Ausgabe #60

Ausgabe #60

Dirtbiker Magazine #60
Ab 19. März 2020 im Handel
Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 19. März 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #60(4/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

SIEG FÜR BOLT IN DER SUPERENDURO-RUNDE VIER

Billy Bolt von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing...

hat sich als der Fahrer, den es in der FIM-SuperEnduro-Weltmeisterschaft zu schlagen gilt, weiter gefestigt und beim vorletzten Lauf der Serie in Budapest einen Sieg errungen. Mit zwei Siegen aus drei Starts baute der Brite seine Führung in der Gesamtwertung der Serie aus, eine Runde vor Schluss. Nach einer durchwachsenen Nacht belegte Teamkollege Alfredo Gómez im dritten Rennen den dritten Platz und damit den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Nachdem Bolt beim letzten Mal in Spanien die Kontrolle über das rote Schild des Führenden zurückerobert hatte, kam er in Ungarn an und war entschlossen, auf dieser Leistung aufzubauen. Der Husqvarna FE 350-Fahrer wusste, dass seine Schnelligkeit nicht in Frage gestellt wurde, und konzentrierte sich darauf, die Fehler, die ihn bei früheren Runden behindert hatten, zu eliminieren und eine beständige Rennnacht zu produzieren.

Er gab sofort das Tempo vor und führte die SuperPole mit der schnellsten Rundenzeit an. In den ersten Runden des ersten Rennens fuhr er unter die ersten drei, doch ein Fehler in den Felsen in Runde fünf führte dazu, dass er von der Spitze zurückfiel. Ein weiterer Fehler zwang Billy, sich mit dem dritten Platz zu begnügen, als er sich wieder in den Wettbewerb kämpfte.

In der zweiten Hälfte der Nacht gruppierte sich Bolt neu und kehrte für die Rennen zwei und drei auf die Strecke zurück, um sich zu beweisen. Im zweiten Rennen arbeitete er sich ruhig durch die Gruppe und übernahm in der ersten Runde die Führung, ohne zu zögern. Er setzte sich von seinen Rivalen ab und fuhr einen beeindruckenden Sieg ein, 22 Sekunden vor seinem nächsten Herausforderer. Mit einer weiteren kontrollierten Leistung für das dritte und letzte Rennen setzte sich Bolt in Runde zwei an die Spitze, bevor er schließlich mit 23 Sekunden Vorsprung die Ziellinie überquerte.

Obwohl Alfredo Gómez die Strecke genoss und eine gute Geschwindigkeit zeigte, ertrug er die ersten beiden Rennen mit einer harten Prüfung. Ein Sturz in der ersten Kurve des ersten Rennens zwang ihn zu Überstunden. Im Laufe des Rennens erholte er sich und wurde Fünfter. Der Spanier steckte die meiste Zeit des zweiten Rennens im Verkehr fest und musste sich mit dem sechsten Platz begnügen.

Motiviert, seine Nacht mit einem Hoch zu beenden, arbeitete sich Alfredo auf der Mitteldistanz auf den dritten Platz vor und nahm den zweiten Platz ins Visier. Mit jeder Runde, die er überholte, schloss er den Rückstand auf den Vordermann auf und kämpfte sich bis zur letzten Kurve durch, wo er schließlich den dritten Platz belegte.

Die FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft endet mit der fünften Runde am 14. März 2020 im polnischen Lodz.

Billy Bolt: "Ich bin hierher gekommen, um ein neues Ich zu zeigen. Oft mache ich Fehler und überstürze die Dinge zu sehr auf der Strecke, aber ich habe hart daran gearbeitet, geschmeidig, schnell und vor allem geduldig zu sein. Zugegeben, im ersten Rennen habe ich zu viele Fehler gemacht und ein besseres Ergebnis als der dritte Platz ist mir entglitten, aber ich habe mich für den Rest der Nacht neu gruppiert. Ich wählte die richtigen Momente zum Angriff und konnte beide Rennen bequem gewinnen. Ich habe immer gezeigt, dass mein Tempo stimmt, aber ich bin so froh, dass ich auf diese Weise Konstanz in die Mischung einbringen kann. Wir haben jetzt einen gesunden Vorsprung vor der Endrunde in Polen im nächsten Monat, wo wir hoffentlich den Weltmeistertitel holen können.

