Ausgabe #68

Ausgabe #68

Ausgabe #68

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 19. November 2020 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #68(12/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

GAJSER GEHT MIT VIEL VORSPRUNG INS TRENTINO FINALE.

In einer der bisher anspruchsvollsten Motocross-Weltmeisterschaften geht Tim Gajser vom Team HRC in einer starken Position in die letzten drei Läufe der Saison 2020, um seinen dritten MXGP-Titel und seine vierte Weltmeisterschaft in nur sechs Jahren zu gewinnen.

 

Nach den drei Läufen im belgischen Lommel, bei denen Gajser 142 von 150 möglichen Punkten erzielte, liegt der Slowene nun 74 Punkte vor seinem engsten Rivalen. Allein diese drei Runden auf der Strecke von Pietramurata im italienischen Trentino sind noch zu verhandeln. Die vorherige Runde war für die Nummer 243 etwas ganz Besonderes, denn es war nicht nur sein erstes Einzelrennen in dieser Saison, sondern es bedeutete auch, dass er Andre Malherbe mit 27 Gesamtsiegen als erfolgreichsten Honda der Motocross-Weltgeschichte an sich binden konnte. Sollte er bei einem der Rennen im Trentino erneut gewinnen, wo er schon zweimal gewonnen hat, würde er die Liste allein anführen und in einer Saison, die sich mittlerweile über acht Monate erstreckt, einen langen Weg zum Titelgewinn gehen.

Bevor er über den Titel oder irgendwelche Rekorde nachdenkt, konzentriert sich Gajser nur auf die einzelnen Rennen, die gerade stattfinden, und auf dem engen und technisch anspruchsvollen Kurs von Pietramurata weiß er, dass eine schnelle Runde in der Qualifikation und ein guter Gate Pick unerlässlich sind für einen Platz, der als schwierig zu passieren bekannt ist. Da die Streckenzeit aufgrund des Ein-Tages-Formats begrenzt ist, wird er sich stark an die Einstellungen anlehnen, mit denen er beim MXGP 2019 im Trentino beide Wertungsläufe mit fast einer Minute Rückstand auf den dritten Platz gewonnen hat. Außerdem hofft er, seine Serie von Löchern fortsetzen zu können, nachdem er beide Auszeichnungen beim MXGP von Lommel am vergangenen Wochenende mit seiner Honda CRF450RW gewonnen hat.

Leider wird sein Teamkollege Mitch Evans nicht an dem Geschehen auf der Bahn teilnehmen, da er sich von seiner Handgelenkverletzung erholt, die er sich im spanischen Arroyomolinos zugezogen hatte, als er Vierter wurde und bei einem der großen Sprünge flach landete. Der Australier wird sich nun darauf konzentrieren, sich in der Nebensaison fit und gesund zu machen, damit er in der Saison 2021 an der Spitze der Klasse mitspielen kann.

Die MXGP-Motorräder kommen am Sonntag, dem 1. November, früh auf die Strecke und absolvieren ein freies Training, das später am Nachmittag in die Zeitqualifikation für die Torjäger der beiden Teams übergeht. Im Moment sieht die Wettervorhersage gut aus, aber das kann sich in der Bergregion sehr schnell ändern, so dass die Fahrer, wie immer im Jahr 2020, auf alles vorbereitet sein werden, wenn die MXGP-Meisterschaft zu Ende geht.

 

Ähnliche Artikel

Weiterer GP Sieg für Tim Gajser

Weiterer GP Sieg für Tim Gajser

Tim Gajser von HRC Honda, konnte im Italienischen Faenza einen weiteren MXGP ...

10

Sep

2020

Red Plate bleibt bei Tim Gajser nach weiterer Podiumsplatzierung.

Red Plate bleibt bei Tim Gajser nach weiterer Podiumsplatzierung.

Tim Gajser vom Team HRC behält nach seinem sechsten Podiumsplatz in dieser ...

30

Sep

2020

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Nach einem heißen und feuchten MXGP aus China stieg Tim Gajser...

16

Sep

2019