Ausgabe #87

Ausgabe #87

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

GUTE PLATZIERUNGEN FÜR DAS RED BULL FACTORY RACING TEAM.

Gute Platzierungen für KTM

Das Red Bull KTM Factory Racing Team kehrte am Samstag mit Runde 3 der AMA Pro Motocross Meisterschaft 2021 auf dem High Point Raceway zurück. In der 450MX Klasse überwanden die Teamkollegen Marvin Musquin und Cooper Webb ihre eigenen Herausforderungen und beendeten das Rennen innerhalb der Top-10 der Gesamtwertung, während die Rookie 250MX Fahrer Max Vohland und Kailub Russell einige positive Eindrücke aus einem Aufbaujahr in der Klasse mitnehmen konnten.
 
Mit Gewittern in der Vorhersage für den Samstag schaffte es das Wetter, ein paar weitere Elemente in die Rennbedingungen einzubringen, aber die Red Bull KTM Fahrer waren für den Kampf gerüstet. In Moto 1 erwischte Musquin einen guten sechsten Startplatz und setzte sich in der ersten Runde hinter seinen Teamkollegen Webb. Musquin stürzte jedoch schon früh und fiel bis auf Platz 10 zurück und kämpfte für den Rest des Rennens darum, verlorenen Boden wieder gut zu machen. In der Pause zwischen den Motos gingen Musquin und das Team zurück ans Reißbrett und änderten einige Einstellungen am Motorrad für das zweite Moto. Musquin erwischte in Moto 2 nicht den erhofften Start, aber er stürmte in den ersten fünf Runden schnell durch das Feld, um sich auf den achten Platz zu setzen. Gegen Ende des Rennens machte er einen weiteren Platz gut und beendete das Rennen auf dem siebten Platz, mit einer soliden Leistung im zweiten Moto. Mit 10-7 Moto-Scores sicherte sich Musquin den achten Gesamtrang.
 
Musquin: "Im ersten Durchgang war der Start anständig, aber das Fahren war nicht gut genug und das Gefühl war nicht gut genug. Ich hatte keinen guten Start, aber ich konnte mich zurückkämpfen, angreifen und ein hartes Rennen fahren, um auf den siebten Platz zurückzukommen, das war schon viel besser. Insgesamt bin ich natürlich nicht zufrieden, denn wir haben hart gearbeitet und es hat sich an diesem Wochenende nicht ausgezahlt, also müssen wir weitermachen."
 
Für Webb war das Qualifying ein Schritt in die richtige Richtung, als er mit einem siebten Platz in das Rennen startete. Er hatte einen starken Start in Moto 1 und konnte sich auf seiner KTM 450 SX-F FACTORY EDITION in den vorderen Rängen halten. Nach der Hälfte des Rennens fiel Webb zurück und beendete den ersten Wertungslauf als Siebter. In Moto 2 verhedderte er sich beim Start und fiel bereits in der ersten Runde aus den Top-10 zurück. Er kämpfte hart, um verlorenen Boden gutzumachen, aber eine Reihe von Stürzen während des Rennens half ihm nicht, und so wurde er schließlich 11. im Rennen und 10. in der Gesamtwertung.
 
Webb: "Es war heute ein bisschen ein Kampf. Ich hatte das Gefühl, dass ich im ersten Durchgang einen guten Kampf lieferte und am Ende Siebter wurde. Im zweiten Lauf habe ich mich am Start verheddert und bin dreimal gestürzt, als ich durch das Feld kam. Jetzt haben wir ein freies Wochenende und wir können nur versuchen, uns zu verbessern."
 
Das Red Bull KTM Factory Racing Team setzte zum ersten Mal im Jahr 2021 zwei 250MX-Fahrer ein, als sich Rookie Max Vohland mit dem achtfachen GNCC National Champion Kailub Russell auf der KTM 250 SX-F verband. Vohland hatte im ersten Moto etwas Pech, als sich ein Sturz nach dem Start in eine größere Situation verwandelte, nachdem er in der zweiten Kurve unter dem Motorrad stecken blieb. Nachdem er sich aus der Klemme befreit hatte, startete Vohland vom letzten Platz aus und kämpfte sich bis auf Platz 18 im ersten Rennen vor. In Moto 2 startete er als Achter und arbeitete sich früh auf den siebten Platz vor. Ein paar Fehler im weiteren Verlauf des Rennens warfen ihn ein paar Positionen zurück, so dass er das Rennen schließlich als Neunter und die Gesamtwertung als 13. beendete.
 
