Ausgabe #87

Ausgabe #87

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

SEEWER & PAULIN HOLEN GUTE PUNKTE BEIM MXGP OF EUROPE.

Seewer & Paulin holen gute Punkte beim MXGP of Europe


Bei einem hart umkämpften 11. Lauf zur FIM-Motocross-Weltmeisterschaft konnte das Duo Jeremy Seewer und Gautier Paulin von Monster Energy Yamaha Factory MXGP positive Punkte einfahren. Seewer fühlte sich nicht zu 100 Prozent wohl und kam mit seinem 6:3-Scorecard für den vierten Gesamtrang dennoch nahe an einen Podiumsplatz heran, während Paulin zweimal als Siebter für den siebten Gesamtrang ins Ziel kam.


Trotz der Regenfälle, die zum dritten und letzten Stopp in Mantua führten, war die Strecke trockener, flacher und schneller als in den beiden vorangegangenen Läufen. Die meisten Fahrer liefen mehr oder weniger im gleichen Tempo, was einen guten Start extrem wichtig machte.


Nach einem Start im Mittelfeld von Rennen 1 legte Seewer eine phänomenale Eröffnungsrunde ein, um von außerhalb der Top-15 auf den sechsten Platz vorzurücken. Da alle Fahrer gleich schnell unterwegs waren, erwies sich das Überholen als unglaublich schwierig. Selbst der kleinste Fehler war kostspielig. Der "91er" nutzte die Fehler anderer Fahrer, um auf den vierten Platz vorzurücken, wurde aber wieder auf den sechsten Platz zurückgerutscht, als er selbst einen Fehler machte.


Mit dem gleichen Problem konfrontiert, andere Fahrer mit einer ähnlichen Rundenzeit zu überholen, hatte Paulin das Tempo der Führenden, konnte sich aber nur auf den siebten Platz zurückkämpfen.


Im letzten Rennen des Tages erwischten sowohl Seewer als auch Paulin einen viel besseren Start. Seewer machte die Top-Fünf Plätze gut, während Paulin als Achter aus der Kurve kam. Jorge Prado stürzte von der Spitze, was beide Fahrer in der ersten Runde um eine Position nach vorne schob.


Auch hier trennte die Top-Fünf-Fahrer nicht viel, da sie den einspurigen Kurs wie Slotcars fuhren. Seewer wartete auf eine Chance, auf den dritten Platz vorzurücken, und als sich in der letzten Runde die Gelegenheit ergab, ergriff er sie mit beiden Händen.


Als der '91er auf seinen elften Top-Drei-Platz der Saison kletterte, war Paulin der Meinung, dass er das Handling seines Motorrads mit einer besseren Federungseinstellung hätte verbessern können. Am Ende wurde er Siebter.


Seewer hat seine Position unter den ersten Drei in der Meisterschaftswertung gefestigt, während Paulin auf den siebten Platz vorgerückt ist. Der nächste Lauf zur FIM-Motocross-Weltmeisterschaft findet am Sonntag, den 11. Oktober, in Madrid, Spanien, statt.


Jeremy Seewer

4. MXGP von Europa, 35 Punkte

2. MXGP-Meisterschaftsstand, 369 Punkte

"Ehrlich gesagt, mein Körper hat sich heute nicht besonders gut gefühlt. Es war nicht mein bester Tag, also habe ich das Gefühl, es gut gemacht zu haben. Okay, ich habe in der ersten Runde einige Punkte verloren, aber zum Glück bin ich nicht gestürzt, habe keine großen Fehler gemacht. Ich hätte Vierter werden können und damit auf dem Podium stehen können, aber trotzdem weiß ich, was ich habe, und jetzt ist mein Hauptaugenmerk darauf gerichtet, mich neu zu formieren und zu versuchen, meinen Körper wieder in Ordnung zu bringen. Ich denke, ich habe immer noch eine gute Geschwindigkeit, ein gutes Motorrad und eine gute Crew, um wieder aufzuprallen und vorne zu sein. Es war immer noch ein solider Tag, solide Punkte und viele Rennen stehen noch aus. Es ist immer noch eine lange Saison, und jetzt fängt es an, für alle wirklich hart zu werden. Wir sehen immer noch gut aus, wir werden uns neu formieren und bereit sein, in Spanien wieder aufzuprallen.


Gautier Paulin

7. MXGP von Europa, 28 Punkte

7. MXGP-Meisterschaftsstand, 286 Punkte

"Mein Tempo war heute wirklich gut. Ich hatte die drittbeste Rundenzeit, und wenn ich ein Rennen fahre, ist mein Speed wirklich gut, das kann ich sehen. Ich hatte heute zwei schlechte Starts, und das ist wirklich die Geschichte meines Wochenendes. Zwei schlechte Starts, und es war wirklich schwer, zurückzukommen. Im ersten Moto kam ich vom 15. auf den siebten Platz zurück, was ziemlich gut war. Das zweite Rennen war etwas härter, ich hatte einen falschen Rhythmus, und meine Federung war ein bisschen schmerzhaft. Es war wirklich schwer zu überholen und heute den Unterschied zu machen. Ich muss wirklich an meinem Start arbeiten, um beim Einzug in Spanien konsequenter zu sein.

 

 

Ähnliche Artikel

Vierter Gesamtrang für Jeremy Seewer beim Emilia Romagna MXGP im Italienischen Faenza.

Vierter Gesamtrang für Jeremy Seewer beim Emilia Romagna MXGP im Italienischen Faenza.

Vierter Gesamtrang für Jeremy Seewer beim Emilia Romagna MXGP im Italienischen ...

14

Sep

2020

Jeremy Seewer belegt starken 2.Platz beim Italienischen Garda-Trentino MXGP.

Jeremy Seewer belegt starken 2.Platz beim Italienischen Garda-Trentino MXGP.

Jeremy Seewer belegt einen starken 2. Platz beim Italienischen Garda-Trentino ...

09

Nov

2020

Yamaha Factory MXGP- und MX2-Teams streben in den Niederlanden weitere Podiumserfolge an

Yamaha Factory MXGP- und MX2-Teams streben in den Niederlanden weitere Podiumserfolge an

Yamaha Factory MXGP- und MX2-Teams streben in den Niederlanden weitere ...

15

Jul

2021