Magazine #44

Magazine #44

Ab 22. November 2018 im Handel
Josep Garcia, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Enduro-Triple in Deutschland, Six Days vor 50 Jahren
Gotland Grand National, Klassik MX in Wietstock

News

NIGHT OF THE JUMPS 2018 - HALBZEIT

Freestyle Motocross Fans auf der ganzen Welt reiben sich die Augen, wenn sie nach dem Abschluss der Hinrunde auf die Gesamtwertung der FIM Freestyle MX World Championship blicken. Dort thront der 20-jährige Deutsche Wonderboy Luc Ackermann an der Spitze. Nach den ersten vier WM-Wettbewerben der NIGHT of the JUMPs liegt er mit 74 Punkten zwei Zähler vor dem Weltmeister Maikel Melero (ESP, 72 Punkte). Auf dem dritten Platz folgt mit 60 Punkten schon etwas abgeschlagen, der World Champion von 2010, Libor Podmol (CZE).

Die neue Saison könnte eine Wachablösung in der NIGHT of the JUMPs einläuten. Die Helden und Platzhirsche der letzten Jahre, allen voran Maikel Melero und Libor Podmol haben mit den beiden jungen, hungrigen FMX-Fightern Luc Ackermann und Pat Bowden massiv zu kämpfen.

Schon beim FIM WM-Auftakt in Basel machte sich dies bemerkbar. Hier war der junge Deutsche richtig „on Fire“. Surfer Tsunami Flip, Long Distance Nac 360, massivster Ruler Indy Flip, perfekter Flair und der Miniflip. Als er dann auch noch die California Roll im Double Up stand, war das Publikum nicht mehr zu halten. Das hinterließ Eindruck beim amtierenden Weltmeister aus Spanien, der einen Flip-Deadsailor im Finalrun hatte, den aber mit der Cali Roll to 1-Hand Lander und dem Nac Flair ausgleichen konnte. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von neun Punkten rettete er sich den Sieg im ersten WM Lauf des Jahres vor Ackermann.

 

Drei Wochen später sollte es zum nächsten Aufeinandertreffen der WM-Kontrahenten kommen. Bei der NIGHT of the JUMPs in Berlin setzte der Deutsche sein nächstes Ausrufezeichen, den ersten Double Backflip in der Contest-Geschichte der Serie, gleichzeitig auch der jüngste Contest Double Backflip aller Zeiten. Beim zweiten WM-Wettbewerb der Saison konnte Luc damit zwar noch nicht den Sieg feiern, weil er in seinem Finallauf einen Trick weniger hatte, als der Spanier.

Doch beim dritten WM-Contest der Saison ließ Luc Ackermann den Lauf seines Lebens folgen: massiver Ruler Indy Flip, Holygrab, Hartflip, Flair, 360, Clicker Superflip, Egg Roll, Long Distance Nac 360, Surfer Tsunami Flip und den Double Backflip als letzten Sprung. Die Judges belohnten diesen Wahnsinns-Lauf mit 432 Punkten. Der erste WM Grand Prix Sieg eines deutschen FMX Sportlers in der NIGHT of the JUMPs Geschichte. Damit übernahm der Deutsche die Führung in der WM, weil Melero Nerven zeigte und nur Fünfter wurde. Libor Podmol hingegen meldete sich im WM-Geschehen mit einem zweiten Platz in Berlin zurück. 

Im März fand die Hinrunde der FIM Freestyle MX World Championship 2018 ihren Abschluss, mit der NIGHT of the JUMPs in Krakau. Hier konnte Melero erst einmal zurückschlagen. Einem spektakulären Endrundenlauf des Deutschen mit 360 Nac, Ruler Indy Flip, Egg Roll, Flair, Long Distance Surfer Flip, Miniflip und der California Roll konterte der Spanier mit Egg Roll, Surfer Tsunami, Hart Indy Flip, California Roll, Ruler Flip und einer Premiere des Superman Flair als Double-up. Dieser Trick war ausschlaggebend für den Sieg. Sechs Punkte lag der Titelverteidiger am Ende vorne. Doch trotz des Sieges von Melero bei der NIGHT of the JUMPs in Krakau behielt Ackermann die WM-Führung.

 

Nach der Sommerpause geht es am 1. und 2. Oktober im WM-Kalender mit der NIGHT of the JUMPs in Wuhan/China weiter. Der siebte Wettbewerb der WM findet nur wenige Tage später in Köln statt (6. Oktober 2018). Die FIM World Championship 2018 findet Ende November ihren Abschluss bei der NIGHT of the JUMPs in Shenzhen/China. Spätestens dann werden wir wissen, ob es der junge Deutsche Luc Ackermann geschafft hat, Maikel Meleros Siegesserie zu durchbrechen, oder ob der Spanier trotzen konnte und seinen fünften WM-Titel feiert.

 

FIM Freestyle MX World Championship 2018

Ranking (after 4th contest)

1. Luc Ackermann                  GER    DMSB           Husqvarna     74 Points
2. Maikel Melero                    ESP    RFME            Yamaha        72 Points
3. Libor Podmol                     CZE    ACCR            Husqvarna     60 Points
4. Remi Bizouard                    FRA    RFME            Kawasaki      44 Points
5. Rob Adelberg                     AUS    MA               Yamaha        44 Points
6. David Rinaldo                     FRA    FFM             Yamaha        42 Points     
7. Pat Bowden                       AUS    MA               Yamaha        42 Points
8. Petr Pilat                          CZE    ACCR            KTM             40 Points
9. Brice Izzo                          FRA    FFM             Yamaha        32 Points
10. Leonardo Fini                   ITA     OSK             KTM             19 Points
11. Kai Haase                       GER    DMSB           Suzuki          18 Points
12. Marc Pinyol                      ESP    FMA             Yamaha          6 Points

Mehr Infos, Bilder und Videos unter www.NIGHToftheJUMPs.com.

Ähnliche Artikel

NIGHT of the JUMPs Berlin 2018 - Tag1

NIGHT of the JUMPs Berlin 2018 - Tag1

Luc Ackermann schreibt mit Contest Double Backflip FMX Geschichte bei der NIGHT ...

17

Feb

2018

NIGHT of the JUMPs 2018 Runde 1

NIGHT of the JUMPs 2018 Runde 1

Maikel Melero gewinnt NIGHT of the JUMPs WM-Auftakt knapp vor Luc Ackermann in ...

28

Jan

2018

19-jähriger Thüringer Luc Ackermann gewinnt erste NIGHT of the JUMPs in Hamburg und schlägt die Weltelite

19-jähriger Thüringer Luc Ackermann gewinnt erste NIGHT of the JUMPs in Hamburg und schlägt die Weltelite

Mit einer tobenden Menge hinter sich fuhr der 19-jährige Thüringer Luc ...

05

Jun

2017