Ausgabe #68

Ausgabe #68

Ausgabe #68

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 19. November 2020 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #68(12/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

GEWINN DES ZWEITEN TAGES FÜR JOSEP GARCIA BEIM ENDUROGP-FINALE 2020

Josep Garcia gewinnt den zweiten Tag beim Enduro GP Finale in Portugal.

 

Josep Garcia von Red Bull KTM Factory Racing sicherte sich mit dem Sieg am zweiten Tag der letzten Runde der Serie in Portugal seinen zweiten EnduroGP-Sieg der Saison. Manuel Lettenbichler, der zu Garcia stieß und sein Wettbewerbsdebüt bei einem FIM EnduroGP-Weltmeisterschafts-Event gab, verzeichnete auf seinem Weg zu einem 10. Platz in der Enduro 2-Klasse am ersten Tag einige solide Sonderprüfungszeiten, konnte aber leider am zweiten Tag nicht ins Ziel kommen.

Runde vier der FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft 2020 wurde am gleichen Ort in Marco de Canaveses in Portugal ausgetragen wie Runde drei, die nur eine Woche zuvor stattfand. Somit wurden viele der Tests der vorherigen Runde für die Endrunde wiederverwendet, allerdings in umgekehrter Richtung. Auch das Wetter war ähnlich wie am Vorwochenende, wobei sich die Bedingungen am Sonntag verschlechterten und die ohnehin schon harten und zerschnittenen Strecken noch schwieriger machten.

Josep Garcia, der nach seinem erfolgreichen Ausflug in Runde drei auf Hochtouren lief, zeigte sofort, dass er das nötige Tempo hatte, um sowohl in der E2- als auch in der EnduroGP-Kategorie um den Gesamtsieg zu kämpfen. Der KTM 350 EXC-F-Fahrer kämpfte am Samstag unter den anspruchsvollen portugiesischen Bedingungen hart um den Gesamtsieg und setzte sich damit erneut an die Spitze der beiden Meisterschaften. Ein kleiner, aber kostspieliger Fehler im dritten Extremtest kostete den Spanier leider fast 20 wertvolle Sekunden, und obwohl er bei den beiden verbleibenden Tests die schnellste Zeit fuhr, musste sich Josep mit dem zweiten Platz in der E2 und dem dritten Gesamtrang in der EnduroGP-Kategorie begnügen.

Als Dritter des ersten Tests am Sonntag gewann Garcia die nächsten beiden Tests und war damit in der besten Position, um seinen zweiten Tagessieg der Saison einzufahren. Da die Rivalen Holcombe und Freeman beide um den Meistertitel kämpften, war das Tempo an der Spitze der Zeitmessungslisten sehr hoch. Garcia hielt den Druck den ganzen Tag über aufrecht, und da Freeman unter einem Problem litt, tat Garcia genau das, was von ihm verlangt wurde. Beim letzten Test erzielte er eine großartige Zeit und holte schließlich sowohl den E2- als auch den EnduroGP-Sieg. Am Ende des Rennens genoss der Red Bull KTM-Star einen Vorsprung von 43,74 Sekunden auf den zweitplatzierten Fahrer.

Josep Garcia: "Der letzte EnduroGP der Saison ist für mich sehr gut gelaufen. Am ersten Tag habe ich, ähnlich wie in der vergangenen Woche, in der Extremprüfung einen großen Fehler gemacht, der mich viele Sekunden gekostet und mich aus dem Kampf um den Klassensieg herausgenommen hat. Am Sonntag ging es darum, den Sieg einzufahren, und dafür habe ich wirklich hart gekämpft. Freeman war wirklich schnell, vor allem in der Extremprüfung, aber in der letzten Runde hatte er ein Problem, und ich konnte mich durchsetzen und den Sieg in der E2 und in der EnduroGP holen. Ich bin wirklich zufrieden damit, wie ich gefahren bin, und ich glaube nicht, dass ich mir mehr wünschen könnte.

