points; 2. Romain Febvre (FRA, YAM), 331 p.; 3. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 310 p.; 4. Maximilian Nagl (GER, HUS), 273 p.; 5. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 264 p.; 6. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 247 p.; 7. Kevin Strijbos (BEL, SUZ), 204 p.; 8. Shaun Simpson (GBR, KTM), 189 p.; 9. Valentin Guillod (SUI, YAM), 153 p.; 10. Glenn Coldenhoff (NED, KTM), 146 p.

MX2

1.Rennen

Er hat es geschafft, Ferrandis siegt vor Herlings!
Was für ein Fight. Jeffrey Herrlings positioniert sich und fährt Rundenlang hinter Dylan Ferrandis. Etwa eine Minute vor dem Ende der Zeit startet der WM Leader seinen ersten Überholversuch und übernimmt die Führung, die er in der nächsten Kurve aber schon wieder an den Franzosen abgeben musste. Ferrandis hält innen drauf und Herlings muss ihn wieder vorbei lassen. Die letzten beiden Runden kämpften beide auf der letzten Rille. Dylan Ferrandis blieb vorne und konnte so den ersten Laufsieg feiern. Henry Jacobi startet schlecht und fuhr bis auf Platz 21 nach vorne, fiel dann aber 3 Runden vor dem Ende aus. Damit warten wir immer noch auf die ersten deutschen WM Punkte. Jetzt kommen Max Nagl und Angus Heidecke.

2. Rennen

Jeffrey Herlings macht kurzen Prozess und holt sich mit großem Vorsprung den 8. Grandprix Sieg der Saison. Dahinter blieb es sehr spannend. Pauls Jonass setzte sich gegen Dylan Ferrandis im Kampf um Platz zwei durch. Jeremy Seewer musste nach einem Sturz weit hinten eine Aufholjagd starten. Bis auf Platz Sieben war er schon nach Vorne gekommen, bis ein erneuter Fehler in der letzten Runde ihn wieder auf den zwölften Platz zurück warf. Für Henry Jacobi lief es das ganze Wochenende nicht, mit Platz 21 holte er auch keinen Punkt. In zwei Wochen läuft es hoffentlich wieder besser.

MX2 Race 1 Top Ten: 1. Dylan Ferrandis (FRA, Kawasaki), 33:59.380; 2. Jeffrey Herlings (NED, KTM), +0:01.237; 3. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:37.972; 4. Jeremy Seewer (SUI, Suzuki), +0:38.934; 5. Max Anstie (GBR, Husqvarna), +0:53.819; 6. Samuele Bernardini (ITA, TM), +0:58.659; 7. Aleksandr Tonkov (RUS, Yamaha), +1:03.247; 8. Adam Sterry (GBR, KTM), +1:04.078; 9. Vsevolod Brylyakov (RUS, Kawasaki), +1:20.672; 10. Brent Van doninck (BEL, Yamaha), +1:28.973.

MX2 Race 2 Top Ten: 1. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 34:18.604; 2. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:35.162; 3. Dylan Ferrandis (FRA, Kawasaki), +0:38.335; 4. Brian Bogers (NED, KTM), +0:54.703; 5. Benoit Paturel (FRA, Yamaha), +0:55.444; 6. Samuele Bernardini (ITA, TM), +1:06.849; 7. Roberts Justs (LAT, KTM), +1:10.390; 8. Vsevolod Brylyakov (RUS, Kawasaki), +1:11.500; 9. Petar Petrov (BUL, Kawasaki), +1:12.212; 10. Michele Cervellin (ITA, Honda), +1:12.833.

MX2 Overall Top Ten: 1. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 47 points; 2. Dylan Ferrandis (FRA, KAW), 45 p.; 3. Pauls Jonass (LAT, KTM), 42 p.; 4. Samuele Bernardini (ITA, TM), 30 p.; 5. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 27 p.; 6. Benoit Paturel (FRA, YAM), 25 p.; 7. Vsevolod Brylyakov (RUS, KAW), 25 p.; 8. Aleksandr Tonkov (RUS, YAM), 24 p.; 9. Brian Bogers (NED, KTM), 21 p.; 10. Max Anstie (GBR, HUS), 21 p.

MX2 Championship Top Ten: 1. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 397 points; 2. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 297 p.; 3. Pauls Jonass (LAT, KTM), 260 p.; 4. Benoit Paturel (FRA, YAM), 211 p.; 5. Aleksandr Tonkov (RUS, YAM), 210 p.; 6. Petar Petrov (BUL, KAW), 202 p.; 7. Max Anstie (GBR, HUS), 183 p.; 8. Vsevolod Brylyakov (RUS, KAW), 182 p.; 9. Samuele Bernardini (ITA, TM), 179 p.; 10. Dylan Ferrandis (FRA, KAW), 162 p.

Hier findet ihr weitere Videos:

Jeremy Van Horebeek überholt Gautier Paulin

Romain Febvre überholt Antonio

Tim Gajser crash

Jeffrey Herlings and Dylan Ferrandis battle

Ähnliche Artikel

Vorschau MXGP of Trentino

Vorschau MXGP of Trentino

Gajser & Herlings sind die Gejagten in Pietramurata

13

May

2016

Toni Cairoli ist zurück

Toni Cairoli ist zurück

Das Motocross Highlight des Jahres 2016 auf deutschem Boden. Die Vorfreude war ...

09

May

2016

Herlings und Jonass schnappen sich die ersten Red Plates 2018

Herlings und Jonass schnappen sich die ersten Red Plates 2018

Die amtierenden Weltmeister dominierten die Rennen. Jeffrey Herlings konnte in ...

05

Mar

2018