Ausgabe #110

Ausgabe #110

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

PLATZ 2 FÜR NICO KOCH BEI DER DEUTSCHEN MOTOCROSS MEISTERSCHAFT.

Zur zweiten Runde der Deutschen Motocross Meisterschaft in der Kategorie Open ging es für das Becker Racing Team mit Nico Koch und Noah Ludwig ins hessische Wächtersbach-Aufenau.

Im Zeittraining gelang es Nico und Noah mit den Plätzen 3 und 4 eine gute Ausgangsbasis für die Wertungsläufe auf der Berg- und Talstrecke zu erreichen. Im ersten Durchgang zeigten beide eine solide Leistung. Während Nico das Rennen auf einem sicheren dritten Platz beendete, tat sich Noah etwas schwerer. Er konnte das Rennen aber trotzdem noch auf dem guten siebten Platz beenden. Im zweiten Lauf zeigte Noah einen seiner berühmten Blitzstarts. So konnte er schnell die Führung übernehmen, einen Vorsprung von über 9 Sekunden herausfahren und das Rennen gewinnen. Auch Nico zeigte erneut ein starkes Rennen, konnte schnell Platz 2 übernehmen und behauptete diesen bis zur Zielflagge. Während Noah mit Platz 4 in der Tageswertung knapp am Podium vorbeischrammte, sicherte sich Nico mit den Plätzen 3 und 2 den zweiten Platz in der Tageswertung und liegt damit auch in der Meisterschaft mit 3 Punkten Rückstand auf Platz 2.

Auch in Dänemark startete die Nationale Meisterschaft. Hier vertraten Lucas Bruhn und Jakob Frandsen das Becker Racing Team in Han Herred. Für Lucas war es das erste Rennen seit seiner Verletzung in der Saisonvorbereitung und das erste Rennen nach dem Umstieg in die MX2 Klasse. Von Platz 3 aus startete er in die Rennen. Im ersten Durchgang musste er sich nach einem schlechten Start durch das Feld arbeiten. Dies gelang ihm so gut, das er sich sogar noch den dritten Platz sichern konnte. Im zweiten Lauf startete er besser ins Rennen und konnte sich schnell auf Rang 3 einordnen und diesen bis ins Ziel behaupten. Damit belegte er in der Addition auch den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Bei den 125ccm Junioren konnte sich Jakob die Pole Position sichern und ging entsprechend motiviert in die Rennen. Leider war er beim Start zum ersten Lauf in einen Startcrash verwickelt und verletzte sich an den Fingern. Trotz Schmerzen kämpfte er sich durch das Rennen und belegte immer noch den guten sechsten Platz. Leider konnte er aufgrund der Verletzung nicht zum zweiten Wertungslauf antreten. Gute Besserung an dieser Stelle vom gesamten Team.

Bereits am kommenden Wochenende geht es mit der Deutschen Meisterschaft weiter. Auf den Traditionskurs am Eyller Berg treten am 01. Mai in Kamp Lintfort die Piloten der Klassen Open und Seitenwagen an.

Mehr unter beckerracing.de

Ähnliche Artikel

Marnique Appelt gewinnt die MX DM 250 auf Rügen.

Marnique Appelt gewinnt die MX DM 250 auf Rügen.

Zur zweiten Runde der Deutschen Motocross Meisterschaft 250 ccm ging es nach ...

06

Jun

2023

Deutschen MX Meisterschaft 250

Deutschen MX Meisterschaft 250

In Rudersberg ging es im Rahmen der FIM Sidecar World Championship auch um ...

21

Sep

2022

Letzte Generalprobe bei den Dutch Masters of Motocross

Letzte Generalprobe bei den Dutch Masters of Motocross

Bevor die ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna starten, ging es für das Becker ...

21

Mar

2023