Ausgabe #109

Ausgabe #109

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

PM TEAM BECKER RACING, SEITENWAGEN WM JININ

Solider Auftakt für Joachim Reimann und William Leutwyler bei der Seitenwagen Weltmeisterschaft in Jinín.

Das lange Warten auf den Auftakt der Seitenwagen WM hatte eine Ende, denn am Wochenende des 21./22. August startete auch hier im Tschechischen Jinín endlich die Saison 2021. Für das Becker Racing Team starteten Joachim Reimann mit seinem Schweizer Co-Piloten William Leutwyler auf einem VMC Zabel Gespann. Für William ist es dabei nicht nur die erste Saison an der Seite von Joachim, es war auch seine allererster Weltmeisterschaftslauf als Teilnehmer.

Da in dieser kurzen Saison aktuell nur vier Stationen zur Seitenwagen Weltmeisterschaft geplant sind, gibt es in diesem Jahr einen neuen Modus mit 3 Wertungsläufen. So fiel bereits am Samstag nach der Qualifikation das erste Mal das Startgatter. Von Platz 24 starteten Joachim und William ins Rennen und konnten bereits in der ersten Runde 4 Konkurrenten überholen. Über die Renndistanz von 30 Minuten und 2 Runden machten sie weitere Plätze gut und konnten sich mit Platz 17 die ersten WM Punkte sichern.

In der Nacht zu Sonntag weichte Regen die sonst harte und steinige Strecke etwas durch und es fuhren sich deutliche Spuren aus. Dies machte es für Joachim und William mit einem der wenigen Linksläufer Gespanne etwas schwieriger. Nichts desto trotz starteten sie den zweiten Wertungslauf gut ins Rennen und wurden zunächst auf Platz 16 notiert. Leider ereilte ihnen nach wenigen Runden ein technischer Defekt und sie mussten das Rennen aufgeben.

Im letzten Lauf des Tages kamen sie auf Platz 19 aus der ersten Runde und konnten im Verlauf des Rennens weitere Plätze gut machen. Am Ende überquerten sie die Ziellinie auf Platz 14 liegend und waren mit dem Ergebnis hoch zufrieden. In der Tages- und Meisterschaftswertung bedeuten diese Ergebnisse Platz 17 mit 11 gesammelten Punkten.

Für Joachim ging es nach dem Grand Prix direkt nach Hause und ins Krankenhaus zu seiner Frau und zur Geburt seines Kindes. An dieser Stelle wünscht das gesamte Becker Racing Team alles Gute zum Familienzuwachs.

Mit der Seitenwagen Weltmeisterschaft geht es am 25./26. September in Lange, Estland weiter. Hier werden erneut Joachim und William die Leatt Farben des Becker Racing Team vertreten und versuchen weitere Weltmeisterschaftspunkte zu sammeln.

 

Ähnliche Artikel

Noah Ludwig mit Raketenstarts im ADAC MX Youngsters Cup in Dreetz.

Noah Ludwig mit Raketenstarts im ADAC MX Youngsters Cup in Dreetz.

Noah Ludwig mit Raketenstarts im ADAC MX Youngsters Cup in Dreetz. Alles ...

18

Aug

2021

Licht und Schatten, Sonne und Regen beim Saisonauftakt der ADAC MX Masters.

Licht und Schatten, Sonne und Regen beim Saisonauftakt der ADAC MX Masters.

Licht und Schatten, Sonne und Regen beim Saisonauftakt der ADAC MX Masters. ...

06

Jul

2021