Ausgabe #64

Ausgabe #64

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazines!
ab Donnerstag, dem 16. Juli 2020, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #64(8/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

PODIUM FÜR ROMAIN FEBVRE

Podium für Romain Febvre


 
Die Motocross-Saison kam an diesem Wochenende im niederländischen Arnheim endlich wieder in Schwung, und Romain Febvre beendete den Tag auf dem Podium für das Monster Energy Kawasaki Racing Team.
 
Da die MXGP-Meisterschaft am 9. August in Lettland wieder aufgenommen wird, nutzten viele GP-Fahrer die Gelegenheit, ihr erstes Rennen seit mehreren Monaten auf der sandigen Strecke von Arnheim zu bestreiten.
Für Romain Febvre war es das erste Rennen seit dem Lacapelle Marival International im Februar, und nach mehreren Wochen Training hatte der Fahrer des Monster Energy Kawasaki Racing Team mit der zweitschnellsten Rundenzeit im Training sofort ein gutes Gefühl auf der Strecke. Im ersten Rennen schoss er einen entscheidenden Holeshot und blieb durchgehend in Führung, um dreißig Minuten später in Grün seinen ersten Rennsieg zu feiern. Als Zweiter zu Beginn des zweiten Moto später am Nachmittag übernahm er nach einigen Runden die Führung, verpasste aber nach ein paar kleinen Fehlern nur knapp einen weiteren Sieg. Mit nur einer Sekunde Rückstand auf den lokalen Sandexperten Glenn Coldenhoff belegte Romain den zweiten Platz in der Gesamtwertung mit den Plätzen eins und zwei zum 2:1 des niederländischen Fahrers. Romain wird am kommenden Wochenende in Axel, ebenfalls in den Niederlanden, wieder Rennen fahren, während KRT-Kollege Clement Desalle beim GP in Lettland sein Renn-Comeback feiern wird.
 
Romain Febvre: "Es war mein erstes Rennen seit fünfeinhalb Monaten, daher war es toll, einfach wieder hinter einem Starttor zu stehen! Ich war Zweiter im Zeittraining, hatte zwei gute Starts und zwei gute Motos; es war sogar besser als das, was ich bei einem solchen Rennen erwarten konnte, da man sich unweigerlich angespannt fühlt, wenn man eine Weile nicht gefahren ist. Ich hatte den ganzen Tag über ein gutes Gefühl. Das erste Moto war gut, da ich vom Start bis zum Ziel geführt habe. Im zweiten Rennen war ich Zweiter hinter Coldenhoff und überholte ihn nach ein paar Runden; ich führte das Rennen an, aber die Strecke war wie in den Niederlanden üblich rau, und ich machte mehrere kleine Fehler. Glenn und Paulin zogen an mir vorbei, aber dann konnte ich Gautier wieder überholen und knapp hinter Glenn ins Ziel kommen. Es war ein gutes Wochenende; ich bin mit allem sehr zufrieden - dem Motorrad, dem Team, meiner Kondition - und jetzt haben wir am kommenden Wochenende in Axel noch ein Rennen vor dem MXGP von Lettland.

 

Ähnliche Artikel

Romain Febvre-Sieger an diesem Wochenende in Axel.

Romain Febvre-Sieger an diesem Wochenende in Axel.

Romain Febvre siegt an diesem Wochenende im Holländischen Axel. Alles weitere ...

03

Aug

2020

Infront Moto Racing freut sich, den offiziellen Zeitplan und die Starterlisten für den MXGP von Lettland bekannt zu geben!

Infront Moto Racing freut sich, den offiziellen Zeitplan und die Starterlisten für den MXGP von Lettland bekannt zu geben!

Infront Moto Racing freut sich, den offiziellen Zeitplan und die Starterlisten ...

31

Jul

2020

Weber #Werkeholics Minibike Nationals: Vollgas Action von großen Jungs auf kleinen Bikes

Weber #Werkeholics Minibike Nationals: Vollgas Action von großen Jungs auf kleinen Bikes

Weber #Werkeholics Minibike Nationals: Vollgas Action von großen Jungs auf ...

14

Jul

2020