Ausgabe #71

Ausgabe #71

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 18. Februar 2020 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #71(2/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

ERSTER SIEG FÜR COOPER WEBB

Erster Sieg für Cooper Webb

 

Das Red Bull KTM Factory Racing Team drückte seiner letzten Nacht in Houston am Samstag einen Stempel auf, als Cooper Webb mit einer beeindruckenden Schlussleistung in Runde 3 der AMA Supercross Meisterschaft 2021 das 450SX-Podium anführte. Rookie Maximus Vohland verbessert sich weiter und beeindruckt mit einem sechsten Platz in der 250SX Eastern Regional Division.
 
Nach einem holprigen Start in die Saison, gingen Webb und das Team zurück ans Reißbrett mit einem rennfertigen Plan, der sich als nichts weniger als solide erwies, da sie zum ersten Mal in dieser Saison siegreich waren. Im 450SX Heat 1 fuhr Webb seine KTM 450 SX-F FACTORY EDITION auf den dritten Startplatz und fuhr damit auf einen soliden dritten Platz. Im Main Event kam er mit Schwung aus der Box und holte sich den Holeshot und die frühe Führung. Nach ein paar Runden wurde er von Ken Roczen überholt, aber er behielt ein starkes Tempo bei und hielt den Führenden das ganze Rennen über in Schlagdistanz. In den letzten Runden schloss Webb die Lücke zu Roczen und lieferte sich in der letzten Runde ein intensives Kopf-an-Kopf-Rennen. In der letzten Runde lieferte sich Webb ein intensives Kopf-an-Kopf-Rennen mit Roczen. In der letzten Kurve konnte Webb dem Verkehr ausweichen und sich den Sieg sichern.
 
Webb: "Es war die ganze Zeit ein enges Rennen und Kenny [Roczen] fuhr ein solides Rennen mit nicht vielen Fehlern. Die Strecke war wirklich trickreich, man konnte leicht übersteuern und ungeduldig werden. Ich hatte das Gefühl, dass wir uns einen richtig guten Kampf liefern würden, und das taten wir offensichtlich auch, aber die Lapper waren heute Abend wirklich hart. Ich habe durchgehalten und mich in der letzten Runde aufgerappelt und es geschafft. Ich muss mich wirklich bei meinem Team bedanken, sie sind unglaublich."
 
Musquin, der am Samstag als Dritter in der 450SX-Wertung antrat, erlebte eine rundum harte Nacht. Nach einem Top-Drei-Start in Heat 2 der 450SX kämpfte Musquin schon früh um die Führung, als ihn ein anderer Fahrer am Ausgang der Whoops traf und der Franzose schon früh zu Boden ging. Musquin verlor in dem Chaos viel Zeit und kämpfte sich mit einer beeindruckenden Aufholjagd von Platz 19 bis auf den achten Platz nach vorne. Mit einer ungünstigen Startplatzwahl für das Hauptrennen kämpfte Musquin damit, sauber von der Linie zu kommen und fand sich in der ersten Runde wieder. Er kämpfte sich vom Ende des Feldes wieder nach vorne, wo er schließlich ins Ziel kam.   
 
Musquin: "Das Vorrennen fing nicht so gut an. Ich war in einer guten Position, aber Malcom Stewart kam am Ende der Whoops zu weit raus, blockierte mich und ich ging zu Boden. Ich kam bis auf Platz 8 zurück, was für das Heat-Rennen in Ordnung war, ich wollte nicht ins LCQ gehen. Im Hauptrennen war ich auf der Außenseite, hatte keinen guten Start und konnte die Jungs rechts von mir nicht einholen. Ich bin zu schnell über die Mauer gefahren und habe Friese getroffen, ich weiß nicht, was passiert ist, aber danach war ich Letzter. Ich habe mein Bestes gegeben, um so viele Punkte wie möglich aufzuholen. Ich bin sehr enttäuscht, aber bereit für eine Woche Arbeit und um stärker zurück zu kommen."
 
