Ausgabe #80

Ausgabe #80

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

News

SAISONBESTLEISTUNGEN FÜR WEBB UND VOHLAND

Saison bestes Ergebnis für Webb und Vohland

 

Cooper Webb von Red Bull KTM Factory Racing sicherte sich am Samstag beim RedBud MX National in Buchanan, Michigan, in einem hart umkämpften Feld von 450MX-Fahrern seine beste Saisonplatzierung als Siebter. Rookie-Teamkollege Max Vohland erzielte ebenfalls seine beste Platzierung in Runde 4 und wurde Neunter in der 250MX-Division.
 
Mit seiner besten Qualifikationsposition als Vierter hatte Webb einen guten Start in den Renntag. In Moto 1 wählte er einen guten Startplatz und brachte seine KTM 450 SX-F FACTORY EDITION auf einen guten Startplatz. Er fand sich früh im Kampf um die Top-Fünf wieder und wurde zurückgeschoben, um schließlich einen hart erkämpften siebten Platz im ersten Moto zu erreichen. In der zweiten Runde startete Webb von Platz sieben und konnte sich früh im Rennen nach vorne kämpfen. Kurz nach der Hälfte des Rennens hatte Webb eine unangenehme Begegnung mit dem berüchtigten "LaRocco's Leap", als er die Landung des massiven Triple abfing und sich den Rücken einklemmte. Von da an ging der amtierende 450SX-Champion in den Schonungsmodus über und rettete schließlich einen neunten Platz im zweiten Wertungslauf. Mit einer Gesamtpunktzahl von 7-9 sicherte sich Webb schließlich den siebten Platz in der Tageswertung.
 
Webb: "Heute war ein Tag mit Höhen und Tiefen in RedBud. Im ersten Durchgang hatte ich einen guten Kampf um Platz sieben und fühlte mich damit ganz gut, aber Moto 2 war ein bisschen ein Kampf. Ich kämpfte mich von einem mäßigen Start nach vorne, und dann habe ich nach etwa 20 Minuten LaRocco's Leap erwischt und mir den Rücken ziemlich eingeklemmt, so dass ich nur noch humpelnd ins Ziel kam. Insgesamt ist es nicht das, was wir wollen, aber wir werden in Southwick zurückkommen und versuchen, uns zu verbessern."
 
Wie sein Teamkollege und viele andere Fahrer befand sich auch Musquin zu Beginn des Tages in einem aussichtslosen Kampf mit LaRocco's Leap. Er startete als Siebter in Moto 1 und kämpfte in den ersten sechs Runden innerhalb der Top-10, doch eine kleine Fehleinschätzung führte dazu, dass er bei der Landung zu kurz kam und wegen eines gebrochenen Rades ausschied. Nach einer schnellen Reparatur in der Pause konnte Musquin seine KTM 450 SX-F FACTORY EDITION in der zweiten Runde wieder an den Start bringen, wo er von außen einen Top-10-Start hinlegte. Nach etwa fünf Runden arbeitete sich der Franzose bis auf den siebten Platz vor und konnte seine Pace beibehalten, um das zweite Rennen als Siebter zu beenden.
 
Musquin: "Es war definitiv ein harter Tag. Unglücklicherweise brach mir das Rad beim Start der Single über LaRocco's Leap (nicht Triple, sondern Double-Single) und ich landete hart auf der Single, so dass ich DNF wurde, was wirklich schlecht ist. Im zweiten Durchgang wusste ich, dass es schwer werden würde, einen guten Start zu erwischen, aber ich tat mein Bestes und versuchte, die Berme außen zu umfahren und mich in der ersten Runde in die Top-10 zu fahren. Ich kam auf den siebten Platz zurück und hatte im zweiten Moto ein besseres Gefühl, aber ich freue mich darauf, nach Southwick zurückzukehren und dieses Rennen hinter mich zu bringen."
 
Es war ein solider Tag für 250MX-Rookie Max Vohland, der in seinem vierten Rennen auf der KTM 250 SX-F eine Top-10-Platzierung einfuhr. Vohland startete als Siebter in Moto 1 und kämpfte das ganze Rennen über in den Top-10, um sich am Ende Platz 10 zu sichern. In Moto 2 startete er als Zwölfter in die erste Runde und schnappte sich früh ein paar Fahrer, um bis zur Halbzeit auf Platz 10 zu fahren. Ein paar Runden vor Schluss wurde er überholt und fiel auf Platz 11 zurück, aber er schaffte es, sich den neunten Gesamtrang zu sichern, mit kombinierten Moto-Scores von 10-11.
 
Vohland: "Insgesamt lief es heute ziemlich gut. Ich habe jetzt eine ziemlich gute Basis, ich muss nur noch an einigen Dingen arbeiten, sowohl auf als auch neben dem Motorrad, und versuchen, jedes Wochenende ein besseres Ergebnis zu erzielen. Ich freue mich auf Southwick, ich mag den Sand sehr und hoffentlich können wir dort gut abschneiden."
 
Offroad-Racer Kailub Russell hatte einen ereignisreichen Start in den Tag, als er sich für das 250MX Last Chance Qualifying qualifizierte, nachdem er in den Zeittrainings knapp einen Platz verpasst hatte. Mit einer soliden Leistung auf der KTM 250 SX-F verdiente sich Russell seinen Platz am Gate mit einem dritten Platz im LCQ. Der Tag sollte sich für Russell als noch schwieriger erweisen, da er eine Reihe von Stürzen erlitt, die letztendlich sein Rennen überschatteten und ihn nach dem Wiederaufflammen einer früheren Knöchelverletzung an den Rand des Rennens brachten.
 
Kailub Russell: "Insgesamt bin ich nicht besonders glücklich darüber, wie es heute gelaufen ist. Ich habe versucht, den Spieß umzudrehen und hatte das Gefühl, dass ich im Laufe des Tages besser gefahren bin, aber ich habe nicht von Anfang an den Ton angegeben. Ich habe ein Problem mit meinem Knöchel, seit ich mir den Kiefer gebrochen habe, und ich habe ihn bandagiert, aber er ist einfach nicht stark genug. Im zweiten Rennen bin ich um die Kurve gefahren und habe mir irgendwie den Fuß aufgetupft und der Hinterreifen hat ihn irgendwie aufgesaugt und ziemlich hart gezwickt. Das ist einer von denen, bei denen man sofort das Schlimmste denkt, weil es einem den Atem raubt und man irgendwie für eine Sekunde feststeckt, also war das so ziemlich das Ende meines Tages."
 
Die AMA Pro Motocross Championship kehrt am kommenden Samstag, den 10. Juli, zum Wick 338 National in Southwick, Massachusetts, zurück ins Rennen.

 

Ähnliche Artikel

AMA Pro Motocross Meisterschaft - 29. Mai 2021

AMA Pro Motocross Meisterschaft - 29. Mai 2021

Am Samstag begann die AMA Pro Motocross Meisterschaft 2021 auf dem beliebten ...

30

May

2021

Podium für Cooper Webb

Podium für Cooper Webb

Podium am vergangenen Wochenende für Cooper Webb. Alles weitere im Artikel.

30

Aug

2021

Cooper Webb sichert sich seinen ersten Doppelsieg in der 450er Klasse.

Cooper Webb sichert sich seinen ersten Doppelsieg in der 450er Klasse.

Cooper Webb, sichert sich seinen ersten Doppelsieg in der 450er Klasse. Er fuhr ...

21

Jul

2019