Ausgabe #90

Ausgabe #90

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

YAMAHA FACTORY MXGP- UND MX2-TEAMS STREBEN IN DEN NIEDERLANDEN WEITERE PODIUMSERFOLGE AN

Yamaha Factory MXGP- und MX2-Teams streben in den Niederlanden weitere Podiumserfolge an


Zwei Wochen nach einem aufregenden Grand Prix von Italien, bei dem Yamaha sowohl in der MXGP- als auch in der MX2-Klasse Erfolge feiern konnte, sind die Monster Energy Yamaha Factory MXGP- und MX2-Teams fest entschlossen, den Schwung beizubehalten, wenn die FIM Motocross-Weltmeisterschaft zur vierten Runde nach Oss in den Niederlanden - der Heimat von Glenn Coldenhoff - kommt.


Geboren und aufgewachsen in Oss, den Niederlanden, freut sich der niederländische Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Star Coldenhoff auf das Rennen in seiner Heimatstadt. Mit zusätzlicher Motivation, nachdem er beim letzten Grand Prix die oberste Stufe des Podiums durch einen Dreier-Tiebreak verpasst hat, hat der 259" diese Woche vor Ort trainiert und ist bereit, seinen Titelkampf fortzusetzen. Er ist derzeit Siebter in der MXGP-Meisterschaftswertung, 4 Punkte hinter seinem Teamkollegen Jeremy Seewer, der auf Platz sechs liegt.  

 

Nachdem er zu Beginn der Saison mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, fühlt sich die aktuelle Nummer 2 der MXGP-Weltmeisterschaft, Seewer, in einem besseren Zustand und ist bereit für eine weitere anspruchsvolle Rennrunde. Die Nummer '91' hat in den letzten Wochen keine wesentlichen Änderungen an seinem Programm vorgenommen. Er hat sich einfach ausgeruht und trainiert wie immer und ist entschlossen, seine YZ450FM wieder im Kampf um die vorderen Plätze einzusetzen.


Währenddessen ist die Entwicklungskurve von Ben Watson äußerst positiv. Der 24-jährige Brite hat sein Ergebnis bisher bei jeder Runde verbessert. Nach einem mittelmäßigen Start in die Saison wurde er bei den letzten beiden Rennen Neunter. Der '919' liegt derzeit auf Platz 12 in der Meisterschaftswertung, 16 Punkte von den Top-10 entfernt.


Zeitgleich mit der MXGP-Serie findet an diesem Wochenende auch die vierte Runde der MX2-Weltmeisterschaft statt. Für Maxime Renauax vom Monster Energy Yamaha Factory MX2 Team geht der Titelkampf weiter, denn der Franzose nähert sich immer mehr der Meisterschaftsführung.  


Derzeit auf dem zweiten Platz in der Punktewertung, nur 2 Punkte vom Tabellenführer entfernt, ist Renaux ein bewährter Sandfahrer und hat bereits ein gutes Gefühl für den kommenden Grand Prix. Der FIM Junior-Motocross-Weltmeister von 2016 strebt in diesem Jahr nach Konstanz und versucht, sich nicht auf den roten Teller zu konzentrieren; stattdessen hofft er auf zwei gute Starts und zwei fehlerfreie Fahrten, um zu sehen, wo er am Ende landet.


Nach einem aufregenden ersten Rennsieg in Italien ist Monster Energy Yamaha Factory MX2-Rookie Thibault Benistant motiviert, seine beeindruckenden Fortschritte fortzusetzen, während er die Top-Fünf anpeilt. Der 18-jährige Franzose ist derzeit Sechster in der Meisterschaftsverfolgung.


Jago Geerts fühlt sich motiviert, nachdem er beim MXGP von Italien vor 10 Tagen eine willkommene Rückkehr auf das Podium schaffte. Er will diese Woche unbedingt wieder auf seine Monster Energy Yamaha Factory YZ250FM steigen, um sich auf einen weiteren spannenden Grand Prix vorzubereiten. Der belgische Fahrer ist derzeit Neunter in der Meisterschaftswertung und möchte unbedingt zu seiner Form zurückkehren, die ihn in der Vergangenheit zu 36 Top-Drei-Platzierungen in Rennen geführt hat.    


