Ausgabe #108

Ausgabe #108

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

KEN ROCZEN, SIMON LÄNGENFELDER UND TOM KOCH SIND BEREIT FÜR DAS MXON IN FRANKREICH

Das MXoN Team Germany ist bereit für das 76. Monster Energy FIM Motocross of Nations im französischen Ernée. Bei der traditionellen Auslosung der Startplätze am Freitagnachmittag wurde für Deutschland der 10. Platz gezogen. „Damit haben wir eine ganz gute Ausgangslage für die Rennen, zumal wir von den großen Favoriten-Nationen nur die USA vor uns haben“, zeigte sich Teammanager Marcel Dornhöfer zufrieden. Bei der anschließenden Fahrervorstellung würdigten die zahlreichen Fans aller Nationen die 37 angereisten Teams mit einer gigantischen Stimmung. „Das war Wahnsinn, wie die Fans heute schon abgegangen sind, selbst für meine Verhältnisse. Ich nehme in meinem Alter solche Momente auch nicht mehr selbstverständlich“, zeigte sich selbst Ken Roczen beeindruckt, der volle Football-Stadien als Fan-Kulisse gewohnt ist.


Während der Pressekonferenz der stärksten Teams, führte Roczen weiter aus: „Ich bin schon viele Jahre nicht mehr beim MXoN in Europa angetreten und bin sehr motiviert. Die Strecke besitzt den MXGP-Style und da freue ich mich drauf. Wir haben ein starkes Team, das stärkste seit einigen Jahren. Aber jedem muss bewusst sein, dass in den Rennen auch viel passieren kann. Ich werde auf der Strecke alles geben, mehr kann ich nicht beeinflussen. Es ist auch ein tolles Gefühl, wieder auf einer Suzuki hier zu fahren, da kommen viele schöne Erinnerungen hoch.“

Simon Längenfelder musste als jüngster Fahrer der Mannschaft bei der Pressekonferenz ein bisschen schmunzeln: „Endlich sehe ich Kenny mal live in Europa fahren! Es ist meine vierte Teilnahme beim MXoN. In der Vergangenheit hatten wir immer ein bisschen Pech. Aber ich habe daraus gelernt und bin zuversichtlich, dass wir mit diesem starken Team ein gutes Ergebnis einfahren können.“

Tom Koch schlug in die gleiche Kerbe: „Die Stimmung zwischen Ken, Simon und mir ist super, was für ein Team-Rennen sehr wichtig ist. Die Atmosphäre bei der Fahrervorstellung war phänomenal und ich freue mich schon darauf, vor so einer Kulisse unser Land zu vertreten. Die Strecke hier liegt mir, ich freue mich, dass wir zurück in Ernée sind.“

Ken Roczen, Simon Längenfelder und Tom Koch stellen in einem Video auf dem Weber-Werke YouTube-Kanal in Ernée ihre Motorräder, Bekleidung und Helme im speziellen „Nations-Look“ vor. Das Video ist unter https://youtu.be/YoiM72CdOYI anzusehen.

Fans werden auf den Social Media-Plattformen Facebook und Instagram, beide Profile erreichbar unter @mxonteamgermany2023, und mit dem Hashtag #mxonteamgermany regelmäßig über die Mannschaft informiert. Der Team-Newsletter mit regelmäßigen Updates kann unter http://eepurl.com/h9kVF9 abonniert werden.

 

Ähnliche Artikel

Total Freestyle Tour 2024 endlich in Deutschland

Total Freestyle Tour 2024 endlich in Deutschland

Das verrückteste Showspektakel der Welt ab dem 22.06.2023 im Vorverkauf

23

Jun

2023

STEVE HOLCOMBE GEWINNT STAGE 6 DES ITALIAN ENDURO CHAMPIONSHIP

STEVE HOLCOMBE GEWINNT STAGE 6 DES ITALIAN ENDURO CHAMPIONSHIP

Die vierte Runde des Assoluti d'Italia Enduro fand am Sonntag, dem 18. Juni, in ...

19

Jun

2023