Ausgabe #64

Ausgabe #64

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazines!
ab Donnerstag, dem 16. Juli 2020, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #64(8/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

LAIA SANZ ABSOLVIERT ERFOLGREICH DIE DRITTE ETAPPE DER RALLYE DAKAR 2020

Trotz ihres schweren Sturzes...

auf der gestrigen Etappe zwei und des verwirrenden Endes der heutigen Etappe hat sich Laia Sanz von GasGas Factory Racing zum Ende eines weiteren herausfordernden Renntages bei der Rallye Dakar 2020 durchgeschlagen. Nach einem weiteren schwierigen Tag an Bord ihrer GasGas RC 450F, der ihr durch den extremen Staub während eines Großteils des ersten Teils der Prüfung deutlich schwerer fiel, kämpfte sich Laia Sanz dennoch bis zum Ziel der zweiten Etappe der Supermarathon-Etappe durch. Heute Abend liegt die Spanierin auf einem provisorischen 27. Platz in der Gesamtwertung und als führende weibliche Teilnehmerin der Veranstaltung.

Laia Sanz: "Ich habe heute mit Schmerzen in meinem Bein begonnen, aber es war schmerzhafter, den ganzen Tag im Staub zu fahren. Ich konnte das Gefühl meines Körpers kontrollieren, aber mit dem Staub kann man einfach nichts machen. Manchmal musste ich fast aufhören, es war so schlimm. Wenn es so ist, kann man überhaupt nicht pressen, man muss einfach versuchen, so sicher wie möglich zu sein. Besonders am Anfang der Etappe war es frustrierend, weil die Geschwindigkeiten höher waren - ich wusste, dass ich so viel Zeit verlor. Später fühlte ich mich gut, als die Etappe technischer und mit mehr Wind wurde. Mal sehen, was morgen passiert. Ich hoffe, dass es weniger Staub geben wird."

Die dritte Etappe erwies sich für Laia, wie für viele Konkurrenten, zweifellos als schwierig. Nach ihrem Sturz und dem anschließenden Absturz in der Gesamtwertung am zweiten Tag startete sie als 36. in die zweite Etappe der Supermarathon-Etappe. In der Erwartung, durch den Staub der anderen Teilnehmer zurückgehalten zu werden, bestätigten sich ihre Befürchtungen bald, da sie einen Großteil der Etappe mit äußerster Vorsicht zu fahren gezwungen war.

Mit der nun absolvierten Supermarathon-Etappe führt der vierte Tag der Rallye Dakar 2020 von Neom nach Al Ula - eine 672 Kilometer lange Etappe, die eine 453 Kilometer lange Spezialetappe mit einer erwarteten gleichwertigen Mischung aus Sand- und Schotterpisten bietet.

Vorläufige Ergebnisse: Rallye Dakar 2020, Etappe 3
1. Ricky Brabec (Honda) 3:29:31
2. Jose Ignacio Cornejo (Honda) 3:35:27 +5:56
3. Kevin Benavides (Honda) 3:36:53 +7:22
32. Laia Sanz (GasGas) 4:03:10 +33:39

Vorläufiger Stand: Rallye Dakar 2020 (nach Etappe 3)
1. Ricky Brabec (Honda) 10:39:04
2. Kevin Benavides (Honda) 10:43:47 +4:43
3. Matthias Walkner (KTM) 10:45:06 +6:02
27. Laia Sanz (GasGas) 12:09:30 +1:30:26

Ähnliche Artikel

LAIA SANZ ERREICHT DAS 10. ZEHNTE DAKAR-RALLYE-ZIEL IN FOLGE

LAIA SANZ ERREICHT DAS 10. ZEHNTE DAKAR-RALLYE-ZIEL IN FOLGE

Laia Sanz von GasGas Factory Racing setzt ihren unglaublichen ...

18

Jan

2020

LAIA SANZ ABSOLVIERT DIE ETAPPE DES RALLYE-MARATHONS DAKAR 2020

LAIA SANZ ABSOLVIERT DIE ETAPPE DES RALLYE-MARATHONS DAKAR 2020

Nur noch eine Etappe der 42. Auflage der Rallye Dakar ist übrig.Laia Sanz vom ...

16

Jan

2020