Ausgabe #108

Ausgabe #108

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

MSR NEWS: MSR TRACK CHECK 2021 MIT ALICIA REITZE

MSR News:  MSR Track Check 2021 mit Alicia Reitze


Allein die Tatsache, erst Mitte Juni grüne Lichter für die ersten beiden Saisonrennen zu erhalten, zeigt wie verrückt auch das 2021’er Sportjahr abläuft. Eine langfristige Planung von Veranstaltungen war schier nicht möglich. Dies wurde ebenfalls vom mehrfach upgedateten Kalender verdeutlicht. Während in Deutschland wuchtartig das tropische Wetter Einzug hält und glücklicherweise die Corona Zahlen in den Keller gedrückt werden, steht das erste Aufeinandertreffen der MSR-Meisterschaft 2021 an. Trotz dieser Unsicherheiten möchten wir uns die geplanten Saisonrennen von WMX-Starterin Alicia Reitze vorstellen lassen.
Ungeachtet ihrer erst 24 Jahre darf die in Kassel wohnende Alicia Reitze bereits als echtes MSR-Urgestein bezeichnet werden. Mit stets beachtlichen Erfolgen durchlief sie alle MSR-Jugendklassen, bevor 2011 der Wechsel in die neu geschaffene Damenklasse des MSR folgte. Deren ersten drei Jahre wurden zweifelsfrei von Alicia geprägt und endeten mit der beeindruckenden Bilanz aus Vizemeisterschaft sowie zwei Meistertiteln. Ab 2014 dann der Entschluss, sich der stärkeren Konkurrenz zu stellen und wieder gegen die MX2-Männer des MSR zu starten.
Ihre starken Leistungen, bereits in der Klasse 85ccm, verdankte das junge Mädchen dann ebenfalls ihre erste WM-Teilnahme im Jahre 2012. Damals raste sie mit gerade einmal 15 Jahren direkt in die Punkte der stärksten Frauen MX-Klasse weltweit. Bis zur Saison 2020 konnte Alicia noch mehrfach Starts in der Weltmeisterschaft vorweisen und verbuchte dabei bei jeder Teilnahme auch Punkte.
Für 2020 dann die Beförderung ins WMX-Yamaha-Team von Larissa Papenmeier. Gemeinsam mit Larissa bestritt Alicia die gesamte Weltmeisterschaft 2020 der Damen. Mit Rang 14 erreichte sie in Mantova ihr bestes Ergebnis und mehrfach kratzte ihr Speed an dem der Top 10. Besonders erfreulich die Tatsache, dieses Dreamteam auch im neuen Jahr Seite an Seite in der WMX starten zu sehen. Für uns ist dies Grund genug, sich von der 24-​jährigen Alicia Reitze die neun Tracks der neuen MSR Saison 2021 vorstellen zu lassen.
Es ist zu erwähnen, dass Alicia die folgenden Zeilen vor dem Ausbruch der Corona Pandemie verfasst hat!
 
26./27. Juni  -  Aarbergen  - www.msc-michelbacherhuette.de
Alicia: „ Der MSC Michelbacherhütte veranstaltet zum ersten Mal ein MSR-Rennen, obwohl es den Verein schon seit 1951 gibt. Ich bin auf der ca. 1750 Meter langen Strecke selbst schon Rennen gefahren und fand den Verlauf sehr flüssig. Nach einer langen Startgerade geht es in eine neunzig Grad Linkskurve worauf eine enge 180 Grad Kurve folgt, da diese am Hang gelegen ist, ist es grade im Startgetümmel ein Heikler Streckenabschnitt. Der weitere Streckenverlauf mit Kies- und festem Lehmboden zeichnet sich durch viel Abwechslung aus, es gibt mehrere Table, lange und kurze Sprünge, lange Geraden und weitlaufende Kurven, aber auch enge Kurven, also sollte für jeden etwas dabei sein. Ich bin jedes Jahr aufs neue gespannt, wer außer den Stammfahrern noch den Weg zum MSR gefunden hat, da 2020 keine Rennen stattgefunden haben wird sich zeigen wie sich die Leistungen der Fahrer über diese schwierige Zeit verändert haben.“
 
