Ausgabe #38

Ausgabe #38

Ab 24. Mai 2018 im Handel - Kevin Gallas
Test: SHERCO - ADAC MX Masters - Bikewäsche
Enduro-Traum Kroatien - 25 Jahre Klassik-Sport
Spitzkehre im Hang - HardEnduroSeries Germany

News

EMX250: JETT LAWRENCE IN DEN TOP TEN

Die Motocross-Europameisterschaft EMX250 ging im lettischen Kegums bereits in die vierte Runde. Auf dem sandigen Kurs, rund 50 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Riga gelegen, hatte Lawrence zunächst noch Probleme einen schnellen Rhythmus zu finden und musste sich in der Qualifikation mit Platz 35 zufrieden geben.

Damit musste der Teenager mit einem schwierigen Startplatz ganz außen am Gatter Vorlieb nehmen und bekam prompt schon beim Start zum ersten Rennen am Samstagnachmittag Probleme. "Ich wurde auf der Startgeraden nach außen gedrängt und kam sehr weit hinten um die erste Kurve", schilderte Lawrence seinen schweren Start ins Rennen. Am Ende der ersten Runde noch auf Rang 31 gelegen, arbeitete sich der 14-Jährige Platz um Platz nach vorne und konnte schließlich auf Rang 15 noch 6 Punkte für die Meisterschaft sammeln.

Der Start ins zweite Rennen klappte deutlich besser und Lawrence reihte sich in der ersten Runde auf dem fünften Rang ein. Obwohl er im Zeittraining am Samstag noch fast vier Sekunden auf die Spitze verloren hatte, zeigte der Schüler in dieser Position, welch ein Kämpfer er ist und rutschte erst in der letzten Runde auf Platz 7 zurück. "Mit dem guten Start war ich natürlich in einer ganz anderen Ausgangslage als im ersten Durchgang", freute sich Lawrence. "Ich fand gute Spuren und konnte das Tempo in meiner Gruppe mitgehen. Das war ein völlig anderes Rennen als am Samstag."

Auch Teammanager Thomas Hannecke freute sich über die starke Leistung seines Schützlings. "Jett hat sich das Wochenende über unglaublich gesteigert und ist am Sonntag ein super Rennen gefahren", so Hannecke zufrieden. "Wenn man seine Leistung in der Europameisterschaft beurteilen will, muss man immer bedenken, dass er mit 14 Jahren einer der absolut Jüngsten in dieser Klasse ist! In der EMX250 geht es richtig zur Sache, da sind zum Teil gestandene Piloten mit WM-Erfahrung am Werk. Von daher sind wir absolut zufrieden mit Jetts Entwicklung!"

Ähnliche Artikel

Ben Townley 2016 auf Suzuki

Ben Townley 2016 auf Suzuki

Neuzugang im Suzuki World MXGP Team: Ben Townley fährt 2016 die MXGP Motocross ...

11

Nov

2015

Suzuki Doppelsieg in Mölln

Suzuki Doppelsieg in Mölln

Jeremy Seewer und Hunter Lawrence belegen die Plätze 1 und 2 beim dritten ...

15

May

2017

Positiver Start in die Saison 2017

Positiver Start in die Saison 2017

Beim Hawkstone International Motocross in Großbritannien bestritten die Suzuki ...

07

Feb

2017