Vohland erwischte einen großartigen Start als Zweiter in Heat 2 der 250SX und konnte sich bereits in der zweiten Runde an die Spitze setzen. Er führte die ersten fünf Runden des Heat-Rennens in seiner jungen Karriere an, wurde dann aber von einem Veteranen der Klasse überholt und raste auf einen soliden zweiten Platz. Im Hauptrennen schoss Vohland auf seiner KTM 250 SX-F von der Linie und eroberte eine großartige Top-Drei-Position vom Start weg und er würfelte schon früh um das Podium. Ein kleiner Rückschlag war eine gebrochene Feder in seinem Schalthebel, aber er passte sich an und überwand das Problem, um sich am Ende den sechsten Gesamtrang zu sichern und einen Schritt näher an seine erste Top-Fünf-Platzierung in seiner Karriere zu kommen.
 
Vohland:
"Der heutige Abend war großartig! Das Hitzerennen war fantastisch, ich hatte einen wirklich guten Start und konnte mich früh an die Spitze setzen und einen Großteil der Runden anführen. Ich habe mich an der Spitze sehr wohl gefühlt. Im Hauptrennen hatte ich wieder einen guten Start und konnte mich früh auf Platz drei einreihen und an den Jungs dranbleiben, aber dann geriet ich in einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrer und brach mir eine Feder in meinem Schalthebel. Ich konnte nicht schalten und das hat mich ein bisschen genervt, aber ich konnte trotzdem zurückkommen und Sechster werden. Ich habe eine Menge gelernt und freue mich auf das Rennen in Indy."
 
Nächstes Rennen: Indianapolis, Indiana - 30. Januar 2021

Ergebnisse 450SX-Klasse - Houston 3
1. Cooper Webb (USA), KTM, 26 Runden
2. Ken Roczen (GER), Honda, +00,468
3. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, +14,431
SONSTIGE KTM
13. Marvin Musquin (FRA), KTM
14. Joey Savatgy (USA), KTM
16. Martin Davalos (ECQ), KTM
20. Justin Bogle (USA), KTM
 
Tabellenstand 450SX-Klasse 2021 nach 3 von 17 Läufen
1. Roczen, 60 Punkte
2. Webb, 59
3. Barcia, 59
ANDERE KTM
9. Musquin, 48
14. Savatgy, 23
 
Ergebnisse 250SX Ost-Klasse - Houston 3

1. Colt Nichols (USA), Yamaha, 20 Runden
2. Christian Craig (USA), Yamaha, +03,478
3. Jett Lawrence (USA), Honda, +16,392
ANDERE KTM
6. Max Vohland (USA), KTM
9. Kevin Moranz (USA), KTM
10. Thomas Do (USA), KTM
11. Josh Varize (USA), KTM
16. Lane Shaw (USA), KTM
19. Devin Harriman (USA), KTM
22. Jonah Geistler (USA), KTM
 
Standings 250SX East Class 2021 nach 3 von 9 Runden
1. Nichols, 70 Punkte
2. Craig, 70
3. Lawrence, 64  
ANDERE KTM
6. Vohland, 46
12. Do, 31
13. Varize, 29
14. Moranz, 24
18. Sayles, 17
22. Lane Shaw, 7
23. Miller, 5
25. Devin Harriman, 4
29. Curren Thurman, 2
30. Jonah Geistler, 1

 

Ähnliche Artikel

Cooper Webb belegt den 4. Platz in Houston 2

Cooper Webb belegt den 4. Platz in Houston 2

Cooper Webb konnte sich in Houston 2 den starken 4. Gesamtrang sichern. Alles ...

20

Jan

2021

WEBB UND MUSQUIN AUF DEM PODIUM

WEBB UND MUSQUIN AUF DEM PODIUM

Cooper Webb und Marvin Musquin auf dem Podium. Alles weitere im Artikel

21

Feb

2021

RED BULL KTM FACTORY RACING TEAM KÜNDIGT FÜR DIE RENNSAISON 2021 EINE DREI-PERSONEN AUFSTELLUNG AN.

RED BULL KTM FACTORY RACING TEAM KÜNDIGT FÜR DIE RENNSAISON 2021 EINE DREI-PERSONEN AUFSTELLUNG AN.

Red Bull Factory KTM stellt sein neues 2021er AMA Supercross Team vor. Alles ...

18

Nov

2020