 
03./04. Juli  -  Laisa
  -  www.mcf-laisa.de
Alicia: „Laisa ist nun schon seit drei Jahren Bestandteil des Rennkalenders. Der Verein, welcher seit 1978 besteht, gibt sich jedes Jahr aufs Neue sehr viel Mühe um die ca. 1300 Meter lange Hartbodenstrecke mit Schieferplatten bestens vorzubereiten. Seit letztem Jahr besitzen sie auch eine integrierte Bewässerungsanlage, womit sie, so denke ich, die starke Staubentwicklung besser in den Griff bekommen werden. Die relativ kleine Strecke hat technisch dennoch einiges zu bieten. Die Kurven liegen teilweise etwas am Hang und haben keine Anlieger. Die vorhandenen Anlieger lassen sich sehr flüssig und rund fahren. Die Tables sind klein, aber passen perfekt in den Streckenverlauf. Ich persönlich habe auf dieser Strecke meine besten MSR-Ergebnisse eingefahren und freue mich somit sehr auf das Rennen.”
 
 
17./18. Juli -  Sontra  - www.husarenring.de
Alicia: „Der Verein in Sontra ergibt sich aus ehemals zwei Vereinen, dem MSC-Waldkappel (seit 1975) und dem MSC-Breitau (seit 1977), diese haben sich 2010 zusammengeschlossen und eine schnelle, breite ca. 1900 Meter lange Hartbodenstrecke geschaffen. Die Strecke besitzt zwei große Sprünge, enge teschnisch anspruchsvolle Kurven, aber auch sehr viele schnelle Passagen. Auf dieser Strecke fanden schon mehrere MSR Rennen statt. In der Anfangsphase hat der Flow in der Strecke gefehlt, aber mittlerweile hat der Verein eine gute flüssige Strecke erschaffen. Das Gelände in Sontra ist mit einer perfekten Infrastruktur ausgestattet. Es gibt eine Bewässerungsanlage und ein asphaltiertes Fahrerlager, gute Verpflegung mit Essensangeboten und sogar ein Frühstücksbuffet. Also auch für Zuschauer eine Reise wert.“
 
 
04./05. September  -  Kaltenholzhausen  -  www.msc-kaltenholzhausen.de
Alicia: „Auf der 1800 Meter langen Strecke des MSC Kaltenholzhausen fanden im Jahr 2016 die Cross Finals statt. Den Verein gibt es seit 1964. Die Lehmboden-Strecke hat eine sehr lange Startgerade und liegt teilweise an einem Hang. Nach mehreren Auf- und Abfahrten geht es in den oberen Teil, der für die Zuschauer nicht einsehbar ist. Also bleibt es immer spannend wer zuerst auf dem unteren SX-ähnlichen Teil erscheint. Des Weiteren besitzt der Verein eine integrierte Bewässerungsanlage und die Strecke ist immer sehr modern gestaltet.”
 
 
11./12. September  -  Bad Salzungen  - www.msckali-badsalzungen.de
Alicia: „Die Veranstaltung 2019 beim MSC Kali Bad Salzungen war die erste MSR-Veranstaltung. Die Strecke existiert seit 1992 und es haben dort schon einige größere Rennen wie Pokal oder DM stattgefunden. Es handelt sich um einen Kurs von ca. 1500 Metern auf rötlichem Sandsteinboden. Aufgrund des leichten Sandanteils ist diese Strecke bei schlechten Witterungsbedingungen sehr gut zu befahren. Das Startgatter ist aufgebaut wie bei Weltmeisterschaften, das bedeutet man startet auf Gittermatten, die für alle gleiche Bedingungen schaffen. Von da geht es in eine schnelle Rechtskurve und anschließend gleich in eine enge Linkskurve. Die Strecke liegt an einem Hang und somit gibt es mehrere Auf- und Abfahrten, welche sich durch den etwas sandigen Boden schnell kaputt fahren. Es ist eine Herausforderung eine ideale Spur zu finden. Ich freue mich, dass der MSC Kali erneut Teil einer MSR-Saison ist.”