Bei seinem ersten EnduroGP-Auftritt kam Manuel Lettenbichler in die letzte Runde der Meisterschaft in der Hoffnung, an seinem Tempo zu arbeiten und den Wettkampf einfach nur zu genießen. Lettenbichler nahm sich Zeit, um sich wieder mit der intensiven Geschwindigkeit vertraut zu machen, die für die in der Serie verwendeten Sonderprüfungen erforderlich ist. Am ersten Tag zeigte er eine solide Leistung und belegte in der Klasse E2 den 10.

Da sich die Bedingungen am Sonntag verschlechterten, hoffte Mani, dass sich dies zu seinen Gunsten auswirken würde, wobei seine extreme Enduro-Erfahrung in den Vordergrund rückte. Der junge Deutsche gewann im Laufe des Tages an Tempo und begann, die etablierteren Fahrer herauszufordern, um dann im dritten Extremtest in der E2 eine persönliche Bestzeit von Fünft-Schnellsten zu erzielen. Leider kostete Lettenbichler ein Fehler in der Schlussphase der Veranstaltung zu viel Zeit und er musste aufgeben. Trotz des Rückschlags hat der WESS-Champion 2019 die Erfahrung sehr genossen und hofft auf eine Rückkehr.

Manuel Lettenbichler: "Ich habe meine erste Kostprobe von EnduroGP wirklich genossen - es war definitiv ein hartes Wochenende! Am Samstag fühlte ich mich gut, aber mein Speed war nicht so hoch wie der der Top-Jungs, daher war es ein bisschen ein Schock, und ich hatte wahrscheinlich nicht die beste Vorbereitung, als ich direkt von den Romaniacs hierher kam. Am Sonntag glaube ich, dass mein Tempo besser war, obwohl das Wetter schrecklich war und alles viel schwieriger machte. Ich habe trotzdem einige große Fehler gemacht - irgendwann bin ich nach einem Sturz in einen Fluss zum Schwimmen gegangen, und es war wirklich schwer, wieder herauszukommen! Alles in allem hatte ich eine Menge Spaß und es war gut, noch ein paar Rennen zu fahren. Für nächstes Jahr werde ich mich natürlich auf das Extreme konzentrieren, aber ich würde trotzdem gerne noch ein paar EnduroGP-Runden fahren, wenn wir ein paar einbauen können.

Ergebnisse - FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft 2020, Runde 4

 

Enduro 2
1. Steve Holcombe (GBR), Beta, 56:26.41
2. Josep Garcia (ESP), KTM, 56:48,54 +22,13
3. Matteo Cavallo (ITA), Sherco, 58:03.68 +1:37.27
4. Daniel McCanney (GBR), Honda, 58:17.79 +1:51.38
5. Loic Larrieu (FRA), TM, 58:22.02 +1:55.61
Andere KTM
10. Manuel Lettenbichler (DE), KTM, 1:00:42.38 +4:15.97

EnduroGP
1. Brad Freeman (GBR), Beta, 56:22.12
2. Steve Holcombe (GBR), Beta, 56:26.41 +4.29
3. Josep Garcia (ESP), KTM, 56:48,54 +26,42
4. Andrea Verona (ITA), TM, 57:10.40 +48.28
5. Thomas Oldrati (ITA), Honda, 57:3

 

Ähnliche Artikel

MANUEL LETTENBICHLER GEWINNT 2020 RED BULL ROMANIACS.

MANUEL LETTENBICHLER GEWINNT 2020 RED BULL ROMANIACS.

MANUEL LETTENBICHLER GEWINNT 2020 RED BULL ROMANIACS. Alles weitere im Artikel.

01

Nov

2020

Manuel Lettenbichler verteidigt erfolgreich Red Bull Romaniacs-Titel.

Manuel Lettenbichler verteidigt erfolgreich Red Bull Romaniacs-Titel.

Manuel Lettenbichler verteidigt erfolgreich Red Bull Romaniacs-Titel.

31

Oct

2020

KTM dankt dem Enduro-Rennfahrer Jonny Walker.

KTM dankt dem Enduro-Rennfahrer Jonny Walker.

KTM dankt dem Enduro-Rennfahrer Jonny Walker für seine Leistungen mit der ...

26

Nov

2020