Ausgabe #92

Ausgabe #92

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

STARKER START VON RICKY BRABEC UND JOAN BARREDA BEI DER DAKAR 2021.

Starker Start von Ricky Brabec und Joan Barreda bei der Dakar 2021

 

Mit einem kurzen Prolog hob sich heute der Vorhang für die Rallye Dakar 2021. Die Proben sind vorbei und es ist jetzt Showtime, von diesem Moment an zählt alles.

Die Fahrer des Monster Energy Honda Teams erwischten einen guten Start auf der ersten 10-Kilometer-Prüfung. Der Auftakt, der in der Nähe von Jeddah stattfand, erwies sich als schwierig in Bezug auf die Navigation auf einer Route, die sowohl einige bergige Strecken als auch offenere, schnellere Abschnitte beinhaltete.

Einige Fahrer entschieden sich für eine vorsichtigere Taktik und warteten darauf, sich auf der morgigen ersten vollen Etappe zu profilieren, doch der aktuelle Titelverteidiger der Rallye Dakar, der Amerikaner Ricky Brabec, hielt sich bei seinem ersten Kontakt mit der saudischen Wüste nicht zurück. Brabec fuhr die beste Zeit der 101 Motorrad-Teilnehmer bei dieser Ausgabe der Dakar und übernahm damit die erste Führung im Rennen. Der Prolog hatte einen Faktor 4 (Zeit x 4) für die Gesamtwertung des Rennens.

Dahinter fuhr sein Teamkollege Joan Barreda vom Monster Energy Honda Team als erster der vier Fahrer des Teams eine hervorragende Zeit, etwa sechs Sekunden vor Brabec.

Der argentinische Fahrer Kevin Benavides wählte die konservative Variante. Mit einem guten Tempo konnte er sich unter die Spitzenfahrer mischen und wird morgen die Etappe aus einer optimalen Startposition in Angriff nehmen. José Ignacio Cornejo war ebenfalls vorsichtig unterwegs und versuchte, das Roadbook nicht falsch zu interpretieren. Der Chilene fuhr Zeiten, die nicht weit vom Tagesschnellsten entfernt waren, und seine Startposition wird ihm morgen erlauben, anzugreifen.

Am morgigen Sonntag steht die erste Etappe der Dakar 2021 an, die zwischen Jeddah und Bisha komplett auf der Strecke ausgetragen wird. Die Teilnehmer erwartet ein 277 Kilometer langes Zeitfahren auf einer Gesamtstrecke von 622 Kilometern. Die Strecke wird durch mehrere Täler führen, wobei einige Abschnitte geschicktes Roadbook-Lesen erfordern. Einige der steinigen Abschnitte könnten sich als schädlich für die Reifen erweisen.

 

Ähnliche Artikel

Ricky Brabec fliegt durch die Wüste von Nevada zum dritten Sieg von Vegas nach Reno.

Ricky Brabec fliegt durch die Wüste von Nevada zum dritten Sieg von Vegas nach Reno.

Ricky Brabec fliegt durch die Wüste von Nevada zum dritten Sieg von Vegas nach ...

16

Aug

2020

Honda-Doppelsieg bei der Rallye Dakar 2021: Kevin Benavides, Champion, und Ricky Brabec, Zweiter beim härtesten Rennen der Welt

15

Jan

2021

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar.

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar.

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar. ...

03

Jan

2021