Ausgabe #38

Ausgabe #38

Ab 24. Mai 2018 im Handel - Kevin Gallas
Test: SHERCO - ADAC MX Masters - Bikewäsche
Enduro-Traum Kroatien - 25 Jahre Klassik-Sport
Spitzkehre im Hang - HardEnduroSeries Germany

News

RAIVO DANKERS STARTET MIT VOLLER KRAFT DURCH

Die Saison 2018 wird für Raivo Dankers noch spannender als sonst. Nachdem das Team von HSF Logistics Motorsport seine Aktivitäten eingestellt hatte, beschloss Raivos Familie, ein eigenes Team zu gründen. Der ehemalige Juniorenweltmeister und Doppeleuropameister hat einen guten Start hingelegt. Von den vier Rennen, die er bisher gefahren ist, hat er drei gewonnen. Nur eine Woche vor dem Start der EMX125-Serie in Valkenswaard gibt Dankers seinen letzten ernsthaften Test beim hoch angesehenen Dutch Masters of Motocross, der dieses Wochenende in Markelo startet.

Raivo wurde buchstäblich mit Motocross groß. Der 16-jährige Holländer war erst 10 Tage alt, als er sein erstes Rennen besuchte. Dankers selbst erwies sich als einer der vielversprechendsten niederländischen Fahrer seiner Generation. Der internationale Erfolg in der 65ccm und 85ccm hat dem von KTM unterstützten Fahrer ein hohes Potenzial beschert. Nach einer enttäuschenden Saison 2017 möchte Dankers in dieser Saison weitere Erfolge feiern.

Herzlichen Glückwunsch, es scheint, du startest mit voller Kraft durch!
Raivo Dankers: "Danke. Bei den ONK-Events in Gemert und Boekel lief es gut. Ich habe nach dem ersten Rennen in Gemert einige Fehler gemacht. Letztes Wochenende in Boekel habe ich beide Rennen gewonnen. Aber ich erwarte mehr internationale Konkurrenz bei den holländischen Masters of Motocross in Markelo. Also muss ich noch etwas mehr bringen, aber mein Ziel ist es, dort unter den Top-3 ins Ziel zu fahren. "

Gemert hätte nicht anders sein können als die spanischen Tracks, die du dieses Jahr besucht hast. Es sah fast wie Eisspeedway aus, der Boden war so hart und rutschig!
Dankers: "Ja, die Oberfläche war immer noch sehr gefroren, aber die Bedingungen sind für alle gleich. Man muss auf alles vorbereitet sein. Zum Glück war ich bereit für die Herausforderung! "

Nach mehreren Jahren für HSF Logistics Motorsport - eines der besten europäischen Privatteams und eines mit besonderem Interesse an der Nachwuchsförderung - musste man sich eine andere Lösung suchen. Wie ist das gelaufen?
Dankers: "Eigentlich wusste ich erst ziemlich spät, dass mein vorheriges Team aufhören würde. Das bedeutete, dass wir nicht viel Zeit hatten, alles für das Team RD10 selbst zu organisieren. Es gibt viel zu tun! Ich bin immer noch auf einer KTM aber wir haben auf einen anderen Motortuner gewechselt.Weiterhin haben wir ein paar kleine Änderungen, wie zum Beispiel Lenker von Neken. Aber wir sind nicht verrückt geworden, alles zu ändern, im Gegenteil, eine Menge ist geblieben Aber da ich der einzige Fahrer im Team bin, müssen wir niemanden außer Acht lassen. Dass sich alles auf mich konzentriert, gibt mir ein gutes Gefühl. "

Du hast eine schwierige Saison 2017 hinter dich gelassen. Vor allem in der EMX125 lief es nicht nach Plan.
Dankers: "Natürlich liefen die nationalen Rennen gut, aber die EM-Ereignisse verliefen nicht so, wie wir es uns erhofft hatten. Ottbiano war in Ordnung. Unglücklicherweise passierte in den ersten Runden oft etwas. Das hatte mich außerhalb der Top 20 gebracht. Danach warst du gezwungen, die ganze Zeit zu pushen. Obwohl die ersten Rennen der Saison positiv verlaufen sind, versuche ich jetzt, die gleiche Situation zu vermeiden . "

Was ist dein Ziel in der EMX125 Serie in dieser Saison?
Dankers: "Mein Ziel ist es, im Endklassement unter die Top-5 zu kommen. Natürlich freue ich mich besonders auf Sandrennen wie Lommel und Assen."

Ich habe gehört, dass du das Jahr im High Performance Center Papendal verbringst (ed. Niederländisches olympisches Trainingszentrum), wo sie Spitzensport und Bildung kombinieren. Dasselbe gilt für Ihre Niederländer Rick Elzinga, Raf Meuwissen und Brian van der Klij. Ich denke, das muss eine großartige Situation sein!
Dankers: "Definitiv. Letztes Jahr war ich während des MXGP Rookies-Projekts vier Monate dort. Die Einrichtungen und die Leute um mich herum sind unglaublich. Inzwischen fühle ich mich auch in Papendal sehr wohl. Am Wochenende komme ich zu meinen Eltern, die nicht weit von Papendal entfernt wohnen. "

Was sind deine Stärken?
Dankers: "Was das Fahren angeht, würde ich sagen, dass das Springen den Unterschied bringt. Der Mut, Dinge zu tun, war nie ein Thema. Darüber hinaus bin ich als Mensch ziemlich bodenständig. Selbst wenn ich gerade gewonnen habe, bin ich beschäftigt, mich auf das nächste Rennen vorzubereiten. "

Ähnliche Artikel

SR75 World Team Suzuki startet Shot Partnerschaft mit einem Knall!

SR75 World Team Suzuki startet Shot Partnerschaft mit einem Knall!

Die mit Spannung erwartete Eröffnungsrunde der stärksten Supercross-Serie ...

08

Jan

2018

Shot Race Gear stellt 2018er Produkte vor

Shot Race Gear stellt 2018er Produkte vor

Ein Dirt Bike zu fahren ist nicht jedermans Sache. Nur die Fahrer kennen das ...

22

Sep

2017

Video: Rückblick Enduro Saison 2017

Video: Rückblick Enduro Saison 2017

Mit solch einem fantastischen Line-up an Fahrern wäre es leicht, den Erfolg ...

24

Dec

2017