Ausgabe #111

Ausgabe #111

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

ROCZEN, LÄNGENFELDER UND KOCH SIND DAS MXON TEAM GERMANY 2023

Das MXoN Team Germany für das 76. Monster EnergyFIM Motocross of Nations, das am 7. Und 8. Oktober im französischen Ernéestattfindet, steht fest. Die Teamchefs Marcel Dornhöfer und Karsten Schneider präsenterenmit Ken Roczen (MXGP), Simon Längenfelder (MX2) und Tom Koch (Open) eine sehrschlagkräftige Mannschaft. Maximilian Spies ist als Reservefahrer aufgestellt.

Das MXoN Team Germany für das 76. Monster EnergyFIM Motocross of Nations, das am 7. Und 8. Oktober im französischen Ernéestattfindet, steht fest. Die Teamchefs Marcel Dornhöfer und Karsten Schneider präsenterenmit Ken Roczen (MXGP), Simon Längenfelder (MX2) und Tom Koch (Open) eine sehrschlagkräftige Mannschaft. Maximilian Spies ist als Reservefahrer aufgestellt.

Es war keine leichte Aufgabe für die Teamleitung, denn der mit sieben Fahrern aufgestellte Kader für die Mannschaftsweltmeisterschaft 2023 war durchgängig hochwertig. Doch die vom DMSB nominierten Teamchefs Marcel Dornhöfer und Karsten Schneider sind zuversichtlich, das bestmögliche Team für Ernée aufgestellt zu haben. Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Superstar Ken Roczen in das deutsche Team, der alle zusätzlich motiviert. Terminverschiebungen im Rennkalender Roczens haben die Option einer MXoN-Teilnahme eröffnet und alle beteiligten Seiten, inklusive Kens amerikanischem Rennteams H.E.P. Motorsports Suzuki, haben gemeinsam an einem Strang gezogen, damit ein Start möglich wird. „Ich bin super happy darüber, nach langer Zeit wieder am MXON für das deutsche Team an den Start zu gehen. Ich fühle mich fit und gesund und bin entschlossen, mit meinen Teamkollegen alles zu geben. Ich bin dieses Jahr nicht viele MX-Rennen gefahren, dennoch bin ich guter Dinge, dass wir mit diesem starken Team ein gutes Resultat einfahren können. So schnell verlernt man das Mx fahren ja auch wieder nicht“, lächelt Roczen, der in der MXGP-Klasse mit der Startnummer 22 fahren wird.

Wie Roczen erhofft sich auch Simon Längenfelder in der MX2-Klasse ein Top-Resultat. Der Red Bull GASGAS Factory Racing-Pilot fuhr trotzt einer Armverletzung im Frühjahr sofort nach dem Comeback wieder um Rennsiege in der MX2-Weltmeisterschaft und ist damit eine sichere Wahl für die Teamaufstellung gewesen. „Ich freue mich riesig darüber, mit so einem guten Team nach Ernée zu reisen. Beim vergangenen MXoN dort war die Stimmung gigantisch und ich kann es kaum erwarten, vor so einer Kulisse zu starten. Ich hoffe, bis dahin noch ein paar Entwicklungsschritte getan zu haben und freue mich, Kenny in Europa fahren zu sehen“, zeigt sich Längenfelder begeistert. Er fährt in der MX2-Klasse mit der Startnummer 23.

Tom Koch hat sich dank konstant guter Leistungen und einer ständigen Weiterentwicklung den dritten Platz im Team erarbeitet. Nach einigen Top-Ten-Platzierungen in der aktuellen Weltmeisterschafts-Saison ist der Kosak Racing Team-Fahrer sehr motiviert für das Mannschaftsrennen. „Ich freue mich sehr, dass ich das zweite Mal in Folge und das dritte Mal insgesamt für das deutsche Team aufgestellt wurde. Mit so einem starken Team, wird es für mich eine neue Erfahrung sein. Die Strecke in Ernée gefällt mir sehr gut, weil sie so technisch anspruchsvoll ist. Und beim Grand Prix ist die Atmosphäre dort bereits fantastisch. Das MXoN wird das noch toppen, ich erwarte Gänsehaut beim Fahren“, strahlt Koch, der in der Open-Kategorie mit der Startnummer 24 startet.
Als Reservefahrer wird Maximilian Spies eingesetzt. Der 19-jährige Rookie in der MXGP-Klasse hat sich auf den 450 ccm Maschinen voll etabliert und viel Speed und Fitness bewiesen. Er könnte in allen drei MXoN-Klassen eingesetzt werden, sollte es zu einem Ausfall eines der anderen Teamfahrer kommen. Spies wird in Ernée mit dem Team dabei sein, selbst wenn er nicht fährt, um wichtige Erfahrungen für zukünftige Einsätze zu sammeln.

Auch den Teamchefs ist eine Portion Extra-Motivation anzumerken. „Es ist ein Traum für uns, mit so einem starken Team nach Frankreich fahren zu können. Ken ist sehr motiviert gewesen, am MXoN teilzunehmen, Simon ist ein Siegfahrer in der MX2-Klasse und Tom hat sich sehr gut bei den MXGP etabliert. Da machen wir uns durchaus Hoffnung auf ein gutes Resultat“, so Dornhöfer und Schneider.

Auch den Teamchefs ist eine Portion Extra-Motivation anzumerken. „Es ist ein Traum für uns, mit so einem starken Team nach Frankreich fahren zu können. Ken ist sehr motiviert gewesen, am MXoN teilzunehmen, Simon ist ein Siegfahrer in der MX2-Klasse und Tom hat sich sehr gut bei den MXGP etabliert. Da machen wir uns durchaus Hoffnung auf ein gutes Resultat“, so Dornhöfer und Schneider.

Fans werden auf den Social Media-Plattformen Facebook und Instagram, beide Profile erreichbar unter @mxonteamgermany2023, und mit dem Hashtag #mxonteamgermany regelmäßig über die Mannschaft informiert. Der Team-Newsletter mit regelmäßigen Updates kann unter http://eepurl.com/h9kVF9 abonniert werden.

 

 

 

Ähnliche Artikel

Starke Qualifkation für das deutsche Team beim Motocross of Nations

Starke Qualifkation für das deutsche Team beim Motocross of Nations

Der erste Renntag beim 76. Monster Energy FIM Motocross of Nations im ...

08

Oct

2023

Die Rückkehr von Ken Roczen ins MXoN Team Germany

Die Rückkehr von Ken Roczen ins MXoN Team Germany

Der Superstar Ken Roczen kehrt nach fünf Jahren Abstinenz zurück ins MXoN ...

05

Oct

2023

MOTOCROSS OF NATIONS 2023 - A HISTORY OF PASSION FOR MOTORSPORT.

MOTOCROSS OF NATIONS 2023 - A HISTORY OF PASSION FOR MOTORSPORT.

Das Motocross of Nations (MXON23) hat einen spannenden Abschluss gefunden und ...

24

Oct

2023