Magazine #44

Magazine #44

Ab 22. November 2018 im Handel
Josep Garcia, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Enduro-Triple in Deutschland, Six Days vor 50 Jahren
Gotland Grand National, Klassik MX in Wietstock

News

ECHT ENDUROCUP AUF NEUEN PFADEN

Premieren-Rennwochenende im polnischen Bogatynia

Auch wenn es den Endurocup ECHT – die Herausforderung aus Thüringen nun schon eine ganze Weile am „deutschen Enduromarkt“ gibt, so lassen sich die Veranstalter doch immer wieder etwas Neues einfallen, um bloß keine Motorsport-Langeweile aufkommen zu lassen. „Dass wir immer wieder mit verschiedenen Vereinen und Streckenpartnern zusammen arbeiten, das hat System“, erläutert Cheforganisator Mario Dietzel. Zwar gebe es einige feste Größen im Veranstaltungskalender der Rennserie, die in diesem Jahr zum mittlerweile 13. Mal ausgetragen wird, „aber selbst bei denen versuchen wir immer wieder neue Strecken zu finden, um den Anspruch an unsere Teilnehmer hoch zu halten.“

Mit der Austragung eines Rennwochenendes im polnischen Bogatynia feiert wieder einmal eine komplett neue Strecke im Rahmen des Cups und beim parallel dazu ausgetragenen ECHT-3-Stunden-Enduro Premiere. Es geht in die Oberlausitz, genauer gesagt in den südwestlichsten Teil von Polen. Direkt hinter der Grenze gelegen und nicht einmal 20 Kilometer von seiner deutschen Partnerstadt Zittau entfernt, liegt die Stadt Bogatynia, deren Entwicklung seit Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Entdeckung der Braunkohle in der Region einher ging. Und zu Zeiten, als die Entwicklung des Motorrades noch in den Kinderschuhen steckte und an Enduro-Maschinen, wie wir sie heute kennen, noch lange nicht zu denken waren, „entstanden durch Menschenhand das Endurogelände, auf dem wir am kommenden Wochenende unterwegs sein wollen.“

Natürlich hat sich in Bogatynia als 1904 der erste Braunkohletagebau eröffnet wurde, keiner darüber Gedanken gemacht, dass man in einer solchen ehemaligen Grube mal prima würde Geländesport betreiben können, doch eben genau so kam es. „Wir arbeiten in diesem Jahr erstmals mit dem `Bogatyński Klub Motorowy` zusammen, die auf einem riesigen Gelände eine Motocross-Strecke unterhalten“, so Mario Dietzel. Rund um diesen angelegten Parcour bieten sich nahezu unbegrenzte Möglichkeiten „um Endurosport wirklich in vollen Zügen auszuleben.“

In den vergangenen Tagen haben die Macher vom ECHT Endurocup auf dem stillgelegten Teil des Areal des Tagebaus Bogatynia einen Kurs abgesteckt, der sich sehen lassen kann. Mit einer schon rekordverdächtigen Rundenlänge von etwa 18 Kilometern haben sich die Strecken-Verantwortlichen mal so richtig ausgetobt. Die vorhandene Motocross-Strecke ist in die Runde, auf der am Wochenende zwei gezeitete Sonderprüfungen auf die Piloten warten werden, mit eingebunden. „Je nachdem, wie die Wetterlage ist, werden wir dann vor Ort festlegen, wie viele Runden in den verschiedenen Klassen innerhalb der vier Stunden Renndistanz zu bewältigen sind.“

Glaubt man den Vorhersagen, so könnte es für die Teilnehmer beim Premierenlauf in Bogatynia ein echt „Heißer“ Ritt werden. Temperaturen von bis zu 30 Grad sind angesagt, „das wird in jedem Fall kein Zuckerschlecken, aber deswegen sind wir ja auch die Herausforderung im Endurosport. Angst vorm schönen Wetter braucht aber trotzdem keiner zu haben, denn viele Passagen führen durch waldiges schattiges Gebiet.“

So ganz 100-Prozent ist das Rennwochenende direkt an der deutsch-polnischen Grenze dann aber doch keine Premiere. Der Endurocup war bereits an den Osterfeiertagen mit einem langen Trainingswochenende auf dem Gelände zu Gast. Mit keinem Geringerem als dem ungarischen Motocross-Superstar Kornel Nemeth wurde per Bike das Gelände durchstreift und das nicht, um nach Osternestern zu suchen. „Die die dabei waren, zeigten sich von der Strecke und den Möglichkeiten begeistert. Ich denke unsere Starterinnen und Starter werden nach den Läufen am Wochenende ordentlich erschöpft sein, aber ein kleines Dauergrinsen im Enduroherz tragen.“

Übrigens, für die ganz Harten und für die, die nach ihrem Rennen noch nicht genug haben: nach dem Ende des 1. Laufes zum ECHT Endurocup ist das Gelände ab etwa 16 Uhr nochmals zum Trainieren im Gelände frei gegeben.

Ähnliche Artikel

NIGHT of the JUMPs Gdansk 2015

NIGHT of the JUMPs Gdansk 2015

Hochspannung pur – Wird der FMX Weltmeister schon in Polen gekürt?

19

Nov

2015

Rallye Roadshow

Rallye Roadshow

Die Breslau Rallye tourt mit einer Roadshow durch Deutschland und stellt dabei ...

02

Dec

2015

ECHT: Bogatynia und die extra Stunde für die große Runde

ECHT: Bogatynia und die extra Stunde für die große Runde

Der Endurocup ECHT, die Herausforderung in Sachen Endurosport aus Thüringen, ...

03

Jul

2018