Ausgabe #56

Ausgabe #56

Dirtbiker Magazine #55
Ab 21. November 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 21. November 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #56(12/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

QUALI HIGHLIGHTS VON TRENTINO

MXGP Qualifying Race

Letzte Woche in Teutschenthal übernahm Tim Gajser die WM Führung. Spätestens heute zeigte er, dass es sehr schwer werden wird ihm das Red Plate wieder abzunehmen. Er fuhr im Training die schnellste Runde, holte im Qualifying Rennen den Holeshot und gab die Führung nicht mehr ab, souveräner geht es nicht. Max Nagl konnte sich auch auf seine guten Starts verlassen. Direkt hinter Gajser machte er keinen Fehler und darf sich morgen als Zweiter den Startplatz aussuchen. Dahinter folgten der Reihe nach Cairoli , Bobryshev, Strijbos und Weltmeister Febvre noch auf Platz sechs, nachdem er nach schlechtem Start in der ersten Runde von 16 nach vorne fuhr. Angus Heidecke hatte ein guten Start und startet morgen von Platz 15.

MX2 Qualifying Race

Die Szene des Rennens war ganz klar das Duell zwischen Dylan Ferrandis und Jeffrey Herlings. Der Kawasaki Pilot holt den Holeshot, dicht dahinter Seewer vor Herlings, dieser überholt gleich und versucht eine Kurve später auch an Ferrandis vorbei zu ziehen. Der Franzose hielt hart dagegen und die beiden Fahrer berühren sich. Sichtlich überrascht von der Aktion kam Herlings aus der Spur und wurde auch von Seewer überholt. So fuhren die drei auch ins Ziel. Ferrandis auf Eins, vor Seewer auf Zwei und Herlings auf Drei. Henry Jacobi sah man an, dass er noch nicht die optimale Spur gefunden hat. Nach schlechtem Start schaffte er es von 29 noch auf Platz 23. Um Punkte mitzunehmen muss er morgen was raufpacken.

EMX250 Lauf 1

Wie vor einer Woche stand am Ende des Tages schon der erste Wertungslauf auf dem Zeitplan der EMX250. Die Bedingungen waren mit Regen und schlammiger Strecke alles andere als einfach. Alle Deutschen Fans hatten am Ende des Tages noch richtig was zu feiern. Mike Stender, deutscher MX2 Meister schnellte aus dem Startgatter raus wie ein Flitzebogen und fand sich auf den vierten Platz wieder. Sehr konzentriert fuhr er das Rennen zu Ende und holte mit dem fünften Platz das beste EM Ergebnis seiner Karriere. Der Hammer ! Zum Feiern ist keine Zeit, morgen ist ja noch der 2.Lauf.
Das Rennen gewann der Däne Thomas Kjer Olsen vom deutschen Bodo Schmidt Motorsport Team. Dahinter ging es hinundher, den zweiten Platz holte sich Jorge Prado Garcia, dicht gefolgt vom Amerikaner Darian Sanayei und auf Vier Hunter Lawrence, der durch kleine Stürze den zweiten Platz leichtfertig aus der Hand gab.

EMX125 Lauf 1

Der Gewinner der ersten beiden Läufe in Kegums und damit Meisterschaftsführender Jago Geerts aus Belgien war auch nicht in Pietramurata zu schlagen. Den zweiten Platz holte sich Stephen Rubini. Nach langer Verletzung freute sich Gianluca Facchetti über den dritten Platz auf dem Podium. Jeremy Sydow kam nicht so gut aus dem Gatter und verpasste abermals mit Platz 22, seine ersten EM Punkte. Martin Winter, der zusätzlich das Last Chance Rennen in den Knochen hatte, fuhr auf Platz 32 ins Ziel. Nach seiner Verletzung wird er mit der Teilnahme an den Rennen zufrieden sein und noch Zeit brauchen, bis er wieder richtig an seine Leistung anknüpfen kann.

Highlight Videos

MXGP Quali-Rennen

MX2 GP Quali Rennen

EMX250 Lauf 1

EMX125 Lauf 1

Ähnliche Artikel

Vorschau MXGP of Trentino

Vorschau MXGP of Trentino

Gajser & Herlings sind die Gejagten in Pietramurata

13

May

2016

EMX250 / EMX125 in Trentino

EMX250 / EMX125 in Trentino

EMX250 und EMX125 Presented by FMF Racing in Trentino Aus deutscher Sicht sehr ...

13

May

2016

MXGP of Trentino

MXGP of Trentino

Cairoli siegt erneut! Nagl im Pech! Herlings perfekte Siegesserie beendet!

16

May

2016