Dirtbiker Magazine #55

Dirtbiker Magazine #55

Dirtbiker Magazine #55
Ab 24. Oktober 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 24. Oktober 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #55(11/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

KMP HONDA RACING TEAM PRÄSENTATION 2019

Nach einem guten Jahr 2018 hat Teamchef Alexander Karg das Team für 2019 noch internationaler für Erfolg aufgestellt. Das Team wird sich weiter hauptsächlich auf die ADAC MX Masters Serie konzentrieren mit einigen Auftritten beim MXGP. Man hat dafür neben dem erfolgreichen Stammpilot Jeremy Delince (BEL) auch Austin Root (USA) verpflichtet. Neben Josiah Natzke (NZL) in seiner zweiten Saison für das Team wird in der MX2 Klasse auch Nikolai Malinov (BUL) starten. Weiter an Bord sind die deutschen Piloten Tom Oster, Marco Fleissig und Pascal Jungmann. Zum ersten Mal ist auch weibliche Verstärkung eingeplant, Kim Irmgartz wird die WMX und den Ladies Cup bestreiten. Bei den Junioren halten Jan Krug und Arthur Steffen die Fahnen hoch. Zusätzlich zu den Veränderungen bei den Fahrern konnte mit Öhlins ein großartiger Partner im Bereich Fahrwerke gefunden werden.

Jeremy Delince (MX1)
Seit ein paar Jahren bin ich schon bei KMP Honda Racing dabei, nachdem ich zweimal Schweizer Meister wurde (2013 und 2014) habe ich gewechselt und fahre seither in den Top 10 der ADAC MX Masters und konnte auch schon Rennen gewinnen und Podiumsplätze einfahren. Ich habe ein paar Sachen an meinem Trainingsprogramm angepasst über den Winter und fühle mich allgemein gut, das Bike ist super also lasst uns die Saison starten. Die Top 5 in den Masters sind ganz klar mein Ziel.

 

Josiah Natzke (MX2)
Im Alter von 15 Jahren bin ich nach Europa ausgewandert und das ist nun mein fünftes Jahr in dem ich hier Rennen bestreite. Ich war für einige Teams unterwegs in dieser Zeit aber ich sehr glücklich wo ich im Moment mit KMP Honda Racing stehe. Das ist das erst Mal dass ich zum Start der Saison im gleichen Team bleibe und das gibt mir Selbstvertrauen weil ich schon das Team und die Einstellung gut kenne und auch ein richtig top Motorrad haben werde. Bisher war mein Highlight das EMX250 in Lettland zu gewinnen, aber ich werde alles geben und versuchen Meister im ADAC Youngster Cup zu werden. Auf ein erfolgreiches Jahr mit dem ganzen Team.

 

Austin Root (MX1)
Das wird mein drittes Jahr als professioneller Rennfahrer beim Motocross und Supercross. Ich bin zum ersten Mal in Europa, im letzten Jahr war ich bei fast allen AMA Nationals Rennen der beste Privatfahrer. 2017 konnte ich in Loretta Lynn in der 250A Klasse ein Podium erreichen, bei der starken Konkurrenz sicher ein Highlight. Mein Ziel bleibt das gleiche: ich will immer ganz nach oben. Ich möchte die Strecken in Europa meistern und mich auf MXGP Level verbessern. Ich habe mich schon eine Weile nicht mehr so sehr auf die Rennen gefreut, es ist ein sehr aufregender Weg für mich den ich gemeinsam mit dem KMP Honda Racing Team bestreiten darf.

Kim Irmgartz (WMX, Ladies Cup)
Ich bin die letzten Jahre für Suzuki als Privatfahrerin unterwegs gewesen. 2018 bin ich Vizemeisterin im Ladies Cup geworden. Ein weiteres Highlight war ein 5.Platz bei der WM in Assen 2017. Ich freue mich riesig jetzt Teil des Teams KMP Honda Racing zu sein und bin jetzt schon dankbar für die Unterstützung. Ich will mich weiter in den Top3 beim Ladies Cup aufhalten und bei der WMX noch ein Stück nach vorne in den Punkten. Ich bin begeistert von meiner roten Rakete.

Marco Fleissig (MX1)
Nach den Erfolgen 2016 und 2017 beim DJMV und den Cross Finals sowie dem Youngsters Cup habe ich dann in der letzten Saison den Sprung in die große Klasse gewagt. Das war natürlich ein gewaltiger Schritt, aber ich habe mich auf Anhieb ganz gut zurechtgefunden und auch im letzten Rennen das Finale geschafft. Für 2019 will ich in den ADAC MX Masters eine direkt Qualifikation regemäßig schaffen und fleißig Punkte sammeln. Ich freue mich sehr, dass ich die kommende Saison wieder zusammen mit der KMP Truppe bestreiten kann.

