Ausgabe #56

Ausgabe #56

Dirtbiker Magazine #55
Ab 21. November 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 21. November 2019 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #56(12/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

NATHAN WATSON IM INTERVIEW

Für Watson endete die Teilnahme...

am Rennen 2018 mit einem starken zweiten Platz für Teamkollege Josep Garcia. Aber ein Jahr später - weiser und stärker - wird sich der vielseitige Brite diesmal nicht mit dem zweitbesten zufrieden geben.

Der Red Bull KTM Factory Racing Fahrer weiß, dass ein Sieg auf heimischem Boden ihn wieder in den Kampf um die diesjährige ULTIMATE ENDURO WORLD CHAMPION bringen wird.....

Nathan, es ist dein Heimspiel beim Hawkstone Park Cross-Country dieses Wochenende, sind deine Augen auf die oberste Stufe des Podiums gerichtet?

Nathan Watson: "Ja, ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich nicht auf den Sieg konzentriere. Das ist mit Sicherheit das Ziel. Es ist mein Heimspiel und eine meiner besten Chancen dieses Jahr zu glänzen, also werde ich alles geben, was ich tun muss."

Gibt es nach dem Rennen im letzten Jahr etwas, das du gelernt hast, was die Dinge diesmal verbessern kann?

"Ich war letztes Jahr dort und dachte, es wäre mein Heimrennen, ich kenne die Strecke, und ich dachte, ich könnte sie gewinnen. Aber ich bekam einen ziemlichen Schock, als Josep mich schlug. Aber wenn ich jetzt darauf zurückblicke, denke ich, dass ich nicht sehr gut geritten bin, also bin ich dieses Jahr extra motiviert, zu versuchen, ihn zu schlagen. Ich habe mich am Samstag nicht genug angestrengt und wurde von Leuten geschlagen, die ich nicht hätte haben sollen. Es hat wahrscheinlich ihr Selbstvertrauen gestärkt und vielleicht hat es unterbewusst auch meins ein wenig umgeworfen. Ich glaube, da habe ich mich geirrt, also werde ich diesmal aus dem Off angreifen."

Sie gelten als Sandspezialist - kommen dadurch zusätzliche Erwartungen hinzu, um ein starkes Ergebnis im Hawkstone Park zu erzielen?

"Ich liebe es, im Sand zu fahren, aber der Hawkstone Park ist kein echter Sandplatz wie ein Beach Race. Es ist ein alter Veranstaltungsort, also ist er kompakter geworden als das, was er wahrscheinlich einmal war, und wenn er nass ist, fühlt sich der Boden hart an. Natürlich wird es holprig und rau, besonders im Wald, so dass zweieinhalb Stunden Rennen wirklich körperlich sind. Aber wenn alle sagen: "Es ist ein Sandrennen, es sollte dir passen", dann halte ich es nicht für ein Sandrennen, um ehrlich zu sein."

Für diejenigen, die zum ersten Mal am Hawkstone Park teilnehmen, welche Tipps können Sie für das Langlaufrennen am Sonntag geben?   

"Es ist wirklich wichtig, dass Sie Ihre Tankstopps richtig einstellen. Wenn Sie in den Boxen angehalten werden, verlieren Sie Zeit, also versuchen Sie, diese Stillstandszeit zu minimieren. Obwohl es ein langes Rennen ist, versuchen Sie, während der ersten zwei Runden zu drücken, um die Position zu erreichen. Es wird dir helfen, einen anständigen Rhythmus zu finden, und dann, wenn sich das Feld ausbreitet, kannst du dich niederlassen. Ich finde, wenn du zu konstant anfängst, ist es schwer, deinen Rhythmus zu erhöhen, wenn die Spur am rauesten ist. Nehmen Sie sich zum Schluss Zeit, um Ihre Brille vorzubereiten. Sie brauchen eine gute Sicht für den Start, wenn es viel Schlaf gibt, also lassen Sie ein Abreiß- und Abrollsystem laufen und lassen Sie eine Brille für jeden Tankstopp vorbereiten."

Du befindest dich jetzt in deiner zweiten Staffel von WESS, was eine zweite Staffel bedeutet, in der du an harten Enduro-Rennen teilnehmen kannst. Wie findest du Dinge?

"Ich finde es definitiv einfacher und werde selbstbewusster damit umgehen. Ich sehe, dass sich mein Fahrverhalten verbessert und ich schließe die Lücke zu den Spitzenreitern. Insgesamt hat sich mein Fahrverhalten in Hard Enduro jedoch deutlich verbessert. Ich habe dieses Jahr einige starke Ergebnisse bei Veranstaltungen erzielt, bei denen ich letztes Jahr wirklich Probleme hatte. Der 11. Platz bei Red Bull Romaniacs zeigte mir, dass es definitiv sehr hilft, wenn man nur ein bisschen mehr Erfahrung bekommt."

Fühlst du dich abgerundeter, wenn du an einer gemischten Disziplin-Serie wie WESS teilnimmst?

"Ich glaube nicht, dass es wehtut - je mehr Fahrradfähigkeiten man erwerben kann, desto besser. Ich glaube nicht, dass es ein Problem ist und ich glaube nicht, dass es mich dazu gebracht hat, langsamer zu werden - ich fühle mich gut auf einem Fahrrad. Du trainierst für das, was du zu diesem Zeitpunkt machst, so dass die Variante nie langweilig wird!"

Mit einem klassischen Enduro-Podiumsergebnis beim Trefle Lozerien AMV muss das Ziel sein, beim spanischen BR2 Enduro Solsona in ein paar Wochen auf dem Podium zu landen?

"Ja, definitiv. Ich möchte für den Sieg bei diesen Arten von Rennen kämpfen. In den Hard Enduro-Rennen liege ich etwas außerhalb meiner Komfortzone, also möchte ich mein Bestes in Classic Enduro geben. Abgesehen von Trefle Lozerien AMV habe ich nicht viele klassische Enduros gemacht, so dass meine Vorbereitung nicht gerade toll war. Aber jetzt, da ich mit der KTM EXC 450 gut gefahren bin, fühle ich mich viel wohler auf dem Motorrad und weiß, dass ich mich ziemlich schnell auf den neuesten Stand bringen kann. Ein Podium oder besser zu bekommen, wird meiner Meisterschaft sicherlich helfen."

Schließlich haben Sie im vergangenen Jahr gesehen, wie wichtig ein starkes Jahresende ist, denn es hat Sie insgesamt auf Platz drei geführt. Nun, mit drei Runden vor dem Ende.

 

 

Ähnliche Artikel

SCOTT's Brad Freeman gewinnt Enduro1-Titel

SCOTT's Brad Freeman gewinnt Enduro1-Titel

Brad Freeman hat die FIM Enduro1-Weltmeisterschaft 2019 gewonnen und ist nun in ...

16

Sep

2019

Australien übernimmt die Führung der Six Days Enduro in Portugal

Australien übernimmt die Führung der Six Days Enduro in Portugal

Das RecoveR8 Team Australia hat am Eröffnungstag der FIM International Six ...

12

Nov

2019

Lettenbichler gekrönter WESS Ultimate Enduro Weltmeister beim GetzenRodeo in Deutschland.

Lettenbichler gekrönter WESS Ultimate Enduro Weltmeister beim GetzenRodeo in Deutschland.

Griessbach, Deutschland - 2. November 2019 - Manuel Lettenbichler (KTM) wird ...

03

Nov

2019