Ausgabe #63

Ausgabe #63

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 19. Juni 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #63(7/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

RENE HOFER VERLÄNGERT SEINEN VERTRAG MIT KTM BIS 2022.

Red Bull KTM Factory Racing freut sich, eine zweijährige Vertragsverlängerung mit dem Rookie der FIM MX2 Motocross-Weltmeisterschaft, Rene Hofer, bekannt zu geben. Der 18-jährige Österreicher wird die Werks-KTM 250 SX-F für die Grand Prix-Saisons 2021 und 2022 steuern.


Hofer wurde für das Jahr 2020 in das Red Bull KTM Factory Racing Team berufen, nachdem er in der EMX-Europameisterschaft mit der KTM 125 SX und der KTM 250 SX-F in den Divisionen EMX125 und EMX250 viel versprechend war. Rene beeindruckte durch seine Reife, Arbeitsethik und starke Mentalität und brachte diese Eigenschaften zu Beginn der Grand-Prix-Kampagne 2020 ein, wo er zwei Top-Fünf-Platzierungen in vier Wertungsläufen erzielte, bevor die Saison gestoppt wurde.

Bisher hat Hofer ermutigende Anzeichen dafür gezeigt, dass er die starke Linie von KTM in der MX2-Klasse fortsetzt. Der Hersteller hat die Kategorie in den letzten 16 Jahren 12 Mal besessen; einschließlich jeder Saison seit 2008, mit Ausnahme des Jahres 2015. Acht verschiedene Rennfahrer haben sich mit der Red Bull KTM Factory Racing KTM 250 SX-F die Nummer 1-Plakette verdient. 2019-Neuling und Teamkollege Tom Vialle ist der derzeitige Tabellenführer. Hofer ist der erste Österreicher, der Red Bull KTM in den wichtigsten MX2/MXGP-Grand-Prix-Wettbewerben seit Robert Jonas um die Jahrhundertwende vertritt.      

Rene Hofer: "Ich bin jetzt seit etwa einem Jahrzehnt bei KTM, und jedes Mal, wenn ich in das Unternehmen eintrete, habe ich das Gefühl, am richtigen Ort zu sein. Es ist erst mein erstes Jahr mit dem Werksteam, aber es fühlt sich bereits wie zu Hause an, und es ist eine Freude, mit den Jungs zu arbeiten und Zeit mit ihnen zu verbringen und unsere Ziele gemeinsam zu erreichen. Ich kann nur sagen, dass ich sehr gespannt bin, was die nächsten zwei Jahre bringen werden, und ich werde jede Minute davon genießen. Von meiner Seite aus werde ich mich natürlich maximal anstrengen, und ich weiß, dass jeder im Team das Gleiche tun wird. Die Zusammenarbeit mit einer österreichischen Marke wird sich hoffentlich auch positiv auf den österreichischen Motorsport auswirken. Ich bin überaus dankbar für die Gelegenheit, meinen Traum zu leben, aber ich kann nicht vergessen, all den Menschen, die mir geholfen haben, hierher zu kommen, insbesondere meiner Familie, diesen Traum zu geben.

Robert Jonas, VP Offroad KTM AG: "Rene kam unter dem Mikroskop ziemlich nah an das Werksteam heran, aber wir waren begeistert zu sehen, wie er auf das Wintertraining und die Vorbereitung reagierte und wie er sich dann sofort auf die Geschwindigkeit der MX2 einstellte. Im Jahr 2019 hatte er einige gute Wildcard-Auftritte, so dass er ein wenig von dem sehen konnte, was 2020 auf ihn zukommt, und sich dann gut an die Anforderungen eines Werksfahrers anpassen konnte. Seine Karriere schreitet immer weiter voran, und wir freuen uns darauf, diese Reise gemeinsam fortzusetzen. Hoffentlich kann die FIM-Weltmeisterschaft bald wieder beginnen und sowohl Rene als auch Tom können weiter lernen und sich entwickeln".

 

Ähnliche Artikel

Jeffrey Herlings, verlängert seinen KTM MXGP Vertrag bis 2023.

Jeffrey Herlings, verlängert seinen KTM MXGP Vertrag bis 2023.

Der viermalige FIM-Motocross-Weltmeister Jeffrey Herlings hat einen neuen ...

28

Feb

2020

Jorge Prado, verlängert bei Red Bull KTM bis 2023 und steigt 2020 in die MXGP Klasse auf.

Jorge Prado, verlängert bei Red Bull KTM bis 2023 und steigt 2020 in die MXGP Klasse auf.

Der Junge Spanier Jorge Prado, verlängert bei Red Bull KTM bis 2023 und steigt ...

26

Jun

2019

Larrieu verlänger bei TM Racing.

Larrieu verlänger bei TM Racing.

Loic Larrieu verlängert seinen Vertrag bei TM Racing, um ein weiteres Jahr.

23

Sep

2019