Ausgabe #80

Ausgabe #80

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

News

DOPPELTER ENDURO2-PODIUMSPLATZ FÜR JOSEP GARCIA

Rnd 1, EnduroGP 2021 - Marco de Canaveses, Portugal

Josep Garcia von Red Bull KTM Factory Racing sicherte sich an beiden Renntagen des GP von Portugal, der ersten Runde der FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2021, Podiumsplätze in der Enduro2-Klasse. Nachdem er den ersten Tag als Zweiter beendet hatte, fiel Garcia am Sonntag nach einigen kleinen Fehlern auf den dritten Platz in der Klasse zurück. In der Gesamtwertung der Enduro2-Klasse liegt er am Ende der ersten Runde auf Platz drei.


Nach einem kurzen Supertest am Freitagabend begann die erste Runde der EnduroGP-Weltmeisterschaft 2021 auf dem warmen und trockenen Gelände von Marco de Canaveses. Wie von den Organisatoren versprochen, erwiesen sich die Spezialtests mit einer Mischung aus hartem Terrain und einem zermürbenden Zeitplan als eine echte Herausforderung für alle Teilnehmer. Durch den Regen, der über Nacht und bis in den Sonntag hinein fiel, wurden die Bedingungen am zweiten Tag noch anspruchsvoller und die Fahrer kämpften um Grip auf dem portugiesischen Untergrund.

Josep Garcia, der eine starke Rückkehr in den EnduroGP-Wettbewerb anstrebte, bewies, dass er, obwohl er seit drei Jahren nicht mehr in der FIM Enduro-Weltmeisterschaft gefahren ist, nichts von seinem Speed verloren hat, der ihn 2017 zum Titel in der Enduro2-Klasse führte. Der GP von Portugal hätte für den Spanier jedoch besser beginnen können, denn ein Sturz beim Supertest am Freitagabend führte dazu, dass der KTM 350 EXC-F Fahrer in der E2-Klasse auf Platz 10 und in der Gesamtwertung auf Platz 20 landete.

Als er sich für den Samstag neu gruppierte, musste Garcia im Laufe des Tages erneut einige Stürze hinnehmen, die ihn wertvolle Zeit kosteten. Mit gesenktem Kopf und hoher Motivation konnte Josep Garcia den Kontakt zu den Führenden halten und beendete den ersten Tag als Zweiter in der Enduro2 und Dritter in der EnduroGP (Gesamt) Kategorie.

Obwohl das Wetter am Sonntag die Bedingungen erschwerte, kämpfte Garcia in der Enduro2 weiter um einen Podiumsplatz. Ein paar Fehler kosteten ihn anfangs etwas Zeit, aber am Ende der zweiten Runde lag der junge Spanier auf dem dritten Gesamtrang in seiner Klasse, mit weniger als 10 Sekunden Rückstand auf den Führenden. In der dritten und letzten Runde gab Josep alles, um seine Position zu sichern, aber ein Fehler in der letzten Enduro-Prüfung kostete ihn am Ende rund 30 Sekunden und damit seine Chance auf den Sieg. Mit dem dritten Platz in der Enduro2 verpasste Garcia als Vierter knapp das EnduroGP-Podium, mit knapp einer Minute Rückstand auf den Sieger.

Glücklich über sein Doppelpodium in der E2-Klasse, aber frustriert über die Fehler während des GP, liegt Garcia in der Gesamtwertung der Enduro2-Klasse auf Platz drei und in der EnduroGP auf Platz vier.

Josep Garcia: "Am Ende lief der erste Tag für mich ganz gut, aber er fing wirklich schlecht an - ich hatte einen großen Sturz im Cross-Test, aber zum Glück habe ich mich nicht allzu sehr verletzt und das Motorrad war in Ordnung. Kurz darauf blieb ich im Extremtest stecken und verlor so zu viele Sekunden auf die anderen. Ich habe für den Rest des Tages wirklich hart gepusht und konnte einige Zeit zurückgewinnen, aber ich weiß, dass ich die Pace hatte, um es besser zu machen.

"Die Bedingungen am zweiten Tag waren viel härter und jede Prüfung wurde viel rutschiger. Ich habe wieder mein Bestes gegeben und obwohl ich ein paar Fehler gemacht habe, konnte ich bei den Testzeiten ganz vorne mitmischen. Bis zur letzten Runde lief es wirklich gut - ich lag ein paar Sekunden zurück und wusste, dass ich pushen musste. Leider hatte ich im Enduro-Test einen schweren Sturz, durch den ich noch mehr Zeit verlor, und danach beschloss ich, das Motorrad einfach sicher nach Hause zu bringen. Meine Ergebnisse sind nicht allzu schlecht, aber ich bin frustriert über mich selbst, weil ich am Wochenende so viele Fehler gemacht habe. Nächste Woche ist ein weiteres Rennen, zum Glück bin ich noch gesund und werde versuchen, mein Bestes zu geben, um mich zu verbessern."

Die FIM Enduro-Weltmeisterschaft 2021 wird nächstes Wochenende mit der zweiten Runde in Edolo in Italien fortgesetzt, vom 25. bis 27. Juni

 

Ähnliche Artikel

Doppelpodium für Josep García bei seiner Rückkehr in die EnduroGP-Weltmeisterschaft

Doppelpodium für Josep García bei seiner Rückkehr in die EnduroGP-Weltmeisterschaft

Doppelpodium für Josep García bei seiner Rückkehr in die ...

21

Jun

2021

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP.

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP.

Josep García überglücklich mit einem Sieg bei seiner Rückkehr zum EnduroGP. ...

09

Nov

2020

PODIUMSERFOLG FÜR GARCIA BEIM ITALIEN GP

PODIUMSERFOLG FÜR GARCIA BEIM ITALIEN GP

Josep Garcia konnte sich am Wochenende einen Podiumsplatz sichern. Alles ...

28

Jun

2021