Ausgabe #87

Ausgabe #87

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

RICKY BRABEC FLIEGT DURCH DIE WÜSTE VON NEVADA ZUM DRITTEN SIEG VON VEGAS NACH RENO.

Ricky Brabec fliegt durch die Wüste von Nevada zum dritten Sieg von Vegas nach Reno.

 

Ricky Brabec, Fahrer des Monster Energy Honda Teams, erzielte an diesem Wochenende den dritten Saisonsieg und trug damit zu den Siegen bei der Rallye Dakar und der Sonora Rallye bei, mit einer souveränen Leistung beim prestigeträchtigen Rennen von Vegas nach Reno.

Es dauerte knapp acht Stunden an Bord der Honda CRF450 RALLYY, um die 514 Meilen (822 Kilometer) durch die Wüste von Nevada zu bewältigen und den Hattrick der Siege bei der Veranstaltung (2014, 2017 und 2020) abzurunden. Ricky Brabec startete vom Amargosa-Tal aus in zehnter Startposition und konnte mit einem soliden Tempo die Zeit seiner Rivalen zurückgewinnen. Das Überholen der Spitzenreiter erwies sich aufgrund der riesigen Hahnenschwänze, die sich vor ihm auftürmten, oft als schwierige Aufgabe. Bei einer Fahrt ohne größere Rückschläge konnte der kalifornische Fahrer, der einmal in Führung lag, fast die gesamte Strecke in sauberer Luft absolvieren, erreichte als Erster das Ziel in Dayton und stoppte die Uhr in 7:59:45. Der Zweitplatzierte lag am Ende mehr als neunzehn Minuten hinter Brabec.

"Ricky und das Team haben beim diesjährigen Rennen von Vegas nach Reno einen erstaunlichen Job gemacht. Er kämpfte sich fast das gesamte 514-Meilen-Rennen hart durch den Staub. Mit drei großen Siegen in diesem Jahr nutzt Ricky dieses verrückte Jahr voll aus! Ich möchte dem HRC, den Mitarbeitern des Monster Energy Honda Teams und dem JCR/Honda Team persönlich für ihre unermüdliche Arbeit danken, um einen weiteren Sieg nach Hause zu bringen", sagte Johnny Campbell, der für das Team bei diesem Rennen verantwortlich ist.
    
 Ricky Brabec: Ich fahre hier gerne Rennen! Es war eine weitere großartige Veranstaltung, gut organisiert, und ich bin sehr glücklich, den Sieg auf dem Rallye-Motorrad     erreicht zu haben. Ich startete auf dem zehnten Platz und fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch den Staub. Skyler Howes, der Vorjahressieger, machte mir das Rennen   schwer! Leider ist er vor mir gestürzt, aber zum Glück geht es ihm gut. Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben und die dafür gesorgt haben, dass gestern alles so gut lief!

       

Ähnliche Artikel

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar.

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar.

Zweiter Platz für Kevin Benavides auf der ersten Etappe der Rallye Dakar. ...

03

Jan

2021

Das Monster Energy Honda Team 2021, das die Nummer 1 ziert.

Das Monster Energy Honda Team 2021, das die Nummer 1 ziert.

Das Monster Energy Honda Team 2021, das die Nummer 1 ziert. Alles weitere zum ...

10

Dec

2020

Starker Start von Ricky Brabec und Joan Barreda bei der Dakar 2021.

Starker Start von Ricky Brabec und Joan Barreda bei der Dakar 2021.

Starker Start von Ricky Brabec und Joan Barreda bei der Dakar 2021. Alles ...

03

Jan

2021