Ausgabe #108

Ausgabe #108

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

X-GRIP RACING TEAM BERICHT GUTTARING/ KÄRNTEN & XCROSS HED RALLY SERBIEN

Wie fast jedes Jahr fand auch 2023 ein weiterer Lauf zur Österreichischen Enduro Meisterschaft in Guttaring/ Kärnten statt.

Perfektes Enduro Wetter und das neues Reglement, mit Punktevergabe bereits am Qualitag, eang Vale Hutter und Kilian Zierer für das X-GRIP Racing Team.Am Freitag galt es eine Sonderprüfung zu meistern, sowie am Abend das Highlight, das Sherco Super Enduro. Beide Ergebnisse zusammen ergaben dann die Startplatzierung der HED Super Pole für Samstag. Valentino, der junge GAS GAS Pilot rückte heuer mit einer Mission aus- die Verteidigung seines Jugend Staatsmeistertitels 2022!

So ließ er seinen Worten auch Taten folgen und gewann auf Anhieb die Qualifikation der Jugendklasse. Die starken Zeiten bedeuteten auch den eindrucksvollen 7. Gesamtrang. Trotz kleiner Schwierigkeiten auf der Sonderprüfungsrunde, ganz gemäß dem Motto „STAY ON TRACK“, legte Kilian Zierer beim Sherco Super Enduro eine tadellose Leistung hin und belegte Overall am Freitag den guten 3. Platz

Der Hang, der Kilian auf seiner Beta am Freitag noch Probleme machte, sollte am Samstag Vale etwas Kopfzerbrechen bereiten. Der Steilhang war zwar zu umfahren, doch der steirische Staatsmeister wollte sich auch nicht lumpen lassen und stellte sich ebenso der Herausforderung. Leider kostete ihm diese Entscheidung Overall etwas Zeit, die Führung in der Jugend- Wertung konnte Vale bis ins Ziel souverän behaupten und sammelte somit die maximale Punktezahl mit 2 astreinen ersten Rängen

Ein großer Baustein zur Staatsmeistertitelverteidigung war hiermit erfolgreich gelegt. Kilian blieb dem Schlachtruf STAY ON TRACK auch am Samstag treu und weigerte sich, den schwierig zu fahrenden Hang zu umfahren und hatte erneut zu kämpfen. So richtig fand der 22-Jährige nie seinen gewohnten Rhythmus, dazu gesellten sich gegen Ende des Renntages auch noch Bremsprobleme. Dadurch reichte es beim Staatsmeisterschaftslauf zum 7. Platz. 

Mitnehmen kann Kilian doch einige wichtige Punkte und auf jeden Fall die Bestzeit im Super Enduro vom Freitag.    

Die andere Hälfte des X-GRIP Racing Teams startete zeitgleich bei der XCROSS Hard Enduro Rally in Serbien. Auf dem Programm standen beim Lauf zur FIM Hard Enduro World Championship der Akrapovic Endurocross Prolog, die Qualifikation für die Rally und 3 Tage Hard Enduro Action. Im Prolog gab es neben Baumstämmen, Steinfelder und Traktorreifen auch einen beeindruckenden Wallride zu passieren.

Matthias Buchinger startete in der Expert Klasse und kam auf Anhieb gut auf der Super Enduro Runde zurecht und erkämpfte sich den guten 8. Platz! Die Offroad-Tage waren teils verregnet, kalt und unfreundlich, was „STAY ON TRACK“ noch wichtiger machte. In der Profi- Klasse startete unter 90 anderen Fahrer Dieter Rudolf, der erfahrenste X-GRIP Racing Team Pilot. Ein Sturz im ersten Umlauf verhagelte ihm eine Top- Platzierung- Dieter fuhr den 22. Startplatz ein.

Tag 1 im Offroad Teil der Rally sollte für Buchi kein guter werden. Probleme mit seiner Ausrüstung, gefolgt von Magenkrämpfen machte die Beendigung des Renntages unmöglich und er kassierte ein DNF. Die folgenden Tage konnte sich der 22-jährige toll auf die Passagen einstellen und richtig Druck machen. Er pilotierte seine Beta zuerst auf Rang 7, verbesserte sich am Abschlusstag sogar auf den guten 6. Platz!

Abgesehen von den Startschwierigkeiten kann Buchi stolz sein, Fitness und Bike passen nahezu perfekt und machen Lust auf mehr. In der sehr stark besetzten Profi- Klasse stellte sich Dieter der Herausforderung und kam bereits am verregneten ersten Tag richtig gut in Fahrt. Der Rhythmus stimmte und so war es ihm möglich auf den schweren Passagen zu pushen. Zwischenzeitlich lag Dieter auf Rang 13, im Ziel des ersten Tages war es schlussendlich P15!

Als „katastrophal“ bezeichnet der Trail erfahrene Rudolf den 2. Renntag. Viele Fehler, Stürze und damit verbundene Defekte an seiner GAS GAS waren für diesen Tag bezeichnend. Dazu kam noch ein Navigationsfehler, somit war Tag 2 eher zum Vergessen. Ein Penalty, welcher aber leider falsch von der Rennleitung ausgelegt wurde, kam erschwerend dazu. Somit musste der 35- jährige von ganz hinten starten, musste natürlich durch viel Verkehr während seiner AufholjagtPlatz 20 war die unbefriedigende Ausbeute, obwohl Dieter den Tag sehr genießen konnte, da Bike, Ausrüstung und die körperliche Fitness am letzten Tag „on point“ waren.

Alles in Allem wurden gute Erfahrungen vom X-GRIP Racing Team gesammelt und einige Aufgaben bleiben bis zum nächsten „STAY ON TRACK“ Auftritt zu erledigen!

Mehr unter x-grip.at

Ähnliche Artikel

Das X-GRIP Racing Team 2023

Das X-GRIP Racing Team 2023

Mit unschlagbarem Grip auf dem Weg nach oben! Auch im aktuellen Jahr gibt es ...

28

Apr

2023

UNCLE Hard Enduro/ X-GRIP Racing Team

UNCLE Hard Enduro/ X-GRIP Racing Team

Diesmal reiste Dieter Rudolf als Einzelkämpfer für das X-GRIP Racing ...

27

Nov

2023

X-GRIP Racing Team Rennbericht Roots of Türnitz

X-GRIP Racing Team Rennbericht Roots of Türnitz

Die Enduro ÖM machte vergangenes Wochenende Halt in Niederösterreich, den ...

01

Jun

2023