Ausgabe #39

Ausgabe #39

KTM „SX“-Modelle 2019, Sherco SE-R 300
Story: Tony Cairoli, Grand Prix Teutschenthal
Gipfelsturm am Erzberg, Pascal Rauchenecker
Reifenwechsel mit Schlauch, Motorrad-Weltreise
50 ccm Bikes im Geländesport, M. Lettenbichler

News

SPEEDCHECK: ODI "LOCK-ON GRIFFE"

Wohl jeder hat sich schon mal damit rumschlagen müssen: sich drehende Griffgummis. Es ist eigentlich schon verrückt wie viele Vorschläge es gibt, um die Griffe fest auf dem Lenker und der Gasgriffhülse zu bekommen: Sekundenkleber, Bremsenreiniger, Gewebetape mit Benzin übergiessen, Sicherungsdraht, eine Kombination von all diesen Methoden und mehr... dabei kann es doch so einfach sein wie die odi „Lock-On“ Griffe beweisen.

Dabei sitzen die Griffgummis auf einer Kunststoffhülse, die einfach auf das Lenkernede geschoben wird und dann mittels einer Inbusschraube festgeklemmt wird. Für die Gasgriffseite erhält man sozusagen eine komplette Gasgriffhülse und zwei verschieden große Rollen, in denen der Gaszug eingehängt wird. Man muss einfach nur die seinem Bike entsprechende Rolle aufstecken und ist gewappnet, zudem kann man mit der jeweils zweiten Rolle auch die Gasannahme seiner Maschine variieren, wenn man möchte. Im Mountainbikebereich wird diese Grifftechnologie bereits seit Jahren erfolgreich verwendet.
Das Lock-on System besitzt mehrere Vorteile: innerhalb weniger Sekunden sitzt der Griff bombenfest. Damit sind die Zeiten vorbei, in denen ambitionierte Rennfahrer einen bereits mit einem linken Griff versehenen Ersatzlenker im Auto liegen haben müssen, um sicherzustellen, dass dieser sich nach einem Lenkerwechsel im nächsten Lauf nicht verdreht. Mit den Lock-On Griffen benötigt man noch nicht mal einen Ersatzgriff, man kann den vorhandenen einfach schnell abschrauben und auf den neuen Lenker stecken, er wird wieder fest sitzen. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich der Griff langsam während der Fahrt dreht, vor allem, wenn es nass ist und man so etwas besonders schlecht brauchen kann. Und da die linke Griffhülse am Lenkerende geschlossen ist, dringt auch kein Schmutz in den Lenker ein, selbst wenn man durch Stürze auf die Seite dort das Griffgummi abgewetzt hat. Somit dringt dann auch kein Dreck in den Gasgriff ein.
Die Griffe im Half-Waffle Design fassen sich gut an. Im Vergleich zu herkömmlichen Griffen ist das Gefühl etwas fester, da weniger Gummimaterial vorhanden ist, beim Fahren habe ich das jedoch nicht störend empfunden und konnte bisher auch keine erhöhte Neigung zur Blasenbildung an den Händen feststellen. Dir Griffmulden verlaufen auch leicht diagonal und passen sich somit dem natürlich Verlauf der Hände an, so dass sie zum Beispiel nicht auf die Daumenballen drücken.

Fazit: Totale Begeisterung! Noch nie war ein Griffwechsel so einfach! Die Griffe sitzen innerhalb weniger Sekunden, das Hantieren mit Sicherungsdraht, Klebern und mehr entfällt. Dabei liegen sie auch gut in der Hand. Ich bin gespannt wie gut die Haltbarkeit des Gummis im Verlaufe der nächsten Wochen und Monate sein wird und ob beziehungsweise wie oft man die Klemmschraube kontrollieren muss. Einziges kleines Manko besteht für Fans von Alu-Gasgriffhülsen: darauf müsst ihr verzichten, da der Gasgriff bereits auf einer Kunststoffhülse sitzt.

Preis: 25,00 Euro
Getestet von: Busty Wolter
Info: www.s-tech-racing.de

Ähnliche Artikel

ODI Podium Flight Lenker

ODI Podium Flight Lenker

Der Kult Griff Hersteller ODI hat nun mit dem "Podium Flight" auch einen Lenker ...

03

Oct

2015

#12 Adventskalender Verlosung

#12 Adventskalender Verlosung

Weiter gehts mit unserem großen Adventskalender und den Next Components ...

12

Dec

2015