Ausgabe #56

Ausgabe #56

Dirtbiker Magazine #55
Ab 21. November 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 21. November 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #56(12/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

BELOTTI, VAN HOOF & REIS ZEICHNEN SICH AUS!

In Open 2-Takt...

abwesend vom Großen Preis von Tschechien, gewann Gonçalo REIS (P - Gas Gas) seine Dominanz zurück, sicherte sich zwei neue Siege gegen Benet GOMEZ (E - Gas Gas) und bestätigte seinen Status als Klassenmeister! Auf dem dritten Platz lag der junge Brite Jack CADWALLADER (KTM), der am Samstag mit einer beeindruckenden Fahrt Zeichen setzte. Während Jorge PARADELO RODRIGUEZ (E - Gas Gas) am zweiten Tag den dritten Platz belegte und neben REIS und GOMEZ ein 100%-Gas-Podium absolvierte. Mit den Plätzen 5 und 7 sicherte sich der Deutsche Nico RAMBOW (KTM) den dritten Platz in der Kategorie und damit die ersten drei: Gonçalo REIS, Benet GOMEZ und Nico RAMBOW. Gleichzeitig gewinnt GOMEZ auch die Champion Lubricants Trophy und erhält einen Scheck über 1000€ sowie eine Fülle von Championprodukten!
Offen 2
GOMEZ - Gewinner der Champion Lubricants Trophy!

In der Offenen 4-Takt-Klasse, in Abwesenheit des Klassenmeisters von 2019, Tom ELLWOOD (GB - Kawasaki), öffnete sich das Rennwochenende vollständig für andere Teilnehmer. Zwei tolle Renntage gipfelten in einem Doppelsieg des freundlichen und lebenslustigen Belgiers Mathias VAN HOOF (Beta). Robert RIEDEL (D - KTM) und der lokale AMV-Fahrer Dylan LEVESQUE (F - Honda) rundeten die ersten drei ab. Mit diesem Doppelsieg konnte VAN HOOF den dritten Platz in der Meisterschaft belegen, zum Nachteil von Fraser FLOCKHART (GB - Yamaha) - einem weiteren Opfer des Epstein-Barr-Virus und unfähig, in Frankreich zu fahren. Mit zwei zweiten Plätzen tritt RIEDEL seinerseits an die Stelle des Vize-Meisters hinter ELLWOOD.

Schließlich, im Open Senior, wich die Abwesenheit von KNIGHT und MÜLLER einem neuen Gewinner! Andrea BELOTTI (I - KTM) konnte in Frankreich sehr oft zwei Siege feiern, vor dem Spanier Enrique VEGA GONZALEZ (E - KTM) und dem Schweden Patrik ANDERSSON (S - Yamaha). Mit diesem Doppel macht BELOTTI den dritten Schritt auf dem letzten Podium, hinter dem unaufhaltsamen RITTER und MÜLLER. ANDERSSON und VEGA GONZALEZ fanden dank ihrer Podestplätze auf Kosten von Fernando FERREIRA (Sherco) ihren Platz unter den Top 5 der Gesamtwertung.

Was das Trophy-Team betrifft, so gewinnt das FMP-Team den Weltcup vor dem KTM-GST Berlin Racing und dem litauischen Kilobaitas Racing Team!

Die erste Saison des Champion Lubricants Enduro Open World Cup war ein großer Erfolg, und wir freuen uns bereits auf 2020, ob REIS, ELLWOOD und KNIGHT in der Lage sein werden, ihre Titel zu halten, oder ob neue Fahrer in den Kampf ziehen werden! Wir sehen uns im April 2020 für eine neue Ausgabe der Open World Cups!
Belotti Andrea BELOTTI (I - KTM)
Was sie gesagt haben:

Andrea BELOTTI: "Ich hatte in meiner langen Karriere noch nie die Möglichkeit, einen Lauf zur Weltmeisterschaft zu gewinnen, also bin ich heute offensichtlich sehr glücklich und sehr emotional! Natürlich sind KNIGHT und MÜLLER nicht gefahren, aber ein Sieg ist immer noch ein Sieg. Diese Open Cup Meisterschaft ermöglichte es mir, auf internationalem Niveau wieder zu reiten und meine Leidenschaft gründlich zu leben!"

Gonçalo REIS: "Ich bin sehr zufrieden mit diesen beiden letzten Siegen. Ich hätte nie die höchste Stufe des Podiums gegen Fahrer wie FREEMAN und HOLCOMBE oder die anderen beanspruchen können. Deshalb bin ich sehr froh, dass mit diesen neuen Kategorien auch Amateurfahrer auf Strecken von Weltklasse-Fahrern antreten können - und wir können Podestplätze belegen!"

Mathias VAN HOOF: "Ich bin begeistert von diesem Doppelsieg, und ohne FLOCKHART zu fahren, konnte ich mir einen Platz in den ersten drei Plätzen der letzten offenen 4-Takt-Wertung sichern.  Das hatte ich überhaupt nicht erwartet. Ich kam hierher, um meinen Platz unter den Top 5 zu bestätigen, und ich gehe mit dem Dritten, was kann ich mir mehr wünschen?"
Endgültige Klassifizierung:

Offener 2-Takt: 1. Gonçalo REIS 160 Punkte; 2. Benet GOMEZ 132 Punkte; 3. Nico RAMBOW 95 Punkte; 4. Jorge PARADELO RODRIGUEZ 87 Punkte; 5. Maik SCHUBERT 78 Punkte.....

Offener 4-Takt: 1. Tom ELLWOOD 152pts; 2. Robert RIEDEL 138pts; 3. Mathias VAN HOOF 126pts; 4. Fraser FLOCKHART 126pts; 5. Rodrigo BELCHIOR 68pts....

Offener Senior: 1. David Ritter 160 Punkte; 2. Werner MÜLLER 130 Punkte; 3. Andrea BELOTTI 128 Punkte; 4. Patrik ANDERSSON 102 Punkte; 5. Enrique VEGA GONZALEZ 90 Punkte.....

 

Ähnliche Artikel

Brad Freeman wird Weltmeister.

Brad Freeman wird Weltmeister.

Brad Freeman, wird neuer Enduro Weltmeister 2019.

15

Oct

2019

DAS SHERCO EXTREME ENDURO TEAM AN DER SPITZE DES SEA`S TO SKY

DAS SHERCO EXTREME ENDURO TEAM AN DER SPITZE DES SEA`S TO SKY

Ein Blick zurück auf das Sea to Sky, das am vergangenen Wochenende in der ...

01

Oct

2019

Maxxis Enduro Gp in Frankreich.

Maxxis Enduro Gp in Frankreich.

Maxxis Enduro Gp in Frankreich am....

24

Sep

2019