 

Nikolai Malinov (MX2)
Ich bin ja neu in der KMP Familie und darüber sehr glücklich. Ich werde mein Bestes geben um gute Ergebnisse zu erzielen und das Vertrauen zu bestätigen. 2016 und 2017 war ich Meister in Bulgarien und 2017 auch der Osteuropäische Meister in der 85 Kubik Klasse. Im ADAC Youngsters Cup habe ich mir eine Platzierung unter den ersten 10 vorgenommen und auf Europäischer Ebene will ich regelmäßig punkten.

 

Tom Oster (MX2)
Ich denke, dass ich besonders letztes Jahr im Team von KMP mich fahrerisch gut weiterentwickelt habe und einen Schritt nach vorne machen konnte. In den Rennen hat manchmal noch das Glück gefehlt und ich hab es zu selten geschafft, alles zusammen zu bringen. Dies möchte ich dieses Jahr ändern und bin zuversichtlich, dass ich mit einem super Team im Rücken dieses Jahr den nächsten Schritt machen kann und mich weiterhin verbessern kann. Ich bin dankbar, bei KMP eine so coole Familie zu haben, eine tolle Truppe in der sich alle gut verstehen und voneinander profitieren und freue mich riesig auf die neue Saison

 

Pascal Jungmann (MX2)
Die letzten Jahre waren hart, ich habe mich immer von unten nach oben gekämpft. Dies hat schon im Junior Cup angefangen und hat sich im Youngster Cup wiederholt. Zudem bin ich ja auch in der 150 European Championship gestartet was mich deutlich vorangebracht hat. 2019 möchte ich die Qualifikation im Youngster Cup dauerhaft schaffen und den ein oder anderen Punkt. Ich freue mich dieses Jahr extrem auf die Saison weil ich im Winter hart gearbeitet habe und mir gute Chancen ausrechne.

 

Jan Krug (85)
Die abgelaufene Saison war prima, ich habe den ADAC MX Cup gewonnen sowie den Bundes Jugend Endlauf. Bei den Cross Finals wurde ich Zweiter. Diesen Schwung möchte ich mitnehmen und im ADAC MX Junior Cup gute Ergebnisse einfahren. Ich freue mich sehr auf ein gutes und lustiges Jahr mit KMP Honda Racing

Arthur Steffen (85)
Ich freue mich auf das erste ADAC Rennen. 2018 war ich dritter in der Schweizer Meisterschaft und das erste Rennen 2019 habe ich gewonnen, ich denke ich habe einen guten speed und werde versuchen mich in den Top 10 bei den ADAC Junioren zu platzieren. Mit KMP Honda Racing habe ich ein passendes Team gefunden, mein Bruder war schon dort und da hatte ich die gute Atmosphäre kennengelernt.

 

Alexander Karg (Teamchef)

Auch in diesem Jahr bin ich stolz mit so einer starken Mannschaft antreten zu dürfen und freue mich auf die kommende Motocross Saison 2019 welche wir in den ADAC MX-Masters und Youngsters starten werden sowie einige Rennen in der MXGP, EMX und sogar in der WMX.

Die Fahrer sind hoch motiviert und haben sehr hart für die kommende Saison trainiert wir werden auch in diesem Jahr wieder alles geben.

Ein sehr großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren, Teammitglieder, Freunde und Helfer denn ohne diese Unterstützung und Hilfe wäre so etwas nicht möglich und darf nicht vergessen werden.

Viel Arbeit steckt auch immer im Background und der Organisation damit so ein Auftritt überhaupt möglich ist auch hier ein großes Dankeschön.

Auf eine gute und erfolgreiche Saison 2019.

Ähnliche Artikel

KMP-Honda-Racing beim Wintermotocross Frankenbach

KMP-Honda-Racing beim Wintermotocross Frankenbach

Am vergangenen Wochenende fand traditionell eines der ersten Outdoor Rennen des ...

16

Mar

2017

Honda CRF450R & CRF250R (Modelljahr 2019)

Honda CRF450R & CRF250R (Modelljahr 2019)

Honda präsentiert die CRF-Modellreihe 2019 mit einem neuen und zwei ...

24

May

2018

Ken Roczen hatte in Southwick mit körperlichen Problemen zu kämpfen.

Ken Roczen hatte in Southwick mit körperlichen Problemen zu kämpfen.

Ken Roczen, hatte beim 6. Lauf der Lucas Pro Oil Motocross Meisterschaft, mit ...

02

Jul

2019