Ausgabe #54

Ausgabe #54

Ausgabe #54
September 2019

News

NIGHT OF THE JUMPS 2019 -PACKENDER ZWEIKAMPF

Packender Zweikampf - Maikel Melero führt zur Halbzeit in der FIM Freestyle MX World Championship hauchdünn vor Luc Ackermann


2018 gab es einen packenden Zweikampf zwischen Maikel Melero und Luc Ackermann um den WM-Titel in der FIM Freestyle MX World Championship, den der Spanier am Ende für sich entscheiden konnte. In der Hinrunde der Saison 2019 ging das Duell direkt weiter. Der 21-jährige Luc Ackermann konnte die ersten vier WM-Wettbewerbe der NIGHT of the JUMPs vor Maikel Melero gewinnen. Beim fünften WM-Contest in Zürich patzte der Deutsche allerdings und verpasste das Finale, während sich der Spanier den Sieg holte. Damit liegt Melero nach der ersten Saisonhälfte mit 92 Punkten an der Spitze vor seinem Herausforderer Ackermann mit 89 Punkten. Auf dem dritten Platz folgt Pat Bowden mit 74 Punkten.

Schon beim FIM WM-Auftakt in der Berliner Mercedes-Benz Arena hielt es die über 10.000 Zuschauer nicht auf ihren Sitzen. Als der 21-jährige Luc Ackermann seinen Finalrun mit dem Double Backflip Nac Nac beendet hatte und die Siegerleuchte auf ihn zeigte, schrien die Zuschauer in Berlin voller Begeisterung seinen Namen. Nach dem Sieg beim WM-Opening am ersten Tag, konnte der Deutsche Red Bull Sportler den fünfmaligen Weltmeister Maikel Melero auch am zweiten Tag in Berlin besiegen.

Weiter ging es Ende April mit der NIGHT of the JUMPs in München. Auch hier kam es zum Showdown zwischen Luc und Maikel. Der spanische Weltmeister musste eröffnen. Mit Egg Roll, Nac Flair, Seatgrab Flip, California Roll, Clicker Superflip, Ruler Flip, Tsunami, 1-Hand Seatgrab to Rock Solid, Lazyflip, Shaolin Flip und dem No Hand Frontflip legte er vor und sicherte sich den Hot Seat. Mit der Unterstützung der Münchener Crowd wusste der deutsche FMX Terminator aber zu kontern: Holygrab to 1 Hand Lander, Frontflip, Seatgrab Flip, Flair, 360, Egg Roll, Surfer Tsunami Flip, Clicker to Superflip, Double Backflip und der Double Backflip Nac Nac ließen die Halle komplett eskalieren und brachten Luc den dritten Sieg im dritten Wettbewerb. Und nur einen Tag später folgt sein vierter Triumph in Serie.

Nur vier Wochen später lieferte das Hallenstadion in Zürich erstmals den Playground für die extremste FMX Sportserie der Welt. Nachdem Melero sicher ins Finale fuhr, war Luc Ackermann dran. Er spulte Frontflip, 360 und Egg Roll ab. Doch beim Surfer Tsunami Flip kam er schräg aus der Rampe raus und stürzte in der Landung. Er rappelte sich sofort wieder auf und setzte im Anschluss noch den Double Backflip. Da er durch seinen Sturz einen Sprung weniger hatte, landete er auf den undankbaren 7. Platz und verpasste das Finale. Diesen Fauxpas nutze der Spanier eiskalt aus. Er setzte im Finale California Roll, Flair, Ruler Flip, Egg Roll und No Hand Frontflip in gewohnter Perfektion. Das sicherte ihm den ersten Triumph der Saison. Mit dem Sieg in Zürich holte sich der Spanier erstmals in dieser Saison die WM-Führung. Drei Punkte liegt Melero in der Gesamtwertung nun vor Ackermann.

Nach der Sommerpause geht es am 24. und 25. August im WM-Kalender mit der NIGHT of the JUMPs in Daging/China weiter. Die FIM World Championship 2019 findet Mitte Dezember ihren Abschluss bei der NIGHT of the JUMPs in Sofia/Bulgarien. Spätestens dann steht fest, wer der FIM Weltmeister 2019 ist.


FIM Freestyle MX World Championship 2019
Ranking (after 5th contest)
1. Maikel Melero            ESP    RFME        KTM        92 Points
2. Luc Ackermann        GER    DMSB        Husqvarna    89 Points
3. Pat Bowden            AUS    MA        Yamaha    74 Points
4. Libor Podmol            CZE    ACCR        Husqvarna    42 Points
5. Javier Villegas            CHL    FMC         Suzuki        41 Points
6. Rob Adelberg            AUS    MA        Yamaha    40 Points
7. Leonardo Fini            ITA    PZM        KTM        36 Points
8. Filip Podmol            CZE    ACCR        Yamaha    36 Points
9. Adam Jones            USA    AMA        Yamaha    32 Points
10. Petr Pilat            CZE    ACCR        KTM        29 Points
11. Kai Haase            GER    DMSB        Suzuki        27 Points
12. Hannes Ackermann        GER    DMSB        KTM        24 Points
13. Brice Izzo            FRA    FFM        Husqvarna    17 Points
14. Jeremy Rouanet        FRA    FFM        Yamaha    12 Points
15. Fred Kyrillos            BRA    CBM        Honda        12 Points
16. Mat Rebeaud            SUI    FMS        Alta          7 Points

Mehr Infos, Bilder und Videos unter www.NIGHToftheJUMPs.com.

 

Ähnliche Artikel

NIGHT of the JUMPs Daqing 2019

NIGHT of the JUMPs Daqing 2019

Am 24./25. August 2019 erobert die NIGHT of the JUMPs die fünfte Stadt in ...

19

Aug

2019

Team Deutschland verteidigt den Titel beim Freestyle of Nations der NIGHT of the JUMPs

Team Deutschland verteidigt den Titel beim Freestyle of Nations der NIGHT of the JUMPs

Team Deutschland verteidigt den Titel beim Freestyle of Nations der NIGHT of ...

23

Sep

2019

Luc Ackermann flippt sich in China zur FMX WM-Führung

Luc Ackermann flippt sich in China zur FMX WM-Führung

Am 24. August 2019 endete die Sommerpause der NIGHT of the JUMPs. Zum ...

26

Aug

2019