Ausgabe #54

Ausgabe #54

Ausgabe #54
September 2019

News

TEAM DEUTSCHLAND VERTEIDIGT DEN TITEL BEIM FREESTYLE OF NATIONS DER NIGHT OF THE JUMPS

Hamburg, 20. September 2019: Am Samstag flogen die Extremsportler der NIGHT of the JUMPs durch die Barclaycard Arena. Nach zwei Jahren feierte die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt ihre Rückkehr in die Hansestadt. Zum Comeback konnten die Hamburger Zuschauer erstmals den Freestyle of Nations bestaunen.

Drei Teams traten beim vierten Nationen-Wettbewerb gegeneinander an, die in verschiedenen Contests Punkte für die Mannschafts-Wertung sammelten. Mit dem Team Übersee war der Freestyle of Nations Sieger von 2017 mit dabei. Pat Bowden aus Australien, Adam Jones aus den USA und Jamie Squibb aus England wollten den Titel zurückerobern. Team Deutschland wurde von Luc Ackermann angeführt. Mit ihm vertraten sein Bruder Hannes Ackermann und Kai Haase die Schwarz-Rot-Gold-Fahne. Als drittes Team ging Tschechien mit Petr Pilat, Matej Cesak und Filip Podmol an den Start.

Einer der ersten Contests des Abends war der Best Whip. Hier holte Kai Haase die vollen Punkte für Deutschland. Er lieferte sich ein Stechen mit Matej Cesak und Jamie Squibb, die ebenfalls krasse Whips abfeuerten.

Jeder der neun Sportler legte einen Freestyle Run mit sieben Tricks plus Double Up hin. Bis zu 100 Punkte konnten die Fahrer hier für ihre Nation einfahren. In 3er Heats gingen die Fahrer an den Start. Heat 1 gewann Kai Haase vor Jamie Squibb und Matej Cesak. Den zweiten Heat gewann Adam Jones mit Tricks wie dem Ruler Flip, Cliffhanger Flip und Deadbody Flip vor Petr Pilat und Hannes Ackermann. Im dritten Heat lieferten sich Pat Bowden und Luc Ackermann einen Fight. Doublegrab Flip von Bowden gegen Frontflip von Ackermann hieß es im Double up. Da Luc Ackermann aber beim Hartattack Backflip wegrutschte, war Bowden mit 95 Punkten knapp vor dem Deutschen (90 Punkte).

Team Deutschland konnte aber auch im Synchro Contest maximal punkten. Hannes Ackermann und Kai Haase setzten ihre Tricks perfekt synchron. Pat Bowden und Adam Jones waren mindestens ebenbürtig und holten mit spektakulären Cliffhanger und Tsunami Flips den zweiten Platz.

Zum Best Trick Contest traten jeweils die Teamleader, ein zweiter Fahrer und ein Mountainbike-Rider für jede Nation an. Für Tschechien setzte Petr Pilat einen Can Can Takeoff to Can Can Landing Flip und Filip Podmol einen Tsunami Flip. Pat Bowden mit dem Cliffhanger Flip und Adam Jones mit dem Deadbody Flip legten für Team Übersee noch eine Schippe drauf. Aber selbst das sollte zum Sieg nicht reichen, da Hannes Ackermann einen No-Hand-Frontflip (den er leider nicht landen konnte) und Luc Ackermann einen perfekten Double Backflip unter das Arenadach hämmerte und den Best Trick Wettbewerb für Deutschland gewannen. Damit behauptete die deutsche Mannschaft die Spitze und triumphierte beim vierten Freestyle of Nations in der Geschichte der NIGHT of the JUMPs.

Die NIGHT of the JUMPs World Tour 2019 steht kurz vor dem Abschluss. Ende November springen die FMX Profis der Serie bei der vorletzten WM-Runde in Wuhan/China bevor es zum großen Saisonfinale in Sofia mit der Krönung des Weltmeisters kommt. Nach der Winterpause beginnt die neue WM-Saison bei der NIGHT of the JUMPs in Berlin am 21./22. Februar 2020 (Mercedes-Benz Arena).

 

Ähnliche Artikel

NIGHT of the JUMPs Daqing 2019

NIGHT of the JUMPs Daqing 2019

Am 24./25. August 2019 erobert die NIGHT of the JUMPs die fünfte Stadt in ...

19

Aug

2019

NIGHT of the JUMPs 2019 -Packender Zweikampf

NIGHT of the JUMPs 2019 -Packender Zweikampf

Packender Zweikampf - Maikel Melero führt zur Halbzeit in der FIM Freestyle MX ...

01

Aug

2019

Luc Ackermann flippt sich in China zur FMX WM-Führung

Luc Ackermann flippt sich in China zur FMX WM-Führung

Am 24. August 2019 endete die Sommerpause der NIGHT of the JUMPs. Zum ...

26

Aug

2019