Ausgabe #87

Ausgabe #87

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

HENRY JACOBI – SCHMERZVOLLER ABSCHLUSS IN FAENZA.

Henry Jacobi – Schmerzvoller Abschluss in Faenza.

 

Das dritte Zusammentreffen der besten Motocross Piloten der Welt im Cossodromo Monte Coralli, sollte dem Thüringer Henry Jacobi einiges abverlangen. Zwar hatte er sich bei seinem Sturz Mitte der Woche nicht ernsthaft verletzt, aber die drei Tage Erholungszeit reichten nicht zur völligen Genesung. „Ich fühle mich als hätten mich 38 Busse über-rollt. Alles tut weh.“

Bereits im freien Training merkte man dem Fahrer des SM Action M.C. Migliori Teams an, dass er nicht unbeschwert Runden auf sei-nem Bike drehen konnte. Er beschränkte sich also in dieser Session nur darauf, die nötigen Einstellungen an seiner Yamaha vorzuneh-men. Auch das Zeittraining lief nicht optimal. Als Siebzehnter sollte er zu den Rennen ans Startgatter rollen.

Mit einem mittelmäßigen Start begann das erste Rennen für den 23-Jährigen. Auf Platz 17 pendelte sich Henry ein. Er kam aber das ge-samte Rennen über nicht richtig in Fahrt und konnte bis zum Ende keine deutlichen Impulse nach vorne setzen. Bis zum Schluss kämpf-te er und konnte sich so noch Rang 16 holen. „Ich hatte riesige Schmerzen, vor allem im Handgelenk und im Schlüsselbein, jede Be-wegung tat weh. Mir fehlte einfach die Kraft um weitere Positionen gut zu machen.“

Der Start zum zweiten Lauf des MXGP Emilia Romagna verlief gut. Der Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen zeigte eine explosive Reaktion aus dem Gatter und kam als Vierter in die erste Kurve. Als das Starterfeld das erste Mal über die Ziellinie flog, zählte man Henry auf Rang zehn. „Das war ein guter Start aber ich musste schnell ab-reißen lassen. Ich konnte null auf meine Muskeln im Oberkörper zu-greifen, da habe ich versucht das Bestmögliche rauszuholen und das Rennen einfach nur zu Ende zu fahren.“ So musste der Mann aus Bad Sulza Konkurrent um Konkurrent ziehen lassen. Rang 17 war das, für Henry, enttäuschende Ergebnis.

„Ich werde jetzt alles versuchen, um wieder fit zu werden, denn am kommenden Wochenende geht es ja schon zu den ADAC MX Mas-ters nach Grevenbroich. Im Sand werde ich alle Kräfte brauchen, um ein gutes Resultat einzufahren.“

Ähnliche Artikel

Teutschenthal Quali-Wallpaper

Teutschenthal Quali-Wallpaper

Wir haben exklusive geile Wallpaper vom MXGP Teutschenthal von der Quali am ...

08

May

2016

Henry Jacobi – Top Starts in Maggiora

Henry Jacobi – Top Starts in Maggiora

Henry Jacobi – Top Starts in Maggiora. Alles weitere im Artikel.

07

Jul

2021

Henry Jacobi – „Missglückter Start in Orlyonok“

Henry Jacobi – „Missglückter Start in Orlyonok“

Henry Jacobi „Missglückter Start in Orlyonok“ Alles weitere im Artikel

17

Jun

2021