Alfredo Gómez: "Die ersten beiden Rennen waren schwierig. Ich bin im ersten Rennen vom Start weg gestürzt, und das hat mich ganz nach hinten gebracht. Obwohl ich die Strecke genossen habe, war es nicht leicht, Positionen zu erreichen, aber ich konnte mich auf den fünften Platz verbessern. Im zweiten Rennen war ich in der zweiten Reihe nicht in einer guten Startposition und blieb erneut im Verkehr stecken. Der sechste Platz war das Beste, was ich tun konnte. Aber ich bin froh, im dritten Rennen meine wahre Form zu zeigen. Ich war in einer guten Position, kam früh auf Platz drei und hätte in der letzten Kurve fast den zweiten Platz belegt.

Ergebnisse - SuperEnduro-Weltmeisterschaft, Runde 4

Prestige-Gesamtklassifizierung
1. Billy Bolt (Husqvarna) 58 Punkte; 2. 56 Punkte für Jonny Walker (KTM); 3. 46 Punkte für Taddy Blazusiak (KTM); 4. 35 Punkte für Alfredo Gómez (Husqvarna); 5. 29 Punkte für Pol Tarres (Husqvarna)...

Prestige-Rennen 1
1. Jonny Walker (KTM) 10 Runden, 7:08.810; 2. Taddy Blazusiak (KTM) 7:16.956; 3. Billy Bolt (Husqvarna) 7:21.811; 4. Will Hoare (KTM) 9 Runden, 7:11.130; 5. Alfredo Gómez (Husqvarna) 7:22.143...

Prestige-Rennen 2
1. Billy Bolt (Husqvarna) 10 Runden, 7:20.134; 2. Jonny Walker (KTM) 7:42.688; 3. Taddy Blazusiak (KTM) 7:55.681; 4. Pol Tarres (Husqvarna) 8:04.583; 5. Blake Gutzeit (Husqvarna) 8:04.845; 6. Alfredo Gómez (Husqvarna) 9 Runden, 7:21.712...

Prestige-Rennen 3
1. Billy Bolt (Husqvarna) 10 Runden 7:12.165; 2. Jonny Walker (KTM) 7:35.362 +23.197; 3. Alfredo Gómez (Husqvarna) 7:37.353 +25.188; 4. Taddy Blazusiak (KTM) 7:45.441 +33.276; 5. Blake Gutzeit (Husqvarna) 7:26.428 +1 Runde...

Meisterschaftsstand (nach Runde 4 von 5)
1. Billy Bolt (Husqvarna) 227 Punkte; 2. Taddy Blazusiak (KTM) 209 Punkte; 3. Jonny Walker (KTM) 192 Punkte; 4. Alfredo Gómez (Husqvarna) 161 Punkte; 5. Blake Gutzeit (Husqvarna) 112 Punkte...

 

Ähnliche Artikel

BILLY BOLT ERWEIST SICH ALS UNSCHLAGBAR IM SPANISCHEN SUPERENDURO

BILLY BOLT ERWEIST SICH ALS UNSCHLAGBAR IM SPANISCHEN SUPERENDURO

ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING STAR KEHRT IN RUNDE DREI AN DIE SPITZE ...

19

Jan

2020

Rnd 4, SuperEnduro 2020 - Budapest, Ungarn

Rnd 4, SuperEnduro 2020 - Budapest, Ungarn

Jonny Walker von Red Bull KTM Factory Racing holte sich beim vorletzten Lauf ...

03

Feb

2020

GOMEZ UND BOLT BEREIT FÜR DIE SUPERENDURO SAISON 2020

GOMEZ UND BOLT BEREIT FÜR DIE SUPERENDURO SAISON 2020

Alfredo Gomez und Billy Bolt vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing sind ...

06

Dec

2019