Ausgabe #54

Ausgabe #54

Ausgabe #54
September 2019

News

SIDECARCROSS WM-FINALE RUDERSBERG

Vom 19. bis 21. September WM-Finale in Rudersberg
Das Wimbledon des Seitenwagen-Motocross


Internationales Flair am Königsbronnhof: Auch in diesem Jahr führt der MSC Rudersberg dort Regie beim Weltmeisterschaftsfinale der Motocross-Seitenwagenklasse. Hundert Helferinnen und Helfer werden im Einsatz sein.
Seit vielen Jahren genießt das Event einen Kultstatus bei den Motocross-Teams und den Fans. Was Wimbledon beim Tennis, die Tour de France beim Radsport, ist Rudersberg für die Szene im Seitenwagen-Motocross. So kommen auch bei der 55. Auflage vom 19. bis 21. September die Anhänger brüllender Motoren, waghalsiger Akrobatik und spektakulärer Überholmanöver auf ihre Kosten. Freuen dürfen sich die Zuschauer nicht nur auf das WM-Finale in der Seitenwagenklasse, sondern auf den ADAC Landespokallauf und die Süddeutsche Classic Cross Meisterschaft.
Das Weltmeister-Duo wird aufgrund des dichten Punktestandes der Kontrahenten mit Sicherheit erst am Sonntag gekürt. Bevor der siegreiche Fahrer mit seinem Co-Piloten auf das Siegerpodest steigen kann, sind spannungsgeladene Rennen mit packenden Positionskämpfen zu erwarten. In allen drei Klassen sorgen zudem Fahrer des MSC Rudersberg für Lokalkolorit. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass in jeder startenden Klasse Fahrer aus unserem Verein dabei sind“, betont Mario Esch, Vorsitzender des renommierten ADAC Ortsclubs. Es sei ein Indiz für die gute Jugendarbeit. „Zum anderen macht es den Zuschauern viel Spaß, ihnen bekannte Fahrer aus der Region anfeuern zu können“, unterstreicht Esch. Am Finaltag (21.September) beginnen die Trainingsläufe um 8.00 Uhr – ab 12.30 Uhr gibt es dann die Rennläufe zu sehen.
Nicht nur die spektakulären Fahrten ziehen jedes Jahr Zigtausende an den Königsbronnhof, auch das unterhaltsame Rahmenprogramm hat es in sich und ist mittlerweile ein Tipp für Partygänger. Bereits am Freitag um 18.00 Uhr wird der Startschuss fürs Wochenende gegeben. Auf der Showbühne wird die „Good-News-Rockband“ den Besuchern einheizen. Gegen 21.30 Uhr gibt’s ein Großfeuerwerk zu bestaunen, ehe die Party im Zelt mit den „Good News“ weitergeht. Am Samstag sind ab 9.00 Uhr die ersten Trainings- und Qualifikationsläufe vorgesehen. Nachdem am Samstagabend alle qualifizierten WM Teams den Besuchern auf der Showbühne vorgestellt werden, heizt anschließend die Formation „CROSS Five“ ein. Am Sonntag spielt der Rudersberger Musikverein „Harmonie“ zum Frühschoppen auf.

Info:
Eintrittspreise
Samstag, 20.9.2014     Erwachsene – 8 Euro    Jugendliche (ab 12 Jahre) – 5 Euro
Sonntag, 21.9.2014    Erwachsene – 17 Euro    Jugendliche (ab 12 Jahre) – 10 Euro
Jugendliche (bis 12 Jahre) frei
Der Eintritt im Festzelt ist an beiden Abenden frei.

www.wm.msc-wieslauftal.de