Ausgabe #67

Ausgabe #67

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 22. Oktober 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #67(11/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

JUSTIN BARCIA BELEGT DEN 4 PLATZ IM IRONMAN NATIONAL DER AMA NATIONALS.

Barcia sichert sich den 4. Gesamtrang.

 

 

Justin Barcia von Monster Energy Yamaha Factory Racing setzte sich mit einem spannenden zweiten Moto durch und beendete den Tag als Vierter der Gesamtwertung mit einer 6:2-Bilanz beim Lucas Oil Pro Motocross Ironman National am Samstag. Sein Teamkollege zeigte ebenfalls eine gute Pace und arbeitete sich in beiden Wertungsläufen durch das Feld und beendete den Tag auf dem neunten Gesamtrang (9-10).


Barcia hatte in Crawfordsville (Indiana) einen guten Start in den Tag und qualifizierte sich als Vierter. Leider erwiesen sich die Starts immer noch als Herausforderung, und er fand sich in der ersten Runde des Motos auf Platz 12 wieder. Er arbeitete sich stetig nach vorne und wurde gegen Ende des Rennens schließlich Sechster, doch ihm lief die Zeit davon, um seine Fortschritte fortzusetzen.


Im zweiten Rennen erwischte Barcia als Neunter einen besseren Start. Er arbeitete sich schnell auf den vierten Platz vor und verjagte die Führenden. Er hielt die Spitzengruppe in Reichweite und fuhr konstant schnelle Zeiten, den niedrigsten Durchschnitt aller anderen Fahrer - "2'01.395" - über das 30-Minuten-plus-zwei-Runden-Moto. Der Fahrer aus Florida war in seinem Streben nach dem Sieg unerbittlich, kam aber schließlich auf den zweiten Platz des amtierenden Meisters. Barcia sicherte sich mit seinem hart erkämpften zweiten Platz den vierten Gesamtrang des Tages, behielt damit den dritten Platz in der Gesamtwertung und verringerte den Rückstand auf 26 Punkte auf den Tabellenführer.


Auch sein Teamkollege Tickle hatte es bei seinen Starts schwer. Er qualifizierte sich als Zehnter, doch im ersten Moto fand sich der gebürtige Michiganer ganz hinten auf Platz 27 wieder. Tickle ließ den Kopf hängen und konnte sich mit einem guten Tempo durch das Feld fädeln, um als Neunter ins Ziel zu kommen und gegen Ende des Rennens seine schnellsten Runden zu drehen. Im zweiten Durchgang verbesserte er sich etwas und erwischte einen besseren Start, hatte aber auf Platz 23 immer noch viel zu tun. Unerschrocken drängte er sich nach vorne und überquerte die Ziellinie als Zehnter, um als Neunter ins Ziel zu kommen.


Das Monster Energy Yamaha Factory Racing Team fährt während des Labor Day-Wochenendes am Freitag, dem 4. September, und Montag, dem 7. September, nach Buchanan, Michigan, zu einem Doppelpack von RedBud National.


Jim Roach - Leiter der Yamaha-Rennabteilung für YMUS:

"Heute war ein aufregender Tag beim Ironman. Die Strecke begann sehr nass mit etwas Regen in der Nacht. Es trocknete den ganzen Tag über ab, so dass die Bedingungen auf der Strecke ständig wechselten. Beide Jungs waren den ganzen Tag auf Pace. In der Moto 1 hatten sie keinen sehr guten Start, aber sie fuhren einige gute Zeiten und arbeiteten sich in die Top 10 vor. Im zweiten Rennen waren die Starts immer noch nicht die besten, aber Justin schaffte es, nach vorne zu fahren und sich die Führung zu sichern, und wurde Zweiter. Broc schaffte es erneut in die Top 10 und beendete den Tag als Neunter der Gesamtwertung. Wir gehen hier mit Justin, der immer noch Dritter in den Punkten ist und den Rückstand auf den Führenden ein wenig aufholte. Insgesamt war es also ein gutes Wochenende. Wir freuen uns auf den Doppelpack in RedBud nächste Woche. Die Dinge entwickeln sich gut."


Justin Barcia - Monster Energy Yamaha Factory Racing Team:

"Wir hatten einen schlechten Start im ersten Moto, hatten aber eine gute Aufholjagd auf Platz sechs. Das zweite Moto war ein weiterer dieser nicht so tollen Starts, aber die Ladung war eine für die Bücher, ganz sicher. Ich habe viele Leute überholt und einige großartige Kämpfe bestritten. In den letzten Runden waren Eli (Tomac) und ich dann vorne und ich habe ihn hart verfolgt, aber ich konnte ihn einfach nicht ganz erwischen. Aber es war ein wirklich lustiges Rennen, und ich habe alles gegeben, was ich hatte.


"Das Motorrad hat heute wirklich gut funktioniert. Die Strecke war fantastisch. Es war wirklich hart. Wir hatten tiefe Spurrillen, rutschige Stellen, nasse Stellen... es war ein bisschen von allem. Das brauchten wir, um zu sehen, wo das Motorrad tatsächlich stand, denn die ersten beiden Rennen waren irgendwie anders, so dass man nicht wusste, was man hatte. Das war ein gutes Rennen, um uns zu zeigen, dass wir für die Meisterschaft hier sind und dass wir sie anstreben. Alles in allem würde ich sagen, es war ein positiver Tag. Wir werden uns einfach weiter anstrengen und versuchen, ein paar Siege zu holen.


Broc Tickle - Monster Energy Yamaha Factory Racing Team:

"Ich bin mit meinen Ergebnissen heute insgesamt nicht zu 100% zufrieden, aber ich hatte das Gefühl, dass ich am härtesten gefahren bin. Wir haben im Laufe des Tages einige Änderungen vorgenommen. Im zweiten Moto konnte ich so hart fahren, wie ich konnte. Ich habe es mir in beiden Wertungsprüfungen wirklich schwer gemacht, indem ich weit zurück startete, vor allem in der ersten Wertungsprüfung. Das Ziel in dieser Woche ist es, mich darauf zu konzentrieren, bei Red Bud und im weiteren Verlauf der Saison einige gute Starts zu erwischen. Ich denke, ich kann mich bei trockenen Bedingungen in eine gute Position bringen, wenn ich das schaffe. Ich bin etwas deprimiert, weil ich in der ersten Hälfte des Rennens so weit hinten lag, aber ich freue mich über meine Fitness und über die Fortschritte, die wir mit dem Team und dem Motorrad gemacht haben. Ich möchte ihnen danken, und ich möchte auch meinen Sponsoren und allen danken, die mich in den letzten drei Jahren unterstützt haben. Es ist großartig, zurückzukommen und konkurrenzfähig zu sein. Es ist irgendwie ein surreales Gefühl für mich".

 

Ähnliche Artikel

Barcia kämpft auf der WW Ranch um Top-10-Platzierung.

Barcia kämpft auf der WW Ranch um Top-10-Platzierung.

Barcia kämpft auf der WW Ranch um Top-10-Platzierung. Mehr im Artikel.

28

Sep

2020

Justin Barcia sichert sich in Spring Creek einen Podiumsplatz.

Justin Barcia sichert sich in Spring Creek einen Podiumsplatz.

Justin Barcia vom Monster Energy Yamaha Factory Racing Team zeigte mit einem ...

21

Sep

2020

Justin Barcia baut den Punktevorsprung mit einem soliden zweiten Platz in St. Louis aus

Justin Barcia baut den Punktevorsprung mit einem soliden zweiten Platz in St. Louis aus

Justin Barcia, vom Monster Energy Yamaha Factory Team baut seinen ...

12

Jan

2020