Vohland: "Es war ein etwas harter Tag heute. Das Training lief nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte, und wir haben vor dem ersten Rennen das Motorrad ein wenig gewechselt. Am Ende ging ich zu Boden und blieb unter dem Motorrad stecken. Es hat eine Weile gedauert, bis ich wieder aufgestanden bin, aber ich habe mein Bestes gegeben, um zurückzuschlagen und ein paar Punkte zu holen. In Moto 2 haben wir das Motorrad etwas häufiger gewechselt und das hat sehr geholfen. Ich hatte einen guten Start, aber ich machte ein paar Fehler und wurde am Ende auf den neunten Platz zurückgedrängt. Ich freue mich auf die nächste Runde, ich habe noch ein paar Dinge, an denen ich arbeiten muss und das wird gut."
 
Nachdem er in dieser Saison seinen Rücktritt vom professionellen GNCC-Rennsport angekündigt hatte, plante der talentierte Offroad-Rennfahrer Kailub Russell, die MX-Serie 2021 mit Red Bull KTM zu bestreiten, aber ein Trainingssturz führte dazu, dass er die ersten beiden Runden der Serie verpasste. Nach einer sechswöchigen Genesungszeit ging Russell in Runde 3 an den Start. Er kämpfte sich durch das ungewohnte Terrain und bewies, dass er nach einem respektablen 15. Platz in Moto 1 unter den besten 250 MX-Fahrern der Nation mithalten kann. Im zweiten Moto wurde Russell in eine Massenkarambolage in der ersten Kurve verwickelt und fand sich in der ersten Runde außerhalb der Top-20 wieder. Er kämpfte sich durch und wurde 21. im zweiten Moto und 21. in der Gesamtwertung des Tages.

Kailub Russell: "Ich hatte das Gefühl, dass ich heute mehr zu bieten hatte, aber es ist hart mit dem Sturz in der ersten Kurve und so weit hinten zu sein, wenn man es nicht gewohnt ist, mit so vielen Leuten zusammen zu sein und Sprünge und Spurrillen und so etwas zu treffen. Ich war zufrieden damit, wie ich im ersten Rennen gefahren bin, aber ich habe noch einige Dinge, an denen ich in den nächsten Wochen arbeiten und mich verbessern muss. Ich will Spaß haben und mein Bestes geben, und ich hatte das Gefühl, dass heute ein guter Tag dafür war. Ich wäre gerne besser und mehr im Rennen, aber alles zu seiner Zeit."
 
Die AMA Pro Motocross Championship geht in ein weiteres freies Wochenende, bevor sie am Samstag, den 3. Juli zum Round 4 RedBud National in Buchanan, Michigan, zurückkehrt.

Ähnliche Artikel

Blake Baggett zeigt eine spitzen Leistung mit dem Sieg in Lauf 2.

Blake Baggett zeigt eine spitzen Leistung mit dem Sieg in Lauf 2.

Blake Baggett zeigt eine spitzen Leistung mit dem Sieg in Lauf 2. Alles weitere ...

08

Sep

2020

Marvin Musquin belegt den 4. Platz in Loretta Lynns.

Marvin Musquin belegt den 4. Platz in Loretta Lynns.

Marvin Musquin bekegt den 4. Platz in Loretta Lynns. Alles weitere im Artikel.

16

Aug

2020

RED BULL KTM FACTORY RACING TEAM KÜNDIGT FÜR DIE RENNSAISON 2021 EINE DREI-PERSONEN AUFSTELLUNG AN.

RED BULL KTM FACTORY RACING TEAM KÜNDIGT FÜR DIE RENNSAISON 2021 EINE DREI-PERSONEN AUFSTELLUNG AN.

Red Bull Factory KTM stellt sein neues 2021er AMA Supercross Team vor. Alles ...

18

Nov

2020