Dirtbiker Magazine #53

Dirtbiker Magazine #53

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 23. August 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #53(9/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

TALKESSEL WIRD ZUM HOTSPOT ALLER MOTOCROSS-FANS

Das größte Motocross-Event des Jahres in Deutschland steht unmittelbar bevor. Am kommenden Wochenende, 20./21. Mai 2017, ist der legendäre TALKESSEL von Teutschenthal (Saalekreis/Sachsen-Anhalt) Schauplatz für den deutschen Lauf zur Motocross-Weltmeisterschaft. Mehr als 150 Fahrer aus fast 30 Nationen gehen an den Start. Sie kämpfen in den beiden wichtigsten WM-Klassen MXGP (bis 450ccm Motorisierung) und MX2 (bis 250ccm) sowie in den zwei europäischen Nachwuchsklassen EMX300 und EMX150 um Meisterschaftspunkte. 25.000 Besucher aus ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern werden an diesem Wochenende im TALKESSEL die Fahrer anfeuern.

„Es werden extrem spannende Rennen sein, vor allem in der Hauptklasse MXGP. Denn hier sind gleich mehrere Weltmeister am Start und mehr als zehn Fahrer in diesem Starterfeld haben schon einmal einen Grand Prix gewonnen“, sagt Andreas Kosbahn, Geschäftsführer des MSC Teutschenthal. „Die Spitze ist sehr eng zusammen und bei den letzten WM-Rennen gab es immer wieder neue Gewinner. Das sorgt für viel Spannung.“

Die deutschen Fans werden in der MXGP-Klassen vor allem Max Nagl die Daumen drücken. Der WM-Dritte des Vorjahres liegt im Gesamtklassement aktuell auf Platz neun. Für ihn hat der Heim-Grand-Prix in Teutschenthal stets einen besonderen Stellwert, nicht zuletzt durch die vielen Fans an der Strecke, deren Anfeuerungsrufe die Fahrer zusätzlich anspornen. „Natürlich ist es mein Ziel, auf’s Podium zu kommen“, sagt der 29-jährige Oberbayer vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team.

Neben ihm in der Startaufstellung wird als zweiter deutscher Motocrosser Dennis Ullrich stehen, der in diesem Jahr nur beim deutschen Grand-Prix-Lauf startet. Auch der 23-jähige Saarländer vom KTM Sarholz Racing Team ist in der Motocross-Szene kein Unbekannter. Mehrfach gewann „Ulle“ bereits die ADAC MX Masters, die internationale deutsche Meisterschaft.

In der kleineren Klasse MX2 freut sich der gastgebende MSC Teutschenthal e.V. im ADAC vor allem auf den Start von MSC-Mitglied Henry Jacobi, der sich am vergangenen Wochenende beim ADAC MX Masters-Lauf im Mölln mit einer tollen Podiumsplatzierung zusätzliche Motivation für sein Heimrennen geholt hat. Auch der Husqvarna-Pilot vom STC Racing Team, der es vom heimischen Bad Sulza in Nordthüringen nur knapp eine Autostunde bis zum Talkessel hat, fährt nicht die komplette WM-Saison, sondern nur die Rennen in Europa. Seine Ziel für den TALKESSEL: „Unter die Top-10 zu kommen, das wäre schon super“, so der 20-Jährige.

Die deutschen Farben ebenfalls vertreten wird Brian Hsu. Der 19-jährige Deutsch-Taiwanese, der neben dem Motocrossfahren auch Violine spielt, hat wie Jacobi bislang die drei WM-Rennen in Europa bestritten. Mit den Plätzen acht in Italien und sechs in den Niederlanden konnte der Pilot vom Husqvarna Maurer-gép Racing Team bei einzelnen Läufen bereits unter Beweis stellen, dass auch er das Zeug für die Top-10 hat.

Der „Grand Prix of Germany“ ist das achte von insgesamt 19 Rennen zur Motocross-WM 2017. Auftakt war Ende Februar in Katar. Das Finale findet Mitte September in Frankreich statt. Für den MSC Teutschenthal ist es die 24. Weltmeisterschaft im TALKESSEL. Der Zeitplan sieht für Samstag Trainingsläufe vor sowie in den beiden europäischen Klassen die jeweils ersten Rennen, um 13:55 Uhr in der EMX300 und um 15:40 Uhr in der EMX150. Es folgen um 16:25 Uhr in der MX2 und um 17:10 Uhr in der MXGP die Qualifying-Rennen für die Reihenfolge in der Startaufstellung bei den Wertungsrennen am Sonntag. In allen Klassen werden jeweils zwei Rennen gefahren, bevor der Teutschenthaler Gewinner feststeht.

Am Sonntag folgen um 9:45 Uhr die jeweils zweiten Rennen in der EMX300 und um 11:30 Uhr in der EMX150. Ab Sonntagmittag ist die Rennstrecke dann für die besten internationalen Fahrer und ihren Kampf um die WM-Punkte reserviert. Die Rennen in der MXGP starten um 14:15 und um 17:10 Uhr sowie in der MX2 um 13:15 und um 16:10 Uhr.

Für Besucher wird es ausreichend Tickets an den Tageskassen geben. Sowohl das Camping-Areal als auch der Besucherparkplatz befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Rennstrecke. Alle Serviceinformationen rund um Anreise, Ticketpreisen und Programm im Festzelt sind auf der Website des MSC Teutschenthal zusammengefasst in einem „Besucher-ABC“,
Link: https://www.msc-teutschenthal.de/besucher-abc

Downloads:
Zeitplan MXGP of Germany

Ähnliche Artikel

MXoN Team Germany digital

MXoN Team Germany digital

NEU: Ab jetzt alle News auf neuer Website

28

Jul

2015

Teutschenthal am 20./21. Mai	Schauplatz für Motocross-WM

Teutschenthal am 20./21. Mai Schauplatz für Motocross-WM

Zwei Renntage, vier Klassen, acht Läufe und 200 Fahrer aus aller Welt.

10

May

2017

Startlisten vom MXGP of Switzerland

Startlisten vom MXGP of Switzerland

MXGP gibt die Startlisten für den MXGP of Switzerland bekannt. Der ...

03

Aug

2016