Ausgabe #50

Ausgabe #50

Ab 23. Mai 2019 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 23. Mai 2019 steht unsere Dirtbiker Magazine Jubiläumsausgabe #50(6/2019) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

RENNBERICHT HENRY JACOBY 2019 ORLYONOK

Am östlichen Ufer des Schwarzen Meeres...

liegt der 1690 Meter lange Hartboden Kurs von Orlyonok. Der Anblick des, von Wald umgebenen Circuits, belohnt die weite Anreise der besten Motocross Piloten der Welt. „Diese Anlage hier ist einfach unglaublich schön, ich habe mich wirklich auf das Wochenende gefreut. Die Strecke sieht für heute sehr gut präpariert aus, mal sehen wie uns die Hitze noch beeinflussen wird.“

Am Samstag zeigte sich der Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen trotz hoher Temperaturen in Top Form. Man erkannte von Beginn an, dass er seine Kawasaki im Griff hatte und gut auf der Strecke zurecht-kam. Rang zwei in der ersten Trainingssession unterstrich diesen Ein-druck. Auch das folgende Zeittraining verlief für Henry nach Plan. Nach einer spannenden Zeitenschlacht, hatte es der 22-Jährige geschafft die zweitschnellste Runde zu absolvieren und das mit nur 0,055 Sekunden hinter Spitzenreiter Jorge Prado. „So nah war ich noch nie an der Poleposition, der Speed ist da und nun hoffe ich, dass ich das im Ren-nen umsetzen kann.“

Das Qualifikations-Rennen war für Henry recht schnell entschieden. Er startete schlecht und kam als siebzehnter in die erste Runde. „Da ich wusste, dass die beiden Rennen morgen extrem hart werden, habe ich schnell Speed rausgenommen und mich bemüht den Lauf ruhig und ohne Risiko zu beenden. Ich konnte noch bis auf Platz zehn vorfahren, was eine gute Position am Gatter bedeutet.“

Der F&H Racing Team Fahrer ging am nächsten Morgen motiviert in das Warm Up und zeigte mit Rang drei wohin es in den beiden Rennen gehen sollte. Der Start zu Lauf eins beendete aber schnell Henrys Ambi-tionen auf einen Podiumsplatz. Zunächst kam er gut aus dem Gatter, geriet aber dann in den Sog des Fahrerpulks, der gemeinschaftlich ge-radeaus anstatt in die Kurve fuhr. Nachdem das Feld sogar zum Stehen kam, musste sich der Mann aus Bad Sulza vom letzten Platz aus auf die 35-minütige Fahrt machen. Er zeigte einen starken Kampf nach vorne, fuhr sogar in seiner letzten Runde noch seine persönliche Bestzeit und konnte sich am Ende dann noch mit 13 Punkten und Platz acht beloh-nen. „Ich bin total enttäuscht. Es ist so traurig, dass ich das, was eigent-lich in mir steckt, nicht in gute Ergebnisse umwandeln kann. Ich hoffe auf das zweite Rennen.“

Start zwei beförderte den Thüringer in die Mitte des Feldes. Er brauchte lange um einen ruhigen Rhythmus zu finden und musste zwischenzeit-lich sogar noch weitere Positionen einbüßen. Ab der achten Runde drehte Henry aber den Schalter um und machte wieder Boden gut. Die hohen Temperaturen und der kräfteraubende Einsatz im ersten Moto hinterließen ihre Spuren und so konnte das Mitglied des MSC Teut-schenthal nicht wirklich um eine Spitzenposition kämpfen. Ein weiterer achter Platz war das Ergebnis. „Natürlich weiß ich, dass das ganz gute Platzierungen sind aber eben nur ganz gut. Wenn man bedenkt, dass ich im Training noch im Spitzenkampf war, bin ich schon enttäuscht. Aber es nutzt ja nichts, in der nächsten Woche werde ich noch einmal Starts trainieren und dann geht es weiter in Kegums.“

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

Rennberichte von Henry Jacoby zum MX2 Rennen in Frankreich und den Dutch Masters in Rhenen

Rennberichte von Henry Jacoby zum MX2 Rennen in Frankreich und den Dutch Masters in Rhenen

Rennbericht vom Henry Jacoby, zum MX2 Rennen in St Jean d’Angely und den ...

04

Jun

2019

Team Honda HRC auf dem Weg zum MXGP nach Orlyonok (Russland)

Team Honda HRC auf dem Weg zum MXGP nach Orlyonok (Russland)

Team Honda HRC berichtet über ihre Erwartungen des MXGP in Orlyonok (Russland)

05

Jun

2019

Gayser und Prado zeigen Bestleistung in Agueda (Portugal). Jacoby gesamt auf 4 Position.

Gayser und Prado zeigen Bestleistung in Agueda (Portugal). Jacoby gesamt auf 4 Position.

Tim Gayser und Jorge Prado zeigen Bestleistung in Agueda (Portugal) und ...

21

May

2019