Ausgabe #38

Ausgabe #38

Ab 24. Mai 2018 im Handel - Kevin Gallas
Test: SHERCO - ADAC MX Masters - Bikewäsche
Enduro-Traum Kroatien - 25 Jahre Klassik-Sport
Spitzkehre im Hang - HardEnduroSeries Germany

News

HARDENDUROSERIES GERMANY: ZWEITER LAUF

Der MC Isolator Neuhaus-Schierschnitz ist der Ausrichter des zweiten Saisonlaufes der HardEnduroSeries Germany, am 28.04.2018. Bekannt ist die Südthüringer Gemeinde hauptsächlich durch die East Enduro Challenge, die alle 2 Jahre als größtes lizenzfreies klassisches Enduro durchgeführt wird.

„Wir sind froh den MC Isolator als Veranstalter gewonnen zu haben. Thomas Sünkel und sein Team haben eine große Erfahrung in der Ausrichtung von großen Veranstaltungen. Außerdem sind wir seit vielen Jahren in der Medienarbeit des Vereins integriert und können somit auch für den „HESG“ Lauf unsere eigene Arbeit einfließen lassen“. schildert der Chef des Serienmanagements Denis Günther seine Verbindungen mit dem MC Isolator.

Das Federal Mogul Extreme Enduro ist allerdings eine neue Veranstaltung. Sie findet auf dem Vereinsgelände im Enduropark Biene statt. Ausgetragen wird die Veranstaltung im gleichen Modus wie das bekannte Wiesel-X (findet als dritter Saisonlauf am 07.07. statt). Es wird zunächst einen Prolog geben, auf dem jeder Fahrer eine Runde auf Zeit fährt. Diese Rundenzeit dient zur Gruppeneinteilung: „Wir werden aufgrund der vielen zu erwarteten Starter 3 Gruppenrennen zu je 1 Stunde fahren. Somit bekommen wir sicher 120 Fahrer unter, haben aber auch noch etwas Spiel nach oben.“ Ins Finale auf der schwersten Strecke des Tages kommen letztlich pro Gruppe die 10 besten Fahrer.

In Neuhaus-Schierschnitz kann es übrigens bereits eine erste Vorentscheidung geben. Der Prolog Award supported by X-Grip wird bei den Rennen in Crimmitschau, Neuhaus-Schierschnitz und Wiesel-X ausgetragen. Somit bildet der Thüringer Verein bereits das Halbfinale in dieser Entscheidung.

Ab dem 15.02.2018 12.00 Uhr wird die Onlinenennung für den Lauf auf www.hardenduro-germany.de sowie www.mc-isolator.com geöffnet. Diesmal ist neben der Banküberweisung auch wieder Paypal eine Zahlungsmöglichkeit. Wichtig sei zu erwähnen das es zunächst ein Fahrerlimit von 120 Piloten gibt. Dies betrifft auch die eingeschriebenen Fahrer.

Nähere Infos zur Strecke wird es im März in einer weiteren Pressemeldung geben.

Unterdessen läuft auch die Onlinenennung für den 1. Saisonlauf in Crimmitschau am 21.04.2018. Seit 01.02. sind bereits über 100 Nennungen eingegangen, dort gibt es aber zunächst keine begrenzten Startplätze und jeder kann sich Online unter www.hardenduro-germany.de und www.het-reinsdorf.de anmelden, auch Gastfahrer sind willkommen.

Der Modus in Crimmitschau unterscheidet sich etwas zu den weiteren Rennen. Zunächst findet ein Prolog statt, dieser wird aber von allen Fahrern zusammen als 2 Stunden Enduro ausgetragen. Die besten 2/3 des Gesamten Feldes, unabhängig der Sonderwertungen, werden dann das 3 stündige Finale bestreiten. Somit warten auf die Fahrer bereits zum Auftakt 5 Stunden HardEnduro.

Wer nach diesem Renntag nicht genug hat, kann Abends im Festzelt feiern und außerdem gleich am Sonntag noch bei unserer Partnerserie den Sächsischen Offroadcup auf einer leichteren Strecke teilnehmen.

Ähnliche Artikel

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 2

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 2

Fahrervorstellung 2018 Teil 2: Marvin Goll, Seppo Suttner, Marco Pfeifer

23

Mar

2018

Ausgabe #38

Ausgabe #38

Ab 24. Mai 2018 im Handel - Kevin Gallas Test: SHERCO - ADAC MX Masters - ...

18

May

2018

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 3

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 3

Leon Hentschel, Sebastian Wolter, Kevin Gallas

14

Apr

2018