18./19. September  -  Kassel/Spessart  -  www.msc-kassel.de
Alicia: „Das MSR-Rennen auf der Rennstrecke des MSC Kassel/Spessarts, ist seit dem ich MSR fahre fester Bestandteil des MSR-Kalenders. Den Verein gibt es seit 1957. Im Jahr 2009 bin ich dort bei den MotoX-Amateur Master (heute Cross Finals) mitgefahren. Diese große Veranstaltung zeigt unter anderem, dass die Naturstrecke am „Idel“ einiges zu bieten hat. Im Jahr 2019 fand das erste Rennen auf der neu umgebauten ca. 1450 Meter langen Hartbodenstrecke statt. Der obere, teilweise umgebaute Teil der Strecke ist meiner Meinung nach sehr anspruchsvoll, weil dort einige Rillen entstehen. Da es teilweise durch den Wald geht, bleibt es immer wieder spannend wer aus diversen Mehrkämpfen als erstes wieder auftaucht. Die Veranstaltung ist immer bestens vorbereitet, was nicht nur das Grubbern der Strecke, die integrierte Bewässerung und die generelle Strecke betrifft, sondern auch die ganze Organisation mit der Versorgung und der Party am Samstagabend mit Live Band. Dies spiegelt sich immer an den Zuschauerzahlen wieder und Kassel/Spessart ist für jeden Fahrer definitiv ein Highlight im Kalender.”


03./04. Oktober  -  Hofgeismar/Kelze  -  www.ec-hofgeismar.de
Alicia: „Endlich wieder als Rennen beim MSR dabei ist die ca. 1450 Meter lange Naturstrecke des EC-Hofgeismar (seit 1982). Auf der Hartbodenstrecke wurde 2016 das letzte Mal ein MSR-Rennen veranstaltet. Ich persönlich freue mich sehr darüber, dass meine Heimstrecke wieder mit im Rennkalender steht. Die Strecke fordert technisch einiges, sie besitzt eine Auf- und Abfahrt, welche im Wald gelegen ist. Des Weiteren gibt es zwei Bergauf Step-Ups, mehrere Sprünge und zwei kleine Wellensprungkombinationen. Die Kurven haben teilweise innen und außen Linien, durch zwei Anlieger oder eine Welle in der Innenkurve geteilt, somit ergeben sich einige Möglichkeiten zu überholen.
Wir können uns auf eine super Veranstaltung mit hoffentlich noch spannenden Rennen zum Endspurt der MSR-Meisterschaft 2021 freuen!”

 

16./17. Oktober  -  Geisleden  -  www.msc-geisleden.de
Alicia: „Die MSR-Veranstaltung in Geisleden (Verein seit 1964) findet zum vierten mal statt. Hier handelt es sich um eine besondere Naturstrecke mit einer Länge von 1705 Metern, welche nur einmal im Jahr zu dem Rennen befahren wird. Aus diesem Grund ist sie anfangs und vor allem die Startgerade noch sehr mit Gras bewachsen, darunter befindet sich Hartboden mit Schiefersteinen. Die Strecke hat eine hohe Durchschnittsgeschwindigkeit und somit erfordert sie viel Konzentration. Da die Kurven keine Anlieger haben rutscht man schnell mal weg. Bis auf einen großen Table sind die Sprünge relativ kurz. Diese wurden auf die großen Seitenwagenrennen der Vergangenheit angepasst. Als Besonderheit befindet sich eine steile Abfahrt in der Strecke. Abends richtet der Verein im Festzelt eine Party aus, welche abseits des Fahrerlagers stattfindet.”


Alle Informationen zur Serie sowie Zeitpläne und Einschreibungen sind auf der Website www.msr-motox.de zu finden. Wie gewohnt wird in der Saison 2021 eine ausführliche Berichtserstattung von jedem Meisterschaftsrennen auf DIRTBIKER MAG erscheinen. Der MSR bedankt sich bei seinen Sponsoren und wünscht eine gesunde Saison 2021!

 

 

Ähnliche Artikel

MSR News: MSR-Auftakt 2021 in Aarbergen und Laisa

MSR News: MSR-Auftakt 2021 in Aarbergen und Laisa

MSR News: MSR-Auftakt 2021 in Aarbergen und Laisa. Alles weitere im Artikel.

07

Jul

2021

MSR News: MSR-Vorbericht Sontra 17./18. Juli 2021

MSR News: MSR-Vorbericht Sontra 17./18. Juli 2021

MSR News: MSR-Vorbericht Sontra 17./18. Juli 2021. Alles weitere im Artikel.

12

Jul

2021

MSR News:  Kein MSR-Rennen in Beuern 2021

MSR News: Kein MSR-Rennen in Beuern 2021

MSR News: Leider kein MSR-Rennen in Beuern 2021. Alle weiteren aktuellen ...

01

May

2021