Ausgabe #52

Ausgabe #52

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 19. Juli 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #52(8/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

NIGHT OF THE JUMPS: WORLD TEAM CHAMPIONSHIP

Am Samstag stürmte die NIGHT of the JUMPs mit einer Weltpremiere die König-Pilsener-ARENA Oberhausen. Erstmals richtete die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt ein Freestyle of Nations aus. Drei Nationen traten bei der World Team Challenge gegeneinander an und sammelten in den Wettbewerben MAXXIS Best Whip, Synchro, Rockwell Best Trick und Freestyle Punkte für die Mannschafts-Wertung.

Nach dem ersten IFMXF World Cup im Jahr 2002 feierte die NIGHT of the JUMPs eine grandiose Rückkehr nach Oberhausen. Zum Comeback und zur Weltpremiere der Team Championship wurden einige der besten Extremsportler aus der ganzen Welt eingeflogen. Das Team Australien um Pat Bowden (Brisbane) und Ryan Brown (Melbourne) wurde von Javier Villegas aus Chile komplettiert. Team Tschechien setzte sich aus Libor Podmol (FMX Weltmeister 2010), Martin Koren und Matej Cesak zusammen.

Natürlich durfte auch das Team Deutschland nicht fehlen, das vom viermaligen Weltrekordler und jüngsten NIGHT of the JUMPs Sieger aller Zeiten Luc Ackermann angeführt wurde. Luc erhielt Unterstützung von seinem älteren Bruder Hannes sowie Christian Kleiner, der seine Premiere auf dem NIGHT of the JUMPs Track feierte.

Im Maxxis Best Whip konnte Whipmaster Pat Bowden aus Australien die vollen Punkte für sein Team einfahren. Er lieferte sich ein Stechen mit Luc Ackermann, der ebenfalls krasseste Whips abfeuerte.

Team Deutschland konnte aber im Synchro Contest zurückschlagen. Luc und Hannes Ackermann erhielten hier nach Zuschauer-Voting die maximalen Zähler.

Zum Rockwell Best Trick Contest traten die Teamleader für jede Nation an. Dabei packte Libor Podmol einen Cliffhanger Flip to No Hand Lander aus. Pat Bowden setzte mit dem Rock Solid Backflip noch einen drauf. Das sollte aber nicht zum Sieg reichen, weil Luc Ackermann den „most-extended“ Surfer Tsunami Flip seiner Karriere unter das Dach der König-Pilsener-Arena hämmerte.

Die Entscheidung musste also im Freestyle Contest erfolgen. In diesen Einzelwettbewerben lieferten die Teamfahrer aus Australien/Chile die besten Runs. Villegas zog Tricks wie Rowedova Flip und Lazyboy Flip, Brown zeigte Ruler Flip und seinen einzigartigen Switchblade Flip während Bowden den Nac 360, Rock Solid Flip und Hartflip sprang.

Team Deutschland hatte mit Luc einen starken Fighter, der 360, Surfer Tsunami oder Ruler Indy Flip auspackte. Auch Christian Kleiner zeigte einen sehr guten Run bei seiner Premiere. Leider hatte seine Maschine einen Defekt bei der Ausfahrt seines letzten Tricks. Er crashte gegen die Bande und musste ins Krankenhaus. Das dezimierte die deutsche Mannschaft. Das einheimische Team schaffte es aber noch sich vor Tschechien auf den zweiten Platz zu bugsieren. Über allem thronten aber Pat Bowden, Javier Villegas und Ryan Brown, die die erste Team Challenge des Freestyle of Nations gewinnen konnten. Weitere Wettbewerbe sollen im nächsten Jahr im Rahmen der World Tour folgen.

Die NIGHT of the JUMPs World Tour 2017 ist damit beendet. Am 27. Januar 2018 startet die neue Saison mit dem WM-Auftakt bei der NIGHT of the JUMPs in Basel (St. Jakobshalle). Die Fans in Deutschland können sich auf den 16./17. Februar 2018 freuen. Dann finden die deutschen WM Grand Prix Contests in der Mercedes-Benz Arena statt.

Ähnliche Artikel

München im Freestyle Ausnahmezustand

München im Freestyle Ausnahmezustand

Doppelsieg für Deutschlands FMX-Terminator Luc Ackermann

29

Apr

2019

Melero gewinnt den Auftakt Grand Prix in Basel

Melero gewinnt den Auftakt Grand Prix in Basel

Zum zweiten Mal in der Geschichte der NIGHT of the JUMPs fand die ...

29

Jan

2017

NIGHT of the JUMPs 2019

NIGHT of the JUMPs 2019

Die krasseste FMX-Sportserie der Welt stürmt drei Städte in Deutschland

16

Jan

2019