In Anlehnung an das Ein-Tages-Format, das aufgrund der Coronavirus-Pandemie 2020 eingeführt wurde, wird jede Klasse ein 45-minütiges Training absolvieren, gefolgt von zwei Rennen, bei denen es um Punkte geht. MX2 Rennen 1 wird um 12:15 Uhr gestartet, gefolgt von MXGP Rennen 1 um 13:15 Uhr. Die Tore für das MX2-Rennen 2 öffnen um 15:10 Uhr, gefolgt vom MXGP-Rennen 2 um 16:10 Uhr. Alle Zeiten sind Ortszeiten (MESZ).


Glenn Coldenhoff: 7. MXGP-Meisterschaftswertung, 82-Punkte "Ich bin in Oss geboren und in dieser Gegend aufgewachsen, deshalb bin ich sehr gespannt. Ich freue mich darauf, hier Rennen zu fahren. Ich habe viele körperliche Trainingseinheiten auf der Strecke gemacht, wie Laufen und Mountainbiken. Ich glaube, ich habe in der Vergangenheit nur fünf Rennen dort bestritten und bin noch nie einen GP auf dieser Strecke gefahren, daher ist es etwas ganz Besonderes. Mein Ziel ist es, dort hinzugehen, Spaß zu haben, einen guten Start hinzulegen und mich auf mich selbst zu konzentrieren. Hoffentlich wird das zu einem guten Ergebnis führen."


Jeremy Seewer: 6. MXGP-Weltmeisterschaft, 86-Punkte "Ich fühle mich besser; es ist schwer zu sagen, ob ich wieder bei 100 Prozent bin, denn ich kann das bisschen Extra, das man im Rennsport gibt, nicht testen, und da spüre ich es am meisten. Ich habe seit dem letzten GP nichts Verrücktes gemacht, habe mich nur ausgeruht und versucht, die Probleme zu beheben und einfach so zu arbeiten, wie ich immer gearbeitet habe, was mir in der Vergangenheit immer viel Erfolg gebracht hat. Das Ziel ist es, wieder mit den Jungs vorne mitzukämpfen, denn bei den letzten GP's habe ich das Gefühl, dass ich nur meine Motos fahre, anstatt vorne mitzukämpfen. Das ist also das Ziel."


Ben Watson: 12. MXGP-Weltmeisterschaft, 44 Punkte "Ich fühle mich gut, wenn ich nach Oss fahre; es ist die erste Strecke im Kalender, die nicht aus hartem Material besteht, also denke ich, dass das ein bisschen Abwechslung bringen wird. Ich habe meinen Trainingsplan nicht geändert; ich bin nur auf die Sandbahnen gewechselt, um das Gefühl wieder zu bekommen und etwas Intensität reinzubringen. Das größte Ziel für mich ist es, mein Qualifying zu verbessern und mich für den Start besser aufzustellen. Ich bin schon zweimal in Oss gefahren und beide Male hat mir die Strecke gefallen; ich bin mir sicher, dass es ein großartiger GP werden wird."


Maxime Renaux: 2. MX2-Weltmeisterschaft, 111-Punkte "Ich freue mich darauf, in Oss zu fahren und wieder int

 

Ähnliche Artikel

Ben Watson: Der Wechsel in die MXGP

Ben Watson: Der Wechsel in die MXGP

Ben Watson wechselt in die MXGP Klasse. Alles weitere im Artikel.

12

Dec

2020

Ben Watson 2021 Mitglied des Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Teams.

Ben Watson 2021 Mitglied des Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Teams.

Ben Watson wird 2021 Mitglied des Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Teams. ...

27

Oct

2020

Jeremy Seewer belegt starken 2.Platz beim Italienischen Garda-Trentino MXGP.

Jeremy Seewer belegt starken 2.Platz beim Italienischen Garda-Trentino MXGP.

Jeremy Seewer belegt einen starken 2. Platz beim Italienischen Garda-Trentino ...

09

Nov

2020