Ausgabe #42

Ausgabe #42

Ab 27. September 2018 im Handel
Mario Roman, Mani Lettenbichler, Pascal Rauchenecker
Endurotraum Costa Brava, Enduro-Europameisterschaft
Toys for Big Boys, Schorsch Weiss, Werkbank: Bremsen
Dauereinsatz: KTM 250 & 300 EXC TPI, Freeride E-XC

News

SOLIDE TEAMLEISTUNG VON KMP HONDA RACING BEI DEN MX MASTERS IN MÖGGERS

Bei dem Abstecher der MX Masters Serie nach Österreich/Möggers konnte das Team  gute Ergebnisse erzielen. Jeremy Delince belegte P8 und Nathan Renkens P10 in der Gesamtwertung der 450er Klasse, Jeremy wohlgemerkt mit zwei gebrochenen Zehen. Neuzugang Josiah Natzke in der 250er Klasse kam immer besser in Fahrt und kommt den Top10 immer näher. Für ein erneutes Podium fehlte dem Team das letzte bisschen Glück, allerdings fehlte auch Hunter Lawrence MXGP bedingt im Kader.

Jeremy Delince (MX1) Dieses Wochenende war sehr hart für mich ist aber letztendlich gut gelaufen. Ich kam gut mit der Strecke zurecht, aber in der Quali habe ich leider meine Zehen verletzt aber zuvor eine gute Runde gefahren. Ich wusste nicht ob es überhaupt gehen würde, nach dem Warm Up Sonntags hat es sich nicht gut angefühlt. Nach einem guten Start habe ich durch die Schmerzen das Gefühl beim Bremsen verloren und damit auch Plätze aber ich habe einfach weiter gebissen und es wurde besser. Ich konnte mich dann bis auf den 10. Platz verbessern. Im zweiten Lauf war der Start nicht so gut, aber auch da bin ich bis auf den 8. Zurück gekommen und war dann auch insgesamt 8. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, mit den gebrochenen Zehen war es nicht einfach, aber ich wollte auch ein gutes Ergebnis für das Team.

 

Nathan Renkens (MX1) Mein Wochenende war ok. In der Quali am Samstag konnte ich keine sehr gute Zeit einfahren, somit P11. Sonntag im ersten Lauf war mein Start ok, leider hab ich in der ersten Runde einen Fehler gemacht und so ist mein Motorrad ausgegangen und ich musste vom letzten Platz aus aufholen, es ging dann vor bis zum 16. Im zweiten Lauf war mein Start viel besser, ich bin als 5. in die Kurve. Leider bin ich in runde 7 oder 8 weggerutscht und habe 3 Plätze verloren aber konnte diese wieder aufholen. Am Ende habe ich Platz 6. erreicht, somit war ich schon zufrieden mit dem 2. Lauf.   Jetzt bereite ich mich auf Tensfeld vor und hoffe auf konstantere Resultate im Sand. Und Danke an das ganze Team für eure Unterstützung!

 

Josiah Natzke (MX2) Ein positives Rennen in Möggers. Die Strecke hat mir sehr gut gefallen. Die vielen Steine waren etwas lästig, aber die Sprünge und generell das Layout der Strecke sind toll. In der Qualifikation habe ich es nicht richtig geschafft eine schnelle Runde auf den Boden zu bekommen und so habe ich mich gerade so qualifiziert. Ich war aber gut eingestellt für Sonntag und ich wusste mit zwei guten Starts würde es schon laufen. Im ersten dann P13 und im zweiten noch weiter auf P10, meine erste Top10. Ich komme gute voran mit meiner Entwicklung, die Arbeit mit dem Team und am Motorrad klappt super. Ich denke am nächsten Wochenende geht es noch weiter nach vorne.

 

Peter König (Junior Cup 125) Ich hab mir auf dem Hartboden in Möggers ziemlich schwer getan und ging somit als 26 ans Startgatter. Im ersten Lauf hatte ich einen schlechten Start und konnte mich dann in der ersten Runde bis auf Platz 26 vorkämpfen. Dabei blieb es dann auch bis zur letzten Runde, in der ich leider stürzte und als 32. ins Ziel kam. Im zweiten Lauf hatte ich einen etwas besseren Start und war 22. nach der ersten Runde kurz vor Schluss verlor ich dann noch 3 Plätze weil ich einen Fehler gemacht hab. Alles in allem bin ich gar nicht so unzufrieden mit dem Wochenende, da ich seit fast einem Jahr kein Hartboden mehr gefahren bin und mir einfach noch ein bisschen Gefühl dafür fehlt. Ich freu mich auf den Sand in Tensfeld und werde danach viel Hartboden trainieren.

Die Teamfahrer Marco Fleissig, Hannes König, Tom Oster, Pascal Jungmann und Fabian Kling sammelten weiter wichtige Erfahrung, auch wenn sie sich nicht für die Wertungsläufe qualifizieren konnten.

Alexander Karg (Teamchef) Kurz und bündig ich bin Stolz auf alle Fahrer die am Ball bleiben und sich durchbeißen. Wir sind ein tolles Team. Danke an alle Sponsoren.

Ähnliche Artikel

KMP Honda Racing mit Platz 5 stark zurück.

KMP Honda Racing mit Platz 5 stark zurück.

Auf dem Waldkurs in Bielstein wurde das vierte Aufeinandertreffen der ADAC MX ...

21

Jun

2017

In Bielstein erster Sieg dieser Saison für die Roten Racer von KMP Honda Racing

In Bielstein erster Sieg dieser Saison für die Roten Racer von KMP Honda Racing

Es gab für das Team aus Ketsch gleich doppelt Verstärkung aus Down Under. ...

28

Jun

2018

KMP Honda Racing im hohen Norden

KMP Honda Racing im hohen Norden

Die dritte Runde der ADAC MX Masters fand diesmal im hohen Norden statt. Der ...